LED Lichterketten vier Stück, nach paralleler Verlötung Vorwiederstand?

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Marcho64
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Di, 21.10.14, 09:36

So, 21.11.21, 21:52

Obwohl ich mir sicher bin das es auf meine Frage schon 100 und mehr Antworten gibt, frage ich trotzdem noch einmal.
Ich habe vier Minilichterketten a 10 weisse LED die mit je 3 x1.5V AA Batterien betrieben werden. Nun habe ich ein 5V Steckernetzteil mit 2500mA gefunden, welches ich gern als neue Stromversorgung nutzen möchte. Also alle Batteriefächer abgeschnitten richtig polig parralell zusammengelötet und Netzteil angeschlossen. Strom an und alle LED leuchten. Nach etwa 2min musste ich aber feststellen, das eine LED wohl warm wurde. Ein leicht plastischer Geruch verriet es mir. Stecker raus und abkühlen. Also sollte man hier wohl ein Vorwiederstand verbauen. Wie berechne ich den Vorwiederstand für alle vier Ketten gemeinsam oder aber auch einzeln je Kette.
Wer kann mir helfen. Eventuell kann mir jemand den richtigen Vorwiederstand nennen. Vielen Dank.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11590
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 22.11.21, 12:48

Der richtige Vorwiederstand ist Stromabhängig. Und den Strom kennen wir nicht. Also am besten den Strom mal mit Batterieversorgung nachmessen (Strommessgerät zwischen Batteriefach und Lichterkette). Ich würde einen Widerstand pro Kette vorsehen. Ein gemeinsamer Widerstand ginge zwar auch, aber so teuer sind die Dinger ja nicht, und bei Unterschieden zwischen den Ketten können das einzelne Widerstände besser ausgleichen.
Der Vorwiderstand ergibt sich dann als: 0.5V (= Differenz Netzteil- Batteriespannung) geteilt durch den gemessenem Strom in A.
Wenn Du also z.B. 0.12A messen kannst, bräuchtest Du einen 4,3 Ohm Widerstand (genau gesagt wären es 4.16 Ohm aber man nimmt immer den nächsthöheren Normwert)
Antworten