LED Trafo

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
sniffel
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 21.12.18, 21:11

Fr, 21.12.18, 21:16

Hallo,

ich habe folgendes Problem. In meiner Deckenlampe ist der Trafo defekt. Es ist wie es aussieht ein Konstantstrom Trafo. Dieser hat 550 mA, 12-36 V. Jetzt finde ich in der passenden Größe aber nur ein Trafo mit 500 mA oder 700 mA. Welchen Trafo kann ich am besten nehmen. Oder brauche ich genau 550 mA.

Danke schonmal.

Gruß
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1731
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Fr, 21.12.18, 22:38

Hallo sniffel,

500 mA kannst du bedenkenlos nehmen, die Helligkeit wird dann aber ein klein wenig geringer sein als mit den ursprünglichen 550 mA. Ohne direkten Vergleich wird das aber nicht auffallen. 700 mA solltest du nicht nehmen, weil du nicht weißt ob die LEDs bzw. deren Kühlung den höheren Strom vertragen.

-Handkalt
sniffel
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 21.12.18, 21:11

Mo, 24.12.18, 11:12

Hallo,

ich habe jetzt festgestellt das der Trafo nicht defekt ist, sondern die eingebaute LED. Hat jemand eine Ahnung ob ich diese irgendwo kaufen kann. Angaben stehen hier leider nicht drauf. Die Daten der Lampe.

LED 4 x 5 Watt, 4 x 400 Lumen, Trafo 0-36 Volt
Dateianhänge
K800_1545645587815.JPG
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 219
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Mo, 24.12.18, 19:46

Vom Aussehen her könnte es eine Citizen CL-L103 oder 104 sein.

Die 104 gibt es hier im Shop in einer leicht abgeänderten Form.
https://www.leds.de/catalogsearch/result/?q=Citizen+CL-L104
warmweiß (3000K, CRI90) --> scheidet leider aus. Der zulässige Strom ist zu gering (max. 420mA).

Wenn Du die beiden Schrauben löst, ist das Modul dann 50mm lang?
Falls die Lichtfarbe auch noch neutralweiß (5000K) ist, kannst du dieses Modul verwenden:
https://www.leds.de/citizen-cl-l104-c6n-f-cob-led-760lm-5000k-67895.html
yntt8ccc
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 145
Registriert: So, 21.11.10, 02:32

Di, 25.12.18, 01:20

Das sieht wie eine gefälschte CITIZEN CL-L103 aus, bei der die Kontakte (anode/cathode) noch in zwei Felder getrennt waren (der Nachfolger CL-L104 hat nur je einen großen Kontakt).

Allerdings ist der weiße Kunststoffring um die Substratfläche weder bei der CL-L103 oder CL-L104 halbkreisförmig und die Kontakte sind perfekt platziert - nicht einseitig verrutscht am Kunststoffring, wie im Bild zu sehen.

Hier das Original CL-L103 http://ce.citizen.co.jp/up_img/product/vuqESdRD9PsQ/2015050214024501.png und hier der Nachfolger CL-L104 http://ce.citizen.co.jp/up_img/product/ol1eddrPxmku/2015050209511801.png

Beim alten und neuen Modell http://ce.citizen.co.jp/productse/info.php?no=83 ist die Bestromung entweder 350mA oder 700mA, je nach Ausführung (3W oder 6W). Kostete letztes Jahr im Großhandel €3,90 im tray.

Die 350mA Version hat 720mA oberes Limit (wird bei 500mA also heller), die 700mA Version hat 1440mA oberes Limit (wird bei 500mA also dunkler).

Also auf den Kühlkörper achtgeben.
sniffel
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 21.12.18, 21:11

Mi, 02.01.19, 07:43

Hallo,

ich gehe jetzt mal davon aus das eine 700 mA LED an 500 mA Trafo nicht so warm wird wie eine 350 mA LED am 500 mA Trafo.
Da ich warmweiß brauche würde mich interessieren ob diese LED passt:

https://www.leds.de/smartarray-l12-led-modul-warmweiss-528lm-12-leds-5cm-700ma-53771.html
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 219
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Mi, 02.01.19, 15:06

> ich gehe jetzt mal davon aus das eine 700 mA LED an 500 mA Trafo nicht so warm wird wie eine 350 mA LED am 500 mA Trafo.
Eine Led, die nur für 350mA ausgelegt ist, darf nicht an eine Konstantstromquelle angeschlossen werden, die 500mA liefern wird. Damit würde die Led einen höheren Strom erhalten als gut für sie wäre. Falls die Led diesen Strom noch aushält, ist die Lebenserwartung aber deutlich verkürzt.

Was die Frage nach der Abwärme angeht:
Jede Led hat bei Bestromung eine Vorwärtsspannung.
Spannung x Strom = Leistung.
Ca. 30% dieser Leistung werden in Licht umgewandelt, ca. 70% müssen weggekühlt werden.

> Da ich warmweiß brauche würde mich interessieren ob diese LED passt:
Dreh mal die beiden Schrauben an Deiner Lampe raus und mess den Schraubenabstand und die Länge des Led-Modul.

Das SmartArray L12 ist (siehe SmartArray Prospekt auf Seite 5) 50mm lang,
der Schraubenabstand (Mitte/Mitte) beträgt 50mm - 3,55mm - 3,55mm + 3mm = 45,9mm (oder etwas weiter).
Geeignete Schraubengröße: M3 bzw. Holz-/Blechschrauben mit max. Ø 3,5mm.
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1731
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Mi, 02.01.19, 16:27

Soll das SmartArray mit der originalen KSQ (550 mA, 12-36 V) betrieben werden, oder mit einer anderen?

Bei der originalen KSQ könnte der Ausgangsspannungsbereich etwas knapp werden. Wenn ich es richtig verstehe, hat die Leuchte vier LED-Module, die in Reihe geschaltet sind. Bei der Original-KSQ bekommt ein Modul also maximal 9 V. Auf dem SmartArray sind wohl drei LEDs in Reihe geschaltet, und das vier mal parallel. Es stehen also maximal 3 V für eine einzelne LED zur Verfügung, die mit 137,5 mA laufen soll.

Laut Datenblatt der auf dem SmartArray verwendeten LEDs (Nichia NFSL157AT-H3) werden die 3 V aber schon für 100 mA gebraucht.

-Handkalt
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 219
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Mi, 02.01.19, 22:51

Wenn man die Schrauben weg lässt und das SmartArray anklebt, dann wäre das SmartArray Filament (2700K) wohl die geeignetste Lösung.
Dieses hat bei einem Strom von 500mA eine Vorwärtsspannung von 8,7V. OnBoard sind 21 Leds (3 Leds in Reihe, 7 Leds parallel).
Bei 550mA würde der Strom durch jede Led 550mA / 7 Leds = ca. 78,6mA betragen. Das verkraftet die T02 noch. Max. erlaubt sind 130mA je Led.

Die Led hat allerdings einen sehr breiten Abstrahlwinkel von 175°.
Da es sich aber um eine Deckenleuchte handelt, sollte genau das förderlich sein --> nicht negativ.

Sinnvoll wäre es, alle 4 Arrays auszutauschen. Nur so ist sichergestellt, dass auch alle Leds in der gleichen Lichtfarbe leuchten.
Statt dem wärmeleitenden Klebepad sollte besser Arctic Silver Wärmeleitkleber verwendet werden.

https://www.leds.de/smartarray-filament-2700k-520lm-53685.html
https://www.leds.de/arctic-silver-waermeleitkleber-2x-3-5g-60006.html
Antworten