LED Panel smart machen

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
MarkV
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Do, 08.04.21, 15:30

Do, 08.04.21, 15:50

Hallo zusammen :)

Ich interessiere mich für ein quadratisches LED Panel mit einem CCT Licht als direkte Beleuchtung und einem RGB Background light, wie z.B. diese beiden hier:

https://www.hornbach.de/shop/LED-Decken ... tikel.html
https://www.amazon.de/Deckenaufbau-Pane ... B07HPFH348

Jetzt würde ich das RGB Background light gerne per Alexa ansteuern, damit es immer denselben (oder halbwegs ähnlichen) Farbton wie meine restlichen LEDs im Zimmer hat. Leider gibt es entweder smarte LED Panels oder diese mit Background light. Ist es als Laie mit ein wenig Lötkenntnissen und dem ein oder anderen Bauteil möglich, die zwei Funktionen zu kombinieren? Oder wäre ich besser damit beraten mir gleich ein smart LED Panel zu kaufen, die LEDs selbst auf die Rückseite zu kleben, LED controller sowie Netzteil obendrauf zu legen und letzteres irgendwie mit am Strom anzuschließen?

LG
MarkV
JackyDean
Super-User
Super-User
Beiträge: 82
Registriert: Fr, 04.12.15, 20:17

Do, 08.04.21, 18:25

Ich würde ein LED-Panel suchen, das per ALEXA steuerbar ist und dann die RGB-LEDs hinten selbst machen. Diese können z.B. über einen ZigBee-Controller gesteuert werden, der sich dann über einige ECHO Geräte (ECHO 4, ECHO PLUS, ECHO STUDIO usw.) direkt steuern lässt - da diese ECHOs ZigBee beherrschen oder man macht noch ein Gateway wie PHILIPS HUE dazwischen, dass dann von ALEXA auf ZigBee übersetzt.

Dies wäre z.B. ein passender ZigBee-Controller für die LED-Strips:
https://shop.led-studien.de/de/controll ... ler-5-x-4a

Dazu dann noch ein passendes Netzteil.

Den gleichen Farbton wird man da kaum erreichen, den LEDs haben immer Toleranzen. Daher verbauen wir in einem Raum oder auch in einem Haus z.B. möglichst immer nur den selben LED-Strip Typ. Halbwegs ähnlichen Farbton trifft es besser wenn man unterschiedliche LED-Typen mischt und das "halbwegs ähnlich" da durchaus etwas großzügig auslegen. Wenn man die Sachen separat steuert, kann man ja aber immer auch noch etwas feintunen.
MarkV
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Do, 08.04.21, 15:30

Do, 08.04.21, 21:43

Okay dann mache ich das wohl besser so rum. LED stripes, Controller und Netzteil habe ich tatsächlich noch rumliegen. Ich habe alles von MagicHome, das lässt sich auch über Alexa steuern. Das Panel selbst muss noch nicht mal sprachsteuerbar sein, da reicht mir der Lichtschalter. Die Frage ist dann eher, wie bekomme ich das Netzteil mit an den Strom der Deckenlampe. Und zwar so, dass ich es seperat vom LED Panel einschalten kann.
JackyDean
Super-User
Super-User
Beiträge: 82
Registriert: Fr, 04.12.15, 20:17

Fr, 09.04.21, 11:58

Wenn das Netzteil separat geschalten werden soll, muss da ein Funk-Schalter dazwischen. Kann dann auch einer, der z.B. über ZigBee / ALEXA steuerbar ist, sein.
MarkV
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Do, 08.04.21, 15:30

Fr, 09.04.21, 18:08

Damit ich das richtig verstehe: an den aus der Decke kommenden Kabeln schließe ich so einen Funkschalter an. An diesem Funkschalter wiederum kann ich das LED Panel und das Netzteil meines LED Controllers anschließen? Und solch ein Schalter hat zwei oder mehrere Ausgänge oder wie kann ich die zwei Beleuchtungsarten unabhängig voneinander ansteuern?
JackyDean
Super-User
Super-User
Beiträge: 82
Registriert: Fr, 04.12.15, 20:17

So, 11.04.21, 09:19

Nein,
du wirst dann 2 Funkschalter benötigen. Einen für das Panel, den 2. für das Netzteil der LED-Bänder. Also wenn das getrennt bei 230V geschalten werden soll. Mag sein, dass es auch Funk-Schalter mit getrennt schaltbarem Doppel-Ausgang gibt. Habe ich aber noch nicht gesehen.
Antworten