Plexi-EndLighten und SuperFlux Leisten eine gute Idee?

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Di, 02.02.10, 15:32

hi ich bin neu hier und habe weder mit Led´s noch mit Plexiglas gearbeiten.
Darum bräuchte ich ein paar Infos.

Zu meinem Projekt:
Ich möchte ein ca. 350mm * 150mm * 8mm Stück Plexiglas Endlighten mit Leds über die Kannte beleuchten.
Ich habe mir überlegt ob man das auch mit einer SuperFluxleiste machen kann.
Im Shop habe ich auch welche in verschiedenen Farben gesehen

http://www.leds.de/LED-Leisten-Module/S ... m-12V.html
http://www.leds.de/LED-Leisten-Module/S ... m-12V.html
http://www.leds.de/LED-Leisten-Module/S ... m-12V.html
http://www.leds.de/LED-Leisten-Module/S ... m-12V.html

, bin mir aber nicht sicher ob 50 - 180lm ausreicht um
das Plexiglas schön auszuleuchten....

würde mich freuen wenn ihr dazu eure meinung sagen /schreiben könntet...

grüße Stefan
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Di, 02.02.10, 18:27

Schau Dir mal meine Bad-Leuchte an. Das Plexi ist da allerdings größer (80x20cm). Diese erzeugt ein Licht, das deutlich heller als eine 60W-Lampe ist. Verbaut sind 52 SMD-LEDs von Samsung mit ca. 10-15 Lumen pro LED. Generell würde ich zu SMD raten, schon wegen der direkten Platzierung an der Kante und der deutlich geringeren Bauhöhe.

RGB-Universal-Controller, LED-Panel Bad-Leuchte
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Mi, 03.02.10, 09:28

ok das schaut schön helle aus...

wie ist es mit der gleichmäßigen Ausleuchtung?

und vor allem welche Ledleiste hast du genommen, weil es gibt ja welche mit 360mm Länge a`12 Led´s
und es gibt die Leiste aber auch 360mm Länge a`36 Led´s

wenn du warm-weiß genommen hast dann werden es wohl die sein
http://www.leds.de/LED-Leisten-Module/D ... m-12V.html

gibts dafür auch steckerverbindungen wenn die länge nicht reichen sollte oder muss man da den Lötkolben auspacken und kabel anlöten?
In der Beschreibung wird leider nicht viel dazu gesagt, außer dass die Leiste trennbar ist...
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Mi, 03.02.10, 10:48

Die Ausleuchtung ist absolut homogen. Da gibt es nichts. Einziges"Problem" ist, dass man die Lichtkegel der Einspeisung der LEDs sieht. Das liegt daran, dass das Alu-Profil nur wenige mm in das Plexi hinein reicht. Und mich stört das auch nicht.

An LEDs habe ich Samsung-PLCC6 in warmweiß und kaltweiß benutzt (abwechselnd). Die befinden sich auf Platinen, die ich selbst entworfen und fertigen lassen habe (http://www.led-studien.de/2009/09/13/twin-led-stripe/). Auf 25cm sind da 12 LEDs untergebracht (bei Vollbestückung). Das ist mehr als ausreichend. Mit den Teilen im Shop kenn ich mich nicht aus, aber die verlinkten LEDs sind gänzlich ungeeignet.
Novalix
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mo, 18.01.10, 17:48

Mi, 03.02.10, 13:45

turi hat geschrieben:Mit den Teilen im Shop kenn ich mich nicht aus, aber die verlinkten LEDs sind gänzlich ungeeignet.
hab ja etwas ähnliches vor ( endlighten-regale 80 cm x 20 cm ) und hab mich entschieden, dass mit RGB zu machen. nun wollte ich wissen, warum die verlinkten LEDs ungeeignet sind und was genau verlinkt für dich bedeutet ?
hatte überlegt, dass mit den 5-meterrollen zu machen, die kann man ja passend ablängen..... hatte ich so gedacht. die option gänzlich selber zu machen trau ich mir (noch) nicht zu. aber die fertgen leisten sind schon recht teuer für mein gesamtes projekt....
würd mich über ne antwort freuen :)
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Mi, 03.02.10, 14:55

würde mich auch interessier warum die nicht geeignet wären :-)
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Mi, 03.02.10, 15:15

Lustig, jetzt ist auch noch der Beitrag verschwunden, den ich geschrieben habe. Liegt das an den Links? Kommt gleich nochmal ...
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9300
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 03.02.10, 15:51

Ich habe keinen Beitrag von Dir gesehen. Da ich in dieser Zeit der einzige Mod im Forum war, muss also etwas anderes passiert sein.
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Mi, 03.02.10, 15:54

Kein Problem, ich versuch, alles nochmal zu schreiben ... war doch ein wenig mehr. Danke.
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Mi, 03.02.10, 17:13

kein Problem lass dir Zeit :twisted:

:lol: :lol: :lol:
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Mi, 03.02.10, 18:07

Ok, dann auf ein Neues. Die verlinkten SMD-Leisten sind aus dem Deko-Bereich und liefern nur wenige mcd. Eine Samsung-LED in weiß liefert da ca. 5000mcd, was rechnerisch 10-15 Lumen sein sollten. Das ist schon ein Unterschied. Prinzipiell eignen sich auch Flexbänder, wobei ich selbst da keine Erfahrungen habe (vielleicht bald, habe mir welche bestellt). Ich kenne Leute, die sagen, dass diese LEDs nicht wirklich homogen in der Farbe sind (ob man das sieht?) und auch gern mal eine ausfällt, aber auch die Qualität unser chinesischen Freunde wird sich (hoffentlich) verbessern.

Ich habe die Samsung schon vielfältig verarbeitet und einige Leute haben damit interessante Projekte realisiert und alle waren begeistert. Deshalb habe ich mich darauf eingeschossen. Mit RGB ist das genauso möglich, wobei dass eine Samsung-LED nur 7-8 Lumen hat (wenn alle Farben an sind), das sollte man wissen. (Du brauchst dann noch einen RGB-Controller) Ich habe auch schon mal ein paar Tests gemacht.
IMG_22309.jpg
IMG_22307.jpg
IMG_22306.jpg
Da sind auf 25cm nur 6 LEDs verbaut, was schon relativ wenig ist. Dennoch hat man eine schöne, gleichmäßige Ausleuchtung. Einen Raum wird man damit nicht ausleuchten, da braucht es ein wenig mehr... aber als Effekt sehr gut.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass der Selbstbau gar nicht so schwer ist.

RGB-Universal-Controller, LED-Panel Bad-Leuchte
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Mi, 03.02.10, 18:17

einen Raum möchte ich nicht ausläuchten, es sollte nur ein Showeffekt sein...
ich hatte vor auf ca.400mm (40cm) 20 leds zu verbauen und da würde mir die Led-leiste schon entgegen kommen.
SMD leds bringen wie du schon sagst vielleicht nicht die Leuchtkraft
aber was ist den mit den SuperFlux? kannst da was dazu sagen?
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Mi, 03.02.10, 18:28

Dass SMD-LEDs nicht die Leuchtkraft bringen, habe ich nicht gesagt, sondern nur diese speziell verlinkten Deko-Leisten. Die anderen sind schon ok.

Um das Thema SuFlu geht es ja hier. Das hatte ich oben aus meiner Sicht schon mal verneint (2. Thread). Rein technisch sind die sicher geeignet (vorausgesetzt, man bekommt 6-PIN-SuFlu bei den RGBs, da sonst Reihenschaltung unmöglich ist). Die Module sind natürlich höher und wenn noch eine Linse davor ist, können die nicht direkt an der Kante vom Plexi anschließen. Außerdem denke ich, dass der Aufbau nicht ganz so einfach wie mit den SMD ist.
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Mi, 03.02.10, 18:47

was mir wichtig ist dass man das ganze Modular aufbauen kann...

RGB-Leds waren von vornherein nicht geplant, sondern eher dass man pro Projekt andere Farbige Leds einsetzen kann, je nach Farbwunsch.
Wenn man über eine Kannte mit Leds die Endlighten Plexiglasplatte beleuchtet würde es doch sicher sinn machen, leds zu nehmen mit
einem hohen Abstrahlwinkel damit das licht breit eingestreut wird. Denk ich mir einfach mal.... :wink:

warum werden bei den SUFU´s linsen benötigt?
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Mi, 03.02.10, 20:32

Was meinst Du mit modular genau? Das Austauschen von den LEDs?

Beim Einspeisen über die Kante ist ein hoher Abstrahlwinkel auf den ersten Blick schon sinnvoll. Das Bild zeigt, wie das wirkt. Der Winkel sollte so bei 120° liegen. Bei einem LED-Abstand von 4cm ergibt sich dieses Bild. Allerdings ist nach 2cm im Plexi schon alles vermischt. Aus meiner Sicht muss das ein Kompromiss sein, denn man will ja mit den LEDs möglichst viel in das Plexi "hinein leuchten". Mich stören die 2cm amAnfang z.B. gar nicht.

Die angegossenen Linsen bei den SuFlu sorgen für einen bestimmten Abstrahlwinkel.
IMG_23890.jpg
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Do, 04.02.10, 12:38

bin mal gespannt ob´s was wird, habe meine Bestellung fertig gemacht.
Werde dann hier noch ein paar Bilder rein stellen wie es mit den SuFlu´s ausschaut....
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9300
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Do, 04.02.10, 12:47

Wenn Du eine Superflux in Reserve hast kannst Du auch mal testen, wie die Einstrahlcharkteristik mit (teilweise) abgeschliffenem Dome ist.
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Do, 04.02.10, 14:21

die Linse ist oben rund, hätte mit einem Kugelfräser die Position abgestochen dass die Linse im Plexiglas versenkt wird.
Aber wenn ich dann noch welche übrig haben sollte wird natürlich ein Test mit Flachen linsen gemacht :-)
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Do, 04.02.10, 15:31

Also Du solltest sehen, dass die Kanten vom EndLighten schön poliert sind. Wenn Du dann anfängst, etwas einzufräsen, werden die Stellen Blind. Dass dann noch viel Licht durchkommt, ist unwahrscheinlich. Deshalb sagte ich ja, dass SuFlus nicht optimal sind. Und wenn man jetzt anfängt mit Nachbearbeitung ... ich weiß nicht.
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Do, 04.02.10, 16:43

Die Kannten werden natürlich poliert und der Kugelfräser ist speziell für Kunststoff/Plexiglas ausgelegt.
Wenn man mit eine leichten Seifenlösung kühlt und schmiert werden die Kannten nicht blind. Wenn
doch eine gewisse "Trübung" beim Abstecken mit dem Kugelfräser enstehen sollte kann man
ein Wattepausch mit Plexiglaspoliermittel tränken, in Dremel einspannen und fleißig nachpolieren.

Bin selber gespannt wie es wird, vielleich machen wir uns auch einfach zu viele Sorgen und es läuft besser als wir befürchten :mrgreen:
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Fr, 05.02.10, 14:06

So ein kleines Update:

heute ist das Probeexemplar der Platte und Rundmaterial aus Plexiglas Endlighten per Post gekommen,
Hut ab, super schnelle Lieferung: am Mittwoch Nachmittag bestellt, Heute eingetroffen...

hab ein Paar Bilder angehängt, auf den Erstenblick schaut es aus wie normales durchsichtiges Plexiglas.
Erst wenn man es vor eine Lichtquelle stellt/hält merkt man dass es nicht ganz klar ist, sondern leicht "staubig"

Hier mal zum Vergleich: Bildschirm ohne und mit Endligthen Plexiglas

Bild
Novalix
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mo, 18.01.10, 17:48

Fr, 05.02.10, 16:08

wo hast du das denn bestellt ? wenn das so schnell klappt muss ich mir den link merken ^^.

wäre cool, wenn du deine tests hier zeigen würdest, am liebsten natürlich mit fotos. ich wollte demnächst nämlich auch mit meinem projekt anfangen und so ne kleine spionage kann ja net schaden :twisted:
turi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 302
Registriert: Do, 13.11.08, 21:52
Wohnort: 04...
Kontaktdaten:

Fr, 05.02.10, 16:10

^Ja, Testfotos würden mich auch interessieren, auch, wie Du die Bearbeitung gemacht hast. Ich würde auch nochmal ein paar Fotos mit den SMD-Leisten erstellen und dann dazu posten.
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

So, 07.02.10, 11:33

sicher ist gar kein Thema.
Je mehr infos zusammen kommen um so leichter wirds zum nachbauen oder Enscheidungen treffen.

Werde von jedem Schritt Bilder machen, auch was die Verarbeitung angeht, wärend und nach der Bearbeitung.
Welche Materialien und Hilfsmittel ich benutzt habe. Und was alles SCHIEF gelaufen ist und wie es besser geworden ist :wink:
SnakeAll
Super-User
Super-User
Beiträge: 95
Registriert: Mi, 27.01.10, 18:43
Wohnort: Stockach
Kontaktdaten:

Do, 11.02.10, 16:02

Habe gestern die Nachricht bekommen dass meine Ware versandet worden ist.

Heute Morgen klingelt der Postbote und hat ein Päckchen für mich.
Bild

Alles ausgepackt und begutachtet
Bild

Erster Test.... es Lebt!!
Bild

Testen, testen, testen. Habe die Led-Leiste mal an das Plexiglas gehalten. Der Rand ist noch nicht poliert (Sägerau) aber dafür die restlichen Seiten
mit Alufolie abgedeckt um zu verhindern dass das Licht über die Kannten verlohren geht. Bilder wurden im halb abgedunkelten Raum gemacht. Die Lichtstreuung ist gleichmäßig.
Man merk fast nicht von wo die Platte beleuchtet wird.
Bild

Gleiches Plexiglas, gleiche Led-Leiste nur diesmal die Rückseite (die Seite die zum Boden zeigt) mit Alufolie hinterlegt.
Man merkt dass das Licht gleichmäßiger gebrochen wird. Hier Sieht man den Einstrahlwinkel der Leds deutlich.
Bild

Bilder mit Polierten Rädnern kommen noch....
Antworten