Dimmbare HV-LED an Merten-315VA-Dimmer

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Massel
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Di, 24.03.20, 20:55

Di, 24.03.20, 21:06

Ich habe hier auf einer ganzen Etage 12 V-Halogen-Deckeneinbaustrahler. Diese möchte ich auf LED umrüsten um die Stromkosten zu senken.
Es gibt LED-Lampen als Hochvolt-Leuchtmittel und Niedervolt-Leuchtmittel - Ich würde in meinem Fall die HV-Leuchtmittel nehmen, weil ich dann keine neuen LED-Trafos brauche. Ist das empfehlenswert oder spricht da etwas gegen?

Im Wohnzimmer sind die Lampen außerdem dimmbar. (2 Schaltkreise mit 3 bzw. 4 Strahlern.)
Jede Halogenbirne hat einen eigenen Trafo hinter der Rigips decke.
Gedimmt wird jeder Schaltkreis über je einen Merten 20V-315VA Touch-Dimmer. Was wäre da zu empfehlen? Ich bin nicht sicher ob HV oder NV, ob der Dimmer noch verwendbar ist usw...
Gerade vorhanden wären 5 St. Philips 3,5W Master MV Value. Wäre schön, die verwenden zu können.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10648
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 24.03.20, 23:26

Hallo Massel,
welcome on board!

Punkt 1 Nein, es spricht nichts gegen HV LED-Leuchtmittel.
Für Dimmer gibt es von den Marken-LED-Leuchtmittel Herstellern (Osram, Philips...) Kompatibilitätslisten. Im Zweifel einfach testen.
Antworten