LED Spot´s leuchten nicht ....was hab ich für nen Denkfehler :-/

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Michl73
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Di, 02.03.21, 20:36

Mi, 03.03.21, 12:27

Hallo Zusammen,
ich versuch mich kurz zu halten und hoff hier irgendwie in irgend einer Form Hilfe zu finden. Vorab muss ich auch dazu sagen das der Absolute "Strom/LED Laie" zu Euch spricht.....als gelernter Holzwurm und überwiegend Küchenmonteur bleibt es bei mir zu 90% dabei nen Stecker in die Steckdose zu bringen....und das war´s dann !!!
Folgendes kleine Projekt war eigentlich nur zur Beleuchtung mit SPOTS eines Zuges (SpurG) auf einem Holzbrett an der Wand gedacht!!!
Eine Menge von 5-6 St. SPOTS / STRAHLERN würde mir reichen !!!
Ich hatte mir diese hier dazu ausgesucht....

https://fishbuyworld.com/model/ModelTra ... YC18/1.jpg

(Technische Daten: Marke :evemodel.
Anschlußspannung: 3 Volt Gleich-oder Wechselstrom.
Stromstärke: 20mA.
Vorwiderstände für den Anschluß an 12-16V werden beigelegt. Wenn Sie den 12-16V Trafo haben, müssen Sie in die Zuleitung den beiliegenden Widerstand schalten.
Material: Mast aus Plastik.
Leuchtmittel: weisse LED.
Altershinweis: Nur für Erwachsene, Nicht für Kinder.
Lieferinhalt:
10 Stück Lampen
10 Stück Vorwiderstände für den Anschluß an 12-16V.)

Wie kann ich das ganze irgendwie ansteuern bzw. zum Leuchten bringen, an einer Wand die Meilenweit über keine Steckdose verfügt :roll: :roll: :roll:
Hierzu hatte ich mir eine "Platine" raus gegoogelt, die für mich ursprünglich gedacht als Laie sogar noch einfach zum Schalten geht da ich nur einstecken brauch und zwischen 3V, Direkt, oder 12V Versorgung dementsprechend schalten kann.....

https://www.picclickimg.com/00/s/MTMzMl ... Qn/$_3.PNG

(Technische Daten: Stromverteilungsplatine ist ganz geeignet für alle Sorge der Lighten der Modellbahn.
Sie können alle Typen für Eingangsstrom,4V bis 24V, AC oder DC entscheiden.
Keine Beschränkung für Einspeisestrom,weil es ein Ausgangsstrom-Kontroller gibt,um Ausgangsstrom zu regeln.

Eingangsstrom (Typ 1):Standard 5.5mmX2.1mm Buchsenstecker DC Jack Power Plug;
Eingangsstrom (Typ 2):Schraubklemmen,direkt an die Stromquelle angeschlossen werden;
Eingangsstrom (Typ 3):2,54-mm-Stifteingang,um Strom von einer anderen Stromverteilungsplatine aufzunehmen, wenn Sie mehrere Verteiler zusammen verwendet haben.
Stellen Sie das Lampe von LED ein,um Helligkeit zu verändern. (Rechtslauf=heller)
Ausgangsspannungsregler:Regler bei 3V, Ausgang ist stabil 3V; Regler bei DIR, Ausgang kommt nahe am Eingang; Regler bei 12V, Ausgang ist stabil 12V.
Ein Stromverteilungsplatine ist für Stromversorgung von mindestens 28 Lampen.Es ist einfach, auf mehrere Karten zu erweitern, wenn Sie mehr Lampe nützen. Und unterstützen Sie bitte die Lampeer, die den gleichen Strom und die Spannung in einem Stromverteilungsplatine benütigen. Mischen Sie nicht die Lampeer mit unterschiedlichem Betriebsstrom und Spannung auf dem gleichen Verteiler. Sie können eine andere Stromverteilungsplatine für die Verwendung als Erweiterungsplatine vorbereiten.
Ausgangsstrom müssen weniger als Eingangsstrom sein. z.B.Eine LED-Lampeer brauchen oft 20mA,ein 1000-mA-Trafo kann insgesamt 50 solcher LED-Lampeer beistehen,aber es werden nur 10 Stück 100-mA- Glühbirne unterstützt.

Produktspezifikation:
Marke: Evemodel.
Größe: Ca. 95 mm (L) x 30 mm (B) x 15 mm (H).
Spannung: 4 V-24 V AC / DC Spannung.

Und da nun wie schon gesagt keine Steckdose weit und Breit ist, hatte ich mir gedacht das ganze für die paar mal gelegentlich die Spot´s zum Leuchten zu bringen....würden mir 8 Akkus (AA) im Paket, diesen Job erfüllen.....

https://images-na.ssl-images-amazon.com ... SX385_.jpg

Das einzigste was funktioniert is Akkus einlegen, Anstecken und Kontrollleuchte an der Platine sagt mir ja ich funktioniere.....dann hörts aber auch schon wieder auf !!! Egal wie, wo ich einen LED Spot anstecke, anschraube....ob mit oder ohne Vorwiederstand....es tut sich nix :( :( :(
Ob auf 3V oder 12V mit der Switch....nix leuchtet !!!
Muss ich es zwingend Löten, muss ich mehr als eine LED wie auch immer anstecken.....oder oder oder ?!?
Oder hab ich generell nen Denkfehler drin und diese Komponenten können miteinander nicht funktionieren ?!?!
Bin für jegliche Hilfe dankbar um dieses eigentlich kleine Projekt vielleicht irgend wann dann doch mal zu nem "Leuchtenden Abschluß" zu bringen.....
Grüße Michl
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11590
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 08.03.21, 20:37

Hallo Michl,

welcome on board!

Ich glaube das ist ein wenig viel Text, daher hat sich wohl noch niemand gefunden der da drauf antworten will. Kannst Du mal eine von diesen LED-Spots einfach an 2 AA Zellen (am besten klassische Batterien, keine Akkus) anschließen? Wenn sich da auch nichts tut, fürchte ich, dass diese LED-Spots einfach nichts taugen, oder falsch beschrieben sind...
Antworten