LED Positonslichter für Mini Drohne

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Logel72
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Do, 01.09.22, 14:05

Do, 01.09.22, 14:56

Hallo LED Hilfe Gemeinde.

Ich habe seit kurzem eine kleine Mini Drohne (Ryze DJI Tello) welche keine Positionslichter hat. Da das kleine Ding aber in 5-10m Höhe nur schwer zu erkennen ist, wären Positionslichter für die Orientierung und Steuerung sehr hilfreich.
Ich habe in einem Youtube Video einen Mod gesehen, welchen ich gerne nachbauen möchte. Da die Drohne sehr klein ist, darf das ganze natürlich nicht viel wiegen. Darum möchte ich den Akku der Drohne als Stromquelle nutzen (mir ist bewußt, dass dies die Flugzeit verkürzt).
Ich bräuchte ja nur 3 oder 4 LED's. Jetzt stellt sich mir die Frage welche LED's dafür in Frage kommen.
Der Akku der Drohne hat folgende Spezifikationen:
Kapazität: 1100 mAh, 4,18Wh
Spannung: 3,8 V
max Spannung: 4,35V

Bei "richtigen Drohnen" müsste man natürlich Vorgaben der Beleuchtung einhalten (in Flugrichtung rechts: grün, Links: rot, Hinten: weiß)
Da es mir aber nur um eine bessere Positionsbestimmung zur Navigation geht und das Teil nur auf meinem Grundstück geflogen wird, spielt das für mich keine Rolle. Die "Billig" Drohne meines Sohnes hat erstaunlich helle LED's serienmäßig verbaut (vorne: rot, hinten blau. Nein, die darf ich nicht einfach bei ihm aus- und bei mir einbauen :wink: ).
3 oder 4 LED's sollten nicht wirklich schwer sein und durch die Versorgung über den Drohnen Akku würde ich auch das Gewicht einer zusätzlichen Stromquelle sparen.
Da ich von LED's bis dato überhaupt keine Ahnung habe, wollte ich hier mal fragen welche dafür geeignet sind, und auch einigermaßen hell sind. Ja, was ist einigermaßen hell? Man sollte das Licht auch aus 5-10m Entfernung noch sehen können.
Im Netz finde ich LED's mit mcd Angaben von 10-30 mcd bis 14.000 mcd (ist wohl die Angabe der Lichtstärke)
Ich dachte an 3-4 dieser LED's:
http://www.ledprofishop.de/epages/62205 ... cts/12-003
Könnte ich diese verwenden? Die Stromaufnahme beträgt (je nach Farbe) wohl 20-30mA. Zusammen sollten diese (z.B. in rot und blau) auf etwa 80mA kommen. Das dürfte die Flugdauer der Drohne vermutlich nicht sehr beeinträchtigen.
Aber da steht bei der Betriebsspannung als geringster Wert 4-6V. Funktionieren solche LED's dann an einem Akku mit Nennspannung von 3,8V ?

Ich würde mich über Antworten, Anregungen Eurerseits freuen. Falls ihr noch weitere Informationen benötigt, lasst es mich wissen.
Über die Suche hier im Forum bin ich leider nicht fündig geworden.
Dateianhänge
Akku Tello Drohne.jpg
Akku Tello Drohne.jpg (206.96 KiB) 615 mal betrachtet
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11746
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 02.09.22, 12:16

Die LEDs kannst du verwenden. Sie leuchten auch mit weniger Spannung hinreichend hell (die 3.8V sind sowieso nicht konstant - voll geladen sind es etwa 4.2V und fast leer etwa 3.3V). Bei roten LEDs (die brauchen eigentlich nur rund 2V) wirst du nur wenig Unterschied merken, bei anderen Farben (die brauchen fast alle rund 3V) wird es bei einer Restspannung des Akkus von 3.3V natürlich schon wesentlich dunkler.
Antworten