Universeller RGB-Controller mit ATmega8

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Di, 20.10.09, 14:20

In einigen meiner Projekte hatte ich immer das Bedürfnis, eine Dimm-Funktion zu nutzen. Ich hatte mir zwar auch einen RGB-Fader und RGB-Controller von LED-T... zugelegt, jedoch erfüllten die Programme nicht direkt meine Anforderungen. Eine davon war, dass ich zwei Kanäle (warmweiß / kaltweiß) unabhängig voneinander regeln wollte. Die Regelung sollte einerseits mit einer Fernbedienung möglich sein, andererseits mit einem Poti. So kam die Idee zum Selbstbau. Ein weiterer Vorteil ist: man kann sich die Firmware so anpassen, wie man sie braucht. Und das habe ich schon reichlich verwendet.
IMG_21745.jpg
Hier ist das Ergebnis zu sehen. Im Versuchsaufbau sind die beiden Potis für je eine LED, zwei KSQ mit CAT4101 sowie die (teil-)bestückte Controller-Platine zu sehen.
IMG_21758.jpg
M8PWM.png
M8PWMschv40.png
Der Controller wurde dabei so gestaltet, dass er noch einigermaßen flexibel angepasst werden kann. Hier mal ein paar Möglichkeiten:
· Bis zu 3 PWM-Kanäle, Ausgang entweder direkt oder über MOSFET
· Bis zu 4 Potis anschließbar (ADC-Eingänge)
· Wahlweise Bestückung der Eingänge mit Tastern (kein Interrupt!)
· Bedienung über handelsübliche RC5-Fernbedienung möglich
· Programmierung über Wannenstecker

Wichtig war mir die Anschlussmöglichkeit der Potis. Da ich mehrere dieser Controller verbaut habe bzw. noch werde, habe ich mir Platinen fertigen lassen. Die ersten hatte ich noch von Hand belichtet und geätzt, aber da es mehr wurde … Deshalb ist das Layout auch einseitig erstellt (eine Brücke).
IMG_23463.jpg


Die Anschlüsse sind über Stiftleisten nach Außen geführt. Bei fester Installation sollte man natürlich auch direkt anlöten.

Entscheidend bei so einem Controller ist immer die Software. Hier habe ich inzwischen einige verschiedene Programme erstellt. Gerade für die Fernbedienung habe ich auf fertige Bibliotheken zurückgegriffen, was die Entwicklung sehr einfach gemacht hat. Allerdings bin ich von Bascom weg zu C gegangen, um bei Nutzung der Fernbedienung keine Verzögerungen zu haben (zumindest hat noch keiner das plausibel in Bascom gelöst).

Das erste Programm arbeitet in meiner indirekten Beleuchtung hinter dem Bett. Dabei bedient der Controller nur zwei Potis, welche zur Dimmung dienen. Beide können unabhängig voneinander geregelt werden. Das letzte Poti „gewinnt“.

In einem zweiten Schritt kam die Fernbedienbarkeit hinzu. Dieses Programm wird in einer ähnlichen Leiste wie meiner Bettbeleuchtung verwendet. Eine leicht abgewandelte Form mit zwei getrennten PWM-Kanälen kommt demnächst in der Stehlampe zum Einsatz.
RC5_v22_20090706Stehlampe.zip
(58.65 KiB) 471-mal heruntergeladen
Schließlich gibt es noch ein Programm, bei dem mit 3 Potis die 3 RGB-Farben getrennt eingestellt werden können (auch per Fernbedienung). Auch der HSB-Modus zum Einstellen der Farbe (für mich intuitiver) ist inzwischen umgesetzt worden.
RC5_v43_20090920.zip
(44.56 KiB) 458-mal heruntergeladen
FB-Bedienung.jpg
Für Interessierte gibt es die Schaltung und das Board, auf Wunsch auch als Eagle-Datei. Bei Bedarf könnte ich ein paar einzelne Platinen abgeben. Die Benutzung der hier dargestellten Informationen für private Zwecke ist frei; kommerzielle Verwertung ist ausgeschlossen.
Zuletzt geändert von turi am Di, 20.10.09, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.
Kunibert93
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 270
Registriert: Do, 26.03.09, 13:26
Wohnort: Niedersachsen

Di, 20.10.09, 15:52

Ist gut gelungen, vor allem die Fernbedienung gefällt mir. Nur eine Frage noch, ist das eine spezielle Fernbedienung?
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Di, 20.10.09, 16:12

Naja, nennt sich Universal-Fernbedienung. Es funktionieren alle FBs, die RC5-Code beherrschen. Im Standard ist die FB auf TV-Mode eingestellt. Kann man aber auch umstellen und ggf. die Keys der Tasten anpassen. Ich kenne jemanden, der 2 dieser Controller in einem Raum mit einer FB bedient: einer im TV- und einer im SAT-Modus. Man ist da schon sehr flexibel.
Benutzeravatar
L Bosch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 444
Registriert: Mo, 14.09.09, 08:23
Wohnort: München

Di, 20.10.09, 16:21

Sehr schön geworden, der Dimmer. Bei solchen Arbeiten stört mich manchmal die auf mickrige
5 Sterne begrenzte Bewertung. :D

Eine Frage hätte ich noch:

Welche Crees sind im Beispiel verwendet worden und sind diese runden Platinen Standard bei
diesen LEDs, d.h. kann man die LEDs zusammen mit den runden Platinen im Shop www.leds.de
bestellen ?
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Di, 20.10.09, 16:46

Die Cree's auf dem Bildd dürften Q2 sein. Die hab ich allerdings bei der Konkurrenz gekauft :evil: Ist aber vom Prinzip her das gleiche wie die Stars.
Benutzeravatar
L Bosch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 444
Registriert: Mo, 14.09.09, 08:23
Wohnort: München

Di, 20.10.09, 16:59

Das sie von der Wirkung das gleiche sind weiß ich auch, nur finde ich sie schöner als die
Star-Platinen.
Kunibert93
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 270
Registriert: Do, 26.03.09, 13:26
Wohnort: Niedersachsen

So, 22.11.09, 20:29

So, ich habe heute die Platine bestückt und den Microcontroller beschrieben. Der Takt ist auf 8 Mhz und auch das schreiben verlief ohne Fehlermeldung, nur leuchten die LEDs immer mit 100% und lassen sich nicht dimmen. Es funkioniert nicht mit der Fernbedienung und auch nicht mit den Potis.
Woran kanns liegen?
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

So, 22.11.09, 22:16

Naja, da gibt es noch ein paar Möglichkeiten. Welche LEDs sind denn wie angeschlossen? Kannst Du vielleicht ein Foto machen und hochladen oder mir senden?

Die Fernbedienung sollte im TV-Modus laufen und Philips-RC5-Codes senden. Lautstärke und Kanalwechsel funktionieren in den meisten Modi. Damit kann man schon mal testen. Wenn das nicht funktioniert, ist meist der gesendete Code nicht korrekt. Die Potis sind mit Programmversion 43 nur dann aktiv, wenn ein zusätzlicher "Schalter" gesetzt ist: PB6 mit Masse verbinden.
Kunibert93
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 270
Registriert: Do, 26.03.09, 13:26
Wohnort: Niedersachsen

Mo, 23.11.09, 18:39

So habe jetzt PB6 mit Masse verbunden, funkioniert noch immer nicht. Mit der Fernbedienung habe ich es noch nicht wieder versucht, ich werde morgen mal weiterschauen.
mausi_mick
User
User
Beiträge: 20
Registriert: Do, 26.11.09, 19:53

Do, 26.11.09, 19:56

hi,

ich glaub das funktioniert nicht, wenn man PB6 an Masse legt, das ist ja wohl der Quar(t)z !


Gruss

mausi_mick
Kunibert93
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 270
Registriert: Do, 26.03.09, 13:26
Wohnort: Niedersachsen

Do, 26.11.09, 20:18

Der Quarz wird ja nicht verwendet. Mein Problem ist schon gelöst dank Turi, ich hatte vergessen den Eeprom zu schreiben.
mausi_mick
User
User
Beiträge: 20
Registriert: Do, 26.11.09, 19:53

So, 29.11.09, 11:14

ja,

ich hab auch (mittlerweile) im Source gesehen, dass der ohne Quarz läuft. Für mich wäre interessant, ob er auf 1 Mhz (intern ) läuft und wie die Fusebits gesetzt sind , auch wegen EProm. Ist der IR-Empfänger eine 36kHz - Version ? Interessant wäre für mich auch eine Bauteilliste.

Gruss

mausi_mick
Kunibert93
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 270
Registriert: Do, 26.03.09, 13:26
Wohnort: Niedersachsen

So, 29.11.09, 12:14

Der Takt wird auf 8 Mhz erhöht.
Fusebits für den Eeprom muss man nicht setzen glaube ich.
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

So, 29.11.09, 17:40

Richtig: die Fuse-Bits so einstellen, dass der interne Oszillator mit 8MHz läuft. Ansonsten ist da nichts weiter zu tun. Der IR-Empfänger ist ein TSOP1736.
mausi_mick
User
User
Beiträge: 20
Registriert: Do, 26.11.09, 19:53

So, 29.11.09, 19:48

Danke,

mausi_mick
Antworten