LED's an modular aufgebauter Box - Anfängerfragen

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
KeksKeks
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Sa, 06.12.14, 09:36

Sa, 06.12.14, 09:51

Hallo,


ich habe mich hier im Forum registriert weil ich zur Zeit mal wieder am Werkeln bin und mir in den Kopf gesetzt habe die Sache mit LED-Strips zu verschönern. Hierfür würde ich gerne aus einem langem Strip 4 Leuchtsäulen basteln. Diese Leuchtsäulen sollen 1,2m lang sein und nach Bedarf um 0,4m erweitert werden. Also müsste ich das LED-Band in 8 Stücke zerschneiden. Das Ganze soll unbedingt outdoortauglich sein. Außerdem sollen alle Schnittstellen der LED-Bänder nicht fest verlötet (oder Ähnliches), sondern mit Hilfe von Steckern zusammengebracht werden. Zum besseren Verständnis habe ich mal eine Skizze hinzugefügt.

Meine Fragen:
1.: Ist es möglich ein Band in so viele Teile zu zerlegen?
2.: Gibt es Steckersysteme um je nach Bedarf 2LED-Strip Stücke zu verbinden? Wenn nicht, wie könnte ich ein Steckersystem improvisieren?
3.: Wie bekomme ich die Schnittstücke Wasserdicht?
4.: Was müsste ich in Summe für den Aufbau alles kaufen? Was für Komponenten empfehlt ihr?

Ich habe keinerlei Ansprüche weder auf ein RGB-Strip noch auf Dimmbarkeit der Helligkeit noch auf die Anzahl der LED's pro Meter. Auch brauche ich keine Fernbedienung zum Ein-und Ausschalten des LED-Bandes. Mir wäre es vor Allem wichtig, wenn die ganze Sache tatsächlich gut Wasserdicht ist und nicht all zu teuer wird; die Schmerzgrenze liegt so bei um die 100€ bis 120€.

Sorry für die vielen Fragen, ich hatte bisher jedoch noch nie etwas mit LED gemacht.


Vielen Dank und Grüße,

KeksKeks
Dateianhänge
Frage LED Skizze.jpg
Hier die Skizze
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mo, 08.12.14, 15:25

Zu 1.

Ja, wobei die Länge der Teilstücke nicht beliebig ist sondern von der Konstruktion der Leiste vorgegeben wird (z. B. nach jeder 3. LED oder alle 5 cm). Das steht bei der Leiste dabei.

Zu 2. und 3.

wenn es wasserdicht sein soll sind wasserdichte Steckverbindungen erforderlich, die im Elektronikhandel oder im KFZ-Zubehör zu finden sind.

Diese werden mit Leitungen mit den Leisten verbunden. Die Leisten selbst können z.B. mit Plastikspray vor Feuchtigkeit geschützt werden. Das hängt davon ab, was Du unter "wasserdicht" verstehst.

Zu 4.

Leisten in der entsprechenden Länge, Stärke und Lichtfarbe, Netzteil oder Akku. Letrztere abhängig von der Stromaufnahme der Leiste(n) bzw. der gewünschten Leuchtdauer.

Leisten für verschiedene Anwendungen findest Du hier.
Antworten