LED mit Computer ansteuern

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
AdrenalinJochen
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 26.11.14, 00:25

Mi, 26.11.14, 00:33

Hallo Community :)

ich arbeite in unserem Familien Unternehmen und wir versenden Artikel über das Internet.

Es ist kein riesiges Unternehmen, nur um die Dimensionen zu erklären.
Das Lager aus dem versendet wird ist lediglich ein Raum. Es sind jedoch viele kleine Teile.

Jetzt habe ich mich gefragt ob es möglich ist etwas zu bauen was folgendermaßen funktioniert:

Man gibt an einem Computer o.ä. die Artikelnummer ein also eine Zahl, und es leuchtet eine LED am betreffenden Schieber/Fach etc. Also ein Pick-to-light System.
Da ich mich damit nicht sehr gut auskenne wollte ich fragen ob mir jemand sagen kann, ob man das überhaupt realisieren kann und ob das technisch möglich ist.
Wäre echt klasse! :))

Ich hab schon versucht andersweitig im Internet Informationen dazu zu finden, jedoch hab ich nichts außer ältere Beiträge gefunden.

Mit freundlichen Grüßen
David
Benutzeravatar
ben_c
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 746
Registriert: Mo, 29.08.11, 19:07
Wohnort: Hechingen-Stein

Mi, 26.11.14, 09:41

Das wäre sicherlich ohne Probleme möglich aber dazu müsstest du jedes Lagerfach verkabeln. In der Summe ist das glaube ich kein unerheblicher Aufwand und auch recht unflexibel wenn ihr mal umstellen wollt.

Habt ihr schon mal überlegt nicht einfach ein Lagersystem einzuführen?
D.h. die Fächer beziffern und auf dem Picker/Auftragszettel die Nummern direkt auszugeben. Somit wäre es für den Packer eindeutig wo er den Artikel suchen muss sofern es logisch aufgebaut ist.
AdrenalinJochen
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 26.11.14, 00:25

Mi, 26.11.14, 10:09

Ja es wäre ein ziemlicher Aufwand das ist mir bewusst!
Wir sind uns auch noch nicht sicher was wir machen, steckt alles noch in den Kinderschuhen.
Nehmen wir mal an ich würde das mit den LED machen, was würde man grob dafür benötigen?


Das mit dem Lagersystem ist auch eine gute Idee, danke!
In beiden Fällen müsste man unser Lager komplett umbauen. Und ich müsste allen Artikeln die jeweilige Nummer des Faches zu ordnen, wo man es halt findet.
Das wäre auch kein unerheblicher Aufwand, da wir Circa 2000 Artikel haben. (Klingt mehr als es ist bei Kleinteilen :lol: )
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mi, 26.11.14, 12:27

In beiden Fällen müsste man unser Lager komplett umbauen.

Wenn Du Regale an der Wand entlang und mitten im Raum stehen hast, nennst Du die erste Seite "1", die nächste Seite "2", usw.
Die Einteilung der Regale erfolgt in Spalten (von links beginnend) und Zeilen (von oben beginnend).

Die Leserichtung (von links nach rechts, von oben nach unten) ist bei allen Regalen gleich, wenn man auf das entsprechende Regal schaut.

Die Fachnummer ist entsprechend (nur als Beispiel):
4.12.10 (Regalseite 4, Spalte 12, Zeile 10).
ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1882
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

Mi, 26.11.14, 12:48

Machbar ist generell alles. Die Frage ist nur: Ist es sinnvoll?

So wie ich das verstehe, hast Du bisher keinerlei System im Lager. Dabei wäre das eine ganz simple Excel-Anwendung.

Denke zunächst mal über die Antworten von Ben-C und Achim_H nach, das bringt Dir erheblich mehr.

Mit einer einfachen (verdrahtungstechnisch allerdings aufwändigen) LED-Anzeige ist Dir nicht geholfen. Sobald ein Artikel entnommen wird, muss er ja auch Deiner Bestandsliste entnommen werden; sprich: Deine Datenbank muss aktualisiert werden. Solche Systeme gibt es natürlich auch, aber die kosten.

Die für Dich beste Lösung momentan: hör auf Ben_C und Achim_H. Und mach Dich etwas über Excel schlau, das wäre deutlich sinnvoller.
AdrenalinJochen
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 26.11.14, 00:25

Mi, 26.11.14, 13:43

Danke für die Anregungen Ben und Achim.
ustoni hat geschrieben: So wie ich das verstehe, hast Du bisher keinerlei System im Lager(...)
Doch doch keine Angst, system ist hier drin. Aber eines was nur jemand versteht der eingearbeitet ist. Hätten wir keinen könnten wir damit nicht unseren Lebensunterhalt verdienen.

Nein da liegst du falsch. Der Artikel muss keiner Bestandsliste entnommen werden. Das macht die Shopsoftware online alles von selbst. Jemand bestellt und die Menge wird automatisch abgezogen. Wenn neue Ware bestellt wird wird es manuell hochgesetzt. Darum geht es ja nicht das funktioniert alles einwandfrei.

Ich mache mir nur momentan Gedanken darüber wie man es verbessern könnte.
Weil der Platz halt begrenzt ist. Wäre genug Platz vorhanden wäre das alles kein Problem dann würden wir das sicherlich so machen mit vielen Regalen und Nummern.

Mich hätte es einfach mal interessiert was man alles für brauch wenn man LED über einen computer ansteuern möchte :)
tommi
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 130
Registriert: So, 03.10.10, 20:43
Wohnort: Wien

Mi, 26.11.14, 14:45

Falls du es dir doch überlegst sowas zu machen, glaube ich ist einer deiner besten Chancen mit Neo Pixel. Das ist ein LED driver mit einer rgb Led in Einem. Das coole ist dass du die LED in Serie hängst und nur eine Datenleitung hast. Dann kannst du einfach schicken welche Farbe welche LED leuchten soll. Die Farbe ist zwar für dich recht egal, aber du kannst sehr einfach LED's auf und abdrehen. Vor allem hast du weniger Kabelsalat, weil du nur Stränge von LED's hast und nicht jede LED einzeln steuerbar machen musst.

Ich spiele mich grad selbst ein bisschen damit. Es gibt dann noch ein Control Board, mit dem du bis zu 512 LEDs (8 Stränge mal 64 LED's) steuern kannst. Das geht überraschend einfach. Du hängst die LED's dran und steckst den Controller via USB an den Computer. Dann startest du einen Server und kannst mit einem Programm auf den Server zugreifen und schickst so Kommandos an die LED's.

Ist wahrscheinlich eine halbwegs realistische Möglichkeit das zu machen, aber trotzdem teuer und noch immer viel Aufwand.
AdrenalinJochen
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 26.11.14, 00:25

Mi, 26.11.14, 14:52

Alles klar ich verstehe. Klingt sehr interessant.
Danke dir tommi für die Informationen :)
Antworten