LED Beleuchtung für die Decke (Spitzdecke)

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Benutzeravatar
O.Mueller
Moderator
Beiträge: 4080
Registriert: Do, 23.02.06, 15:08
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Mo, 27.07.15, 17:09

Na dann bin ich sehr gespannt wie es werden wird. Halte uns bitte auf dem Laufenden.
Blumennapf
User
User
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 29.06.15, 12:35

Di, 28.07.15, 13:27

Das mache ich doch gerne.
Bei der guten Beratung, darf ein anschließendes Ergebnis / Resualtat nicht fehlen! :-)
Blumennapf
User
User
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 29.06.15, 12:35

Mi, 29.07.15, 12:02

Hallo zusammen,

so heute ist meine Bestellung endlich komplett angekommen.

2 x 4,5 m LumiFlex Performer LED Leiste, 70 LEDs, 50cm, 24V
1 x MW HLG-185H-24B


Jetzt möchte ich natürlich bevor ich alles installiere einmal testen, kann ich dafür auch die LumiFlex Perfomer LED Leiste einzeln an das Netzgerät anschließen oder muss ich beide gemeinsam anschließen?


Ihr hattet geschrieben das ich die Kabel mittig oder an beiden Enden der LED Leiste anschließen soll. Warum kann ich nicht nur an einem Ende der LED Leiste die Kabel anschließen?
29.07.jpg
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10333
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 29.07.15, 21:45

kann ich dafür auch die LumiFlex Perfomer LED Leiste einzeln an das Netzgerät anschließen
Ja. Kannst Du. Nur das Dimmen geht dann nicht gut.
Warum kann ich nicht nur an einem Ende der LED Leiste die Kabel anschließen?
Weil dann sehr wahrscheinlich am anderen Ende die LEDs schon weniger hell leuchten als die am Anfang (wo das Kabel angeschlossen ist). Wenn Dich das nicht stört, dann kannst Du sie auch nur an einem Ende anschließen (testweise sowieso).
Blumennapf
User
User
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 29.06.15, 12:35

Do, 30.07.15, 08:33

super.. dann werde ich es die Tage erstmal austesten...
Blumennapf
User
User
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 29.06.15, 12:35

Di, 15.09.15, 09:51

Hallo,

ich muss nun nochmal mit einer Rückfrage zurück melden.


Wie kann ich die LED-Leisten am besten mit dem Kabel verbinden?
Muss man die wirklich löten? Oder wie befestige ich diese?


liebe Grüße
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Di, 15.09.15, 11:04

Wie kann ich die LED-Leisten am besten mit dem Kabel verbinden?
Muss man die wirklich löten? Oder wie befestige ich diese?
Editiert:
Korrektur
die zur Flexleiste empfohlenen Verbinder passen nicht auf die Performer70.
Du musst die Kabel anlöten. Siehe auch nachfolgende Antwort von R.Kränzler.
Zuletzt geändert von Achim H am Di, 15.09.15, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1698
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Di, 15.09.15, 11:42

Bei der Performer70 passen die Steckverbinder nicht, weil die LEDs bis fast ans Ende der Leiste reichen, so dass der Stecker nicht mehr genügend Platz hat.
SimonuCarolaR
User
User
Beiträge: 12
Registriert: Mi, 05.03.14, 13:23

Fr, 16.10.15, 11:54

Ein sehr informativer Thread, ich konnte hier viel Neues erfahren. Um etwas neuen Schwung ins Wohnzimmer zu bringen, habe ich mir beim LED-Shop vor kurzem ein billig-LED-Panel bestellt. Das sah einfach so besonders aus, dass ich zuschlagen musste. Allerdings stand es bisher noch verpackt in einer Ecke des Flurs. Bisher hatte ich noch keine Zeit es aufzuhängen... und war auch etwas überfragt, wie ich vorgehen sollte.
Und vor allem was ich alles beachten muss. Was das Dimmen anbelangt hatte ich da noch nicht so richtige Ahnung. Die Anregungen hier im Thread haben mir sehr geholfen. :)
Carleyo
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 21.10.15, 14:43

Mi, 21.10.15, 15:04

Vielleicht als weitere Empfehlung nicht schlecht: unter (Link entfernt) werden unterschiedliche LED Streifen gehandelt. Die sind schon für 3 Euro im Handel erhältlich und vielleicht findest du die passende Beleuchtung !
Benutzeravatar
O.Mueller
Moderator
Beiträge: 4080
Registriert: Do, 23.02.06, 15:08
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Mi, 21.10.15, 15:29

Hallo Carleyo, wenn du Leisten für 3 Euro empfiehlst, dann weise doch bitte auch auf die entsprechend zu erwartende Qualität hin. Die Wahrscheinlichkeit, dass die nach wenigen Monaten (falls sie so lange halten) wieder ausgebaut und getauscht werden müssen ist sehr hoch.
Blumennapf
User
User
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 29.06.15, 12:35

Mo, 20.03.17, 12:35

In der Woche nach Ostern habe ich vor, endlich mein lang geplantes Projekt zu Ende zubringen.

Gibt es vlt. schon neue Möglichkeiten die LED Streifen zu verkablen?

Momentan habe ich dort nur ein langes, dickes, starres kabel liegen, welches mit den LED-Streifen verbunden werden möchte... Ich aber immer noch keine schöne Möglichkeit zum verbinden gefunden... einfach nur Löten, finde ich nicht so schön... das wirkt dann zu "billig"...
Benutzeravatar
O.Mueller
Moderator
Beiträge: 4080
Registriert: Do, 23.02.06, 15:08
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Mo, 20.03.17, 13:07

Löten ist die einzige professionelle Art und Weise Kabel an LED-Leisten anzubringen. Stecksysteme gibt es bei manchen Systemen, aber in meinen Augen ist das eine Lösung die für einen Profi nicht in Frage kommt. Sind die Leisten denn sichtbar angebracht, soll das deshalb "schön" sein ? Wenns keiner sieht wärs ja egal.
Blumennapf
User
User
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 29.06.15, 12:35

Mo, 20.03.17, 13:31

Nein, man sieht die LED-Leisten nicht... es wurde dafür extra ein U-Profil eingebaut... jedoch ein sehr kleines U-Profil... Nur mein Bruder gelernter Elektriker (hat früher Gebäudeinstallationen für gehobene Kunden installiert, jetzt Elektromeister bei einem Energieversorgungsunternehmen) weiß auch noch nicht wie man es am besten installieren kann...

Ist den Sinnvoll das Kabel mittig an den Streifen anzubringen oder reicht es die Verbindung am Anfang der Leiste anzubringen? Der LED-Streifen ist ja 5 m lang..
Benutzeravatar
O.Mueller
Moderator
Beiträge: 4080
Registriert: Do, 23.02.06, 15:08
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Mo, 20.03.17, 13:34

Ohne jetzt gesehen zu haben um welche Leiste es sich genau handelt - ich würde es vermutlich mittig einspeisen. So vermeidet man jede Rechnerei mit Leistungswiderstand etc.
Antworten