nur LEDs im Wohnbereich

Platz für eigene Fotos...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
chris56
Super-User
Super-User
Beiträge: 55
Registriert: Di, 05.04.11, 09:52

Do, 22.01.15, 09:27

acht flackerfrei - dimmbare weiss-Licht Kanäle kombiniert mit RGB Aussenfluter ..
3000° K - CRI 80+ Nichia/Samsung ..
Dateianhänge
Led-House Colour.JPG
54 Watt RGB Aussenfluter
Optoma 30x30.jpg
2 x 640 Lumen 1 x Nichi 15° Strip 2500 Lumen
Benutzeravatar
O.Mueller
Moderator
Beiträge: 4080
Registriert: Do, 23.02.06, 15:08
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Mo, 26.01.15, 13:46

Sieht gut aus - selbst gebaut oder hast es bauen lassen (Elektriker...) ?
Benutzeravatar
chris56
Super-User
Super-User
Beiträge: 55
Registriert: Di, 05.04.11, 09:52

Mo, 26.01.15, 15:07

selbst geplant und montiert .. bin selber elektriker
Awex
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 07.10.16, 08:36

Fr, 07.10.16, 11:24

bin gerade dabei mein haus zu renovieren mit unter auch strom neu legen zu lassen.

und mir ist auch der gedanke gekommen so viel wie möglich und sinnvoll mit led beleuchtung zu machen.

allerdings ergeben sich da bei mir recht viele fragen die ich nirgens so richtig zu beantworten bekomme beim dursuchen des netzes.

eventuell kann ich ja bei ihnen mir die antworten holen die sich mir stellen ;)

mfg
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 07.10.16, 15:55

bin gerade dabei mein haus zu renovieren mit unter auch strom neu legen zu lassen.

In dem Fall würde ich Dir empfehlen gleich 5-adrige Kabel verlegen zu lassen (3 Adern für die Netzspannung, 2 Adern für eine Niederspannung). Das erspart Dir einigen Frust, wenn man nicht weiß, wie man die Lampen dimmen soll. Insbesondere per Phasenan-/-abschnitt dimmbare Festspannungsnetzgerät gibt es nicht allzuviele. Über das 2-adrige Kabel kann man ohne Probleme eine 1-10V Steuerspannung zum Netzgerät schicken. Aber dazu muss sich dieses Kabel bereits in der Wand/Decke befinden.
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1726
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Fr, 07.10.16, 16:41

Achim H hat geschrieben:gleich 5-adrige Kabel verlegen zu lassen
Absolut wertvoller Tipp, unbedingt berücksichtigen! Außerdem würde ich empfehlen, wo immer sinnvoll mindestens zwei Lichtanschlüsse in einem Raum legen zu lassen (z. B. Wand und Decke) und diese auch getrennt schaltbar zu machen, also zwei unabhängige Lichtschalter vorzusehen. Und: eine strukturierte Netzwerkverkabelung vorsehen, d. H. von jedem Raum eine Leitung Cat.5 (oder besser) zu einem zentralen Punkt, wo sich ein Patchfeld befindet. Ein himmlischer Komfort, wenn in möglichst vielen Fällen die Probleme mit WLAN & co. wegfällt...

Anders gesagt: man kann nie zuviele Leitugen verlegen. Natürlich kostet das alles ein wenig, ist aber lächerlich im Vergleich zu dem Ärger und den Kosten, wenn man später feststellt, da fehlt was.

-Handkalt
Awex
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 07.10.16, 08:36

So, 09.10.16, 17:39

Danke erst mal für die antworten.

Habe da noch einpaar fragen.

Würde gern solchen panele http://www.ledpanelgrosshandel.de/led-p ... c3_content
in der küche in die decke einbauen und mit solchen dimmschalter http://www.ebay.de/itm/Led-Einbaucontro ... Sw9ZdXJ1pr
steuern.

Stell mir nur die frage ob ich mit den schaltern auch wechselschaltung hin bekommen kann, also mit zwei schaltern das licht an und aus mache.

Und wie kann ich solche schalter benutzen wenn ich mehr watt benötige wie der schalter ausgeben kann.
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1726
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Mo, 10.10.16, 08:32

Awex hat geschrieben:Würde gern solchen panele http://www.ledpanelgrosshandel.de/led-p ... c3_content
in der küche in die decke einbauen und mit solchen dimmschalter http://www.ebay.de/itm/Led-Einbaucontro ... Sw9ZdXJ1pr
steuern.
Diese Artikel kannst Du nicht miteinander kombinieren. Der Dimmer ist ein PWM-Dimmer für Stripes oder ähnliches, die mit konstanter Spannung betrieben werden. Das Panel arbeitet aber mit einer Konstantstromquelle, die (wenn man die dimmbare Variante wählt) einen 0-10V Steuereingang besitzt. Zum Dimmen kannst Du ein "elektrionisches Potentiometer" (wahlloses Beispiel) verwenden. Damit hat Du gleich einen Fall, wo Du ein 5-adriges Kabel brauchst, wie von Achim H schon empfohlen.

Das verlinkte Panel hat eine Farbtemperatur von 5000K. Nur sicherheitshalber: das ist Dir klar und Du hast das bewusst so ausgesucht?

-Handkalt
Awex
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 07.10.16, 08:36

Mo, 10.10.16, 10:11

mh... ich dachte das ich die panele dierekt, ohne treiber dazwischen, mit dem Schalter betreiben könnte. da der Schalter ja mit 12V und max 4-8 A/CH angepriesen wird.

ja und die lichfarbe da bin ich mir noch nicht so sicher. überlege zwischen warmweiß und tageslicht.
am besten wäre es ja wenn ich zusätzlich noch die lichtfarbe einstellen könnte + dimmung.

leider fehlt mir das wissen über die möglichkeiten in diesem bereich. :(
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 10.10.16, 17:35

Handkalt hat geschrieben:Diese Artikel kannst Du nicht miteinander kombinieren.

Mit etwas Elektronik drumrum schon. Benötigt wird ein
PWM to 10V Analog Konverter.
Bild
Damit verbunden wird auch ein 12V Netzgerät fällig. Von irgendwoher muss ja die Spannung kommen.
Vom Platzbedarf her bekommt man alles (inkl. Netzgerät) auf eine Platine, die in einem Loch für eine Unterputzdose verschwinden kann.
Antworten