Umbau einer vorhandenen Deckenlampe

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
madeyemoody
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Di, 12.01.10, 06:57

Fr, 24.09.10, 11:35

Hallo liebe LED Gemeinde,

ich bin ein absoluter Elektronik Neuling, möchte mich aber gerade deshalb an den Umbau einer vorhandenen Deckenleuchte wagen.

Meine Frau meinte nur: Mach mal :lol:

Im Mom. ist dort eine 75W Glühbirne eingebaut (meine Frau möchte ein ähnlich helles Licht sonst gibt es haue :oops: )

Im Forum habe ich einen ähnlichen Umbau gefunden (dieses Bilde wurde von dort kopiert und mit meinen Maßen abgeändert).

Ich bin mir nun nicht sicher ob dies mit LEDs so umsetzbar ist.

Was könnte/müsste/sollte ich für LEDs dort einsetzen (evtl. könnt ihr mir einen LED-Typ empfehlen).
Kühlkörper müßten natürlich auch noch rein.

Ich habe im Sortiment zwar einige KSQs gefunden (z.T. aber leider ohne Angaben zu den Abmessungen).

Konstantstromquelle 700mA, IP65; ArtNr.95041
Konstantstromquelle 700mA, IP20; ArtNr.95043


Meine Fragen sind nun:
Welche Materialien würde ich für die (von meiner Frau) gewünschte Helligkeit benötigen bzw. ist dies so einfach umsetzbar.

Über Antworten würde ich mich freuen.


:mrgreen: Schöne WE aus der schönen Pfalz :mrgreen:

LG
B
Dateianhänge
Deckenleuchte.jpg
Dany_Sahne
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 269
Registriert: Mo, 31.05.10, 14:22

Fr, 24.09.10, 11:40

Hallo madeyemoody,

die Abmessungen der KSQ's steht in der Artikelbeschreibung im Shop bei "Technische Daten":

Art. 95041 Konstantstromquelle 700mA, IP65, •Maße: 38x26.4x21mm
Art. 95043 Konstantstromquelle 700mA, IP20, •Maße: 140x45x27.5mm

Willkommen im Forum!
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Fr, 24.09.10, 11:54

Die Wahl der LED hängt auch von der gewünschten Lichtfarbe ab.

z.B. vier Nichia warmweiß mit der 700 mA Konstantstromquelle.

Auch von mir ein herzliches Willkommen!
sick synonym
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 401
Registriert: Do, 29.04.10, 19:29

Fr, 24.09.10, 12:12

bei 75W Glühbirne kommst du an rund 1000lm. Du kannst die Nichia LED, die Sailor empfohlen hat, nehmen. Bei 4 Stück und 700mA KSQ bist dann bei 860lm. Ich würde wohl eher 5 nehmen. Alternativ kannst du auch http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Cree ... Lumen.html nehmen. Hier würde ich wohl auch 5 Stück nehmen und die 700mA KSQ. Kühlkörper natürlich nicht vergessen.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10740
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 24.09.10, 14:48

bei 75W Glühbirne kommst du an rund 1000lm.
Ja, aber nicht (nur) nach unten abstrahlend. Ich würde mal von Verlusten von mind. 20% ausgehen (vmtl. mehr). Daher halte ich die 4 Nicha für durchaus vergleichbar. Die Decke ist dann eben weniger gut ausgeleuchtet als bei der Glühbirne.
sick synonym
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 401
Registriert: Do, 29.04.10, 19:29

Fr, 24.09.10, 15:07

Borax hat geschrieben:
bei 75W Glühbirne kommst du an rund 1000lm.
Ja, aber nicht (nur) nach unten abstrahlend. Ich würde mal von Verlusten von mind. 20% ausgehen (vmtl. mehr). Daher halte ich die 4 Nicha für durchaus vergleichbar. Die Decke ist dann eben weniger gut ausgeleuchtet als bei der Glühbirne.
stimmt auch wieder, aber wenn ich schon anfange dann lieber noch eine mehr rein damit die Frau auch zufrieden ist =). Wie auch immer ich würde zu den Nichia LEDs tendieren. Die Cree sind aber auch ganz gut.
madeyemoody
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Di, 12.01.10, 06:57

Di, 28.09.10, 07:35

Hallo Leute,

als erstes möchte ich mich für eure schnellen Antworten bedanken.

Bevor ich mich jetzt ans bestellen mache habe ich noch einige letzte Fragen (wie gesagt, bin ein absoluter Elektronik Neuling :lol: ).

Kann ich an Konstantstromquelle 700mA,( IP65; Art. 95041) 5 Stck. http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Nich ... -Star.html betreiben ?


Meine Bestellung würde dann folgendermaßen aussehen:

1 x Konstantstromquelle 700mA,( IP65; Art. 95041)
5 x http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Nich ... -Star.html
5 x http://www.leds.de/High-Power-LEDs/High ... x51mm.html
1 x http://www.leds.de/High-Power-LEDs/High ... -3-5g.html (da ich die LEDs nicht verkleben will)

Falls ich trotzdem etwas vergessen haben sollte bzw. ihr andere Vorschläge haben solltet die eurer Meinung nach einfacher/besser wären, einfach posten.

Vielen Dank schon mal im Vorraus.

:mrgreen: Liebe Grüße aus der schönen Pfalz :mrgreen:
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Di, 28.09.10, 08:10

Das wird so nicht funktionieren, weil der Platz nicht ausreicht.

Die Konstantstromquelle ist nur für eine LED geeignet. Du benötigst entweder die Bestellnummer 95059 oder die Bestellnummer 95043, die beide größer sind.

Dann haut es mit den Kühlkörpern nicht mehr hin.

Die Kühlkörper baust Du Dir daher besser selbst. Da versuche ich Dir noch ein Beispiel hier einzustellen. Dabei wird auch die Basis der Leuchte als Kühlkörper mitgenutzt.

Mein Umbau (mit etwas mehr Platz) ist mit der IP20-KSQ, die etwas größer ist, 4 der Nichia LED´s und 2 warmweißen Cree. Die Cree habe ich dazugenommen, weil deren Lichtfarbe noch stärker im warmweißen Bereich liegt und dies bei der Anwendung gewünscht war.

Diese Kombination ist sichtbar heller als die beiden 60 Watt Birnen, die vorher in der Lampe waren.

Wie weit ist das Deckglas von der Basis entfernt?
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Di, 28.09.10, 20:46

Hier wie versprochen 2 Bilder meines Umbaus.

Zunächst das Innenleben:
Lampe Innenleben.JPG
und die Leuchte eingeschaltet:
Lampe an.JPG
Das untere Bild zeigt deutlich den Farbunterschied der beiden LED-Typen, sagt aber nichts über die Helligkeit aus. In der Mitte sind die beiden Cree, der weiße Rand die Nichia.

Das ist ein Prototyp für drei Leuchten. Im Endausbau wird das Alu noch etwas besser bearbeitet, hier ist es nur von Hand gebogen, die Schnittkanten sind noch nicht bearbeitet und die beiden kleinen Streifen mit den Nichia bekommen noch Ohren, werden also noch etwas länger.

In den letzten fünf Tagen war die Leuchte etwa 60 Stunden eingeschaltet, darunter ein 24 Stunden Test, um die Wärmeentwicklung bei den LED´s festzustellen: sie bleiben gerade noch anfassbar.

Demnach reichen die 30 mm breiten und 2 mm dicken Alustreifen in Verbindung mit der Leuchtenbasis als Kühlung aus.

Alle Alu-Verbindungen sind mit Wärmeleitpaste.
kobidror
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 144
Registriert: Mo, 28.06.10, 19:29
Wohnort: Kaarst

Mi, 29.09.10, 09:15

Sehr schön. Das nehme ich dann als Inspiration für die nächste Deckenlampe. Wo kriegt man diese Alustreifen her?
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 29.09.10, 09:21

kobidror hat geschrieben: Wo kriegt man diese Alustreifen her?
Die sind in jedem Baumarkt erhältlich (meist von Alfer). Da habe ich immer einen kleinen Vorrat in verschieden Profilen da.

Wenn mehr Kühlfläche erforderlich ist, nehme ich gerne das E-Profil, aber auch Winkel- und U-Profile ...
madeyemoody
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Di, 12.01.10, 06:57

Mi, 29.09.10, 14:24

Hallo Leute,

Danke Sailor für die versprochenen Bilder, sieht echt Klasse aus.
In etwa so habe ich die Teile auf dem Papier auch platziert.

Nun noch einige Zeichnung wie die Lampe mit Glas in etwas aussieht.

Wenn die Lampe umgebaut ist werde ich Bilder davon Posten.

Liebe grüße aus der Pfalz.
Dateianhänge
lampe2.jpg
lampe2.jpg (55.93 KiB) 5504 mal betrachtet
lampe1.jpg
lampe1.jpg (86.39 KiB) 5504 mal betrachtet
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 29.09.10, 15:57

Bei dem gewölbten Deckglas kannst Du auch 2 LED´s "hochlegen", also über der KSQ anbringen.

Wenn Du dazu wie ich zwei der warmweißen Cree nimmst sieht es so aus, als wäre noch eine Glühbirne drin. Die Abbildung des wärmeren Lichts auf der Deckscheibe läßt keinen anderen Schluss zu ... :lol:

Mit dem gezeigten Aufbau wollte ich diese vorher nur in meiner Phantasie vorhandene Annahme bestätigt sehen.

Was mir auch gelungen ist, wie die wiederholt gestellte Frage, wann ich mit dem Umbau der Leuchte auf LED´s beginnen würde, bestätigt.
Antworten