Kühlkörper mit lötfähiger Oberfläche

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

So, 18.11.18, 18:38

> Die berechneten Verlustleistungen sind also immerhin um den Faktor 1000 zu hoch.

Also brauche ich mir wegen irgendeiner zusätzlichen Verlustleistung keine Gedanken machen. Die ist so minimal, dass sie fast gar nicht auffällt.
ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1890
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

So, 18.11.18, 18:47

Richtig. Auch bei 20 kHz (die ich bevorzugen würde) wären es nur wenige Milliwatt.


Was anderes: wird dieses Schrottforum eigentlich auch irgendwann repariert?
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

So, 18.11.18, 19:21

Um Leds direkt anzusteuern, wären 20kHz nicht schlecht. Ich möchte meinen Dimmer aber auch dazu nutzen, Meanwell-Netzgeräte + DCDC-Wandler mit einem PWM zu füttern. Auf der Dimmer-Platine braucht dafür nur eine Brücke zwischen Gate und Drain eingelötet werden. Die PWM-Frequenz darf entsprechend nur max. 1kHz betragen. Ausnahme: LDH-45 --> max. 10kHz.

Vielleicht plane ich irgendwann auch eine umschaltbare Version.

Was Deine letzte Frage angeht:
Keine Ahnung.
Die Umstellung auf eine andere php-Version scheint komplizierter zu sein, als zunächst angenommen.
Kaputt ist das Forum schon länger --> siehe auch den Sternchen- + Beiträge-Zähler. Das Dingens ist schon sehr lange deaktiviert.
ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1890
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

So, 18.11.18, 19:38

Warum umschaltbar? Brauchst doch nur den 22 nF Kondensator entsprechend anzupassen.

Zumindest bei den Meanwell-KSQs ist die niedrigere PWM-Frequenz ja kein Problem. Bei den großen mit 230 V Eingang kommt die PWM ja nicht am Ausgang an. Bei den DC/DC-Wandlern müsste ich mir erst die Datenblätter ansehen.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 19.11.18, 03:38

> Warum umschaltbar?
Zum Testen.
Wirklich gebrauchen kann ich es nicht.

Die ca. 20 kHz sind als Mittelwert herstellbar.
@ 470p
Bereich: ca. 15,3 - 30,6 kHz --> Mittelwert: ca. 22,95 kHz.


> Bei den DC/DC-Wandlern müsste ich mir erst die Datenblätter ansehen.
Für fast alle Wandler müsste auch die Z-Diode auf 5,1 V geändert werden. Alternativ ein Spannungsteiler am Ausgang, das sind dann aber 2 Bauteile.
LDB-L: max. 1 kHz @ max. 10 V
LDD-H: max. 1 kHz @ max. 6 V
LDD-H-DA: max. 1 kHz @ max. 5,5 V
LDD-L (300-700 mA): max. 1 kHz @ max. 8 V
LDD-L (1000-1500 mA): max. 1 kHz @ max. 5,5 V
LDH-45: max. 10 kHz @ max. 8 V
LDH-45-DA: max. 10 kHz @ max. 8 V
Antworten