Produkteberatung - 30m LED-Streifen m Taster + Wireless + FB

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Alfred_J
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: So, 06.01.19, 20:06

So, 06.01.19, 20:40

Hallo,

ggf. kann einer weiterhelfen.

Mittlerweile gibt es unzählige Smart-Home-Systeme, wie Zigbee, Z-Wave, KNX, DALI, Homematic und darauf basierende Unterssysteme...
Ich blicke da nicht mehr so recht durch.

Geplant ist es einen 30 Meter langen, weißen (1 Kanal) LED-Leuchtstreifen (11W/m) an einer abgehängten Decke zu betreiben.
Das ganze sollte dimmbar sein und mittels App, Fernbedieung und einem bereits verbauten Standard-Taster steuerbar sein.
Am Platz des Schalters ist zurzeit noch ein normaler Schalter verbaut, welche die vorherige, konventionelle Deckeleuchte geschaltet hat. Es ließe sich also mit Überbrückung ein Dauerstrom abzweigen für ein mit einem Taster betriebenes Funk-Modul, zum ansteuern des Controllers (Einschalten + Dimmen).

Leider finde ich keine Controller mit Taster-Ansteuerung die Funk und WiFi beherrschen. Es gibt zwar günstige Systeme, welche dann ein Batteriebetriebenes UP-Funk-Modul für Taster verwenden, jedoch wäre das keine befriedigende Lösung alle paar Monate die Batterie zu wechseln.
Daher bitte ich um ein Tipp für ein Smarthome System, mit welchem sich das kostengünstig realisieren lassen würde, ggf. ein zukunftssicheres System mit Erweiterungsmöglichkeiten der bereits vorhandenen Installation (konventionelle Installation ohne Bussystem).

Vielen Dank
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10126
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

So, 06.01.19, 23:45

Hallo Alfred_J,
welcome on board!

...und einem bereits verbauten Standard-Taster steuerbar sein
Das wird schwierig. Sehr günstig ist z.B. das Mi-Light System (da gibt es App, Fernbedienung und wenn es sein muss sogar einen Alexa Skill). Es gibt auch einen Wandschalter (wird mit 230V versorgt - braucht also keine Batterien):
https://www.amazon.de/LIGHTEU%C2%AE-Wand-Ber%C3%BChrungs-Fernschalter-LED-Lichter-arbeitet-EasyBulb/dp/B06XKML7WF/ref=pd_lpo_vtph_tr_t_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=1DEHC46Q3Z8K1P3F8BDR

Für einen vorhandenen Standard-Taster müsste man wohl selbst was basteln (Funk-Modul + Netzteil)...
Sehr kleine Netzteile die sich auch in einer Unterputzdose verstecken lassen gibt es (z.B.: https://www.amazon.de/AZDelivery-%E2%AD%90%E2%AD%90%E2%AD%90%E2%AD%90%E2%AD%90-Mini-Netzteil-Arduino-Raspberry/dp/B078Q1HZRM/ref=sr_1_fkmr1_1?s=lighting&ie=UTF8&qid=1546815003&sr=8-1-fkmr1&keywords=3.3V%2Bnetzteil%2Bunterputz&th=1 )
Alfred_J
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: So, 06.01.19, 20:06

Mo, 07.01.19, 09:10

Hallo Borax,

vielen Dank für die Auskunft.

Auf Bastellösungen habe ich eigentlich keine Lust, ich dachte die Systeme wären mittlerweile etwas ausgereifter und flexibler, doch leider scheint bis heute sich kein System ausgereift entwickelt und durchgesetzt zu haben.

Habe gestern Abend noch etwas recherchiert, bin dabei unter anderem auf folgende Systeme mit Tasteranbindung gestoßen:

BEGA Zigbee Tastermodul: https://www.bega.com/de/produkte/zigbee-tastermodul-70035/
Shelly RGBW 2: https://www.youtube.com/watch?v=SKPymkYotFQ
Wäre hiermit nicht die gewünschte Anbindung möglich?

Für Shelly habe ich keine Fernbedienung gefunden...

Und wie muss der Controller dimensioniert sein, ist auch der Betrieb mit einem schwächerer Controller + Repeater/Amplifier bei der Gesamtleistung von 350W~ möglich?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10126
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 07.01.19, 10:06

Das (Bega) ist aber ein Modul zum Anschluss von zwei potentialfreien Tastern. Wenn nur ein Taster angeschlossen wird, kann es sein, dass man damit nicht wirklich was steuern kann.

...ist auch der Betrieb mit einem schwächerer Controller + Repeater/Amplifier bei der Gesamtleistung von 350W~ möglich?
Ja. Wobei 350W extrem viel ist. Auch bei einem sehr schlechten Wirkungsgrad der LEDs von nur 60lm/W wären das über 20000 lm. Das entspricht dem Licht von einem 1000W Baustrahler...
Auf alle Fälle ein 24V System nehmen.
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1724
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Mo, 07.01.19, 10:14

Hallo Alfred_J,

auch von mir zuerst mal die Frage: ist das für den professionellen Einsatz (Veranstaltungsraum etc.) oder für daheim? Weil: 30 m * 11 W/m = 330 W LED-Leistung würde man in seiner gute Stube vermutlich nicht brauchen. Und für den professionellen Einsatz bist du hier im Forum eigentlich falsch aufgehoben.

Ansonsten, sicherlich machbar wäre es z. B. mit HomeMatic:

PWM-Dimmer https://www.elv.de/homematic-funk-dimmer-1-fach-12v-pwm-fertiggeraet.html

UP-Sender 230V https://www.elv.de/homematic-funk-wandsender-2-fach-fuer-markenschalter-230-v-unterputzmontage.html

Fernbedienung https://www.elv.de/homematic-funk-fernbedienung-8-tasten.html

Zentrale (für Steuerung per App) https://www.elv.de/homematic-ip-smart-home-zentrale-ccu3-inklusive-mediola-aio-creator-neo-lizenz.html

Natürlich gibt's auch da diverse Einschränkungen. Vor allem erlaubt der Dimmer nur bis 60 W, so dass man mehrere verbauen müsste (oder Repeater). Der UP-Sender kann mit Adapter in diverse Schalterprogramme integriert werden, aber nicht in alle (alternativ könnte man sicher auch hier einen normalen Taster + batteriebetriebenen Sender + Mini-Netzteil verwenden). Eine App-Steuerung ist nicht direkt Teil des Systems, aber über 3rd-Party-Software möglich.

-Handkalt
Antworten