PC Monitor Hintergrundbeleuchtung

Platz für eigene Fotos...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
ben_c
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 746
Registriert: Mo, 29.08.11, 19:07
Wohnort: Hechingen-Stein

Do, 14.06.12, 09:50

Hallo,

ich habe mir vor einiger Zeit eine halbe Superflux Leiste (25cm) hinter mein neuen PC Monitor geklebt,
das ganze geht ruck-zuck und ergibt einen, wie ich finde, sehr schönen Effekt:
wmyinjr2.jpg
c6bxqit2.jpg
Jupp123
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Di, 04.06.13, 08:50

Di, 04.06.13, 08:58

sieht super aus
Benutzeravatar
malerlein
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 184
Registriert: So, 07.04.13, 17:26
Wohnort: Witten an der Ruhr
Kontaktdaten:

Di, 04.06.13, 09:22

Ja der Effekt ist Klasse, wie hast Du die bestromt, hat man die Möglichkeit die LED über USB zu bestromen, das wäre Geil, dann würde ich das eventuell auch machen.

l.G.Jürgen
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mi, 05.06.13, 06:55

Laut Beschreibung wurde eine halbe Superfluxleiste genommen. Diese funktioniert mit 12V (3 Leds + Vorwiderstand in Reihe), damit dürfte sich die Frage nach USB von selbst beantwortet haben. USB liefert 5V.

Die Vorwärtsspannung einer einzelnen blauen Led liegt (je nach Typ und Hersteller) irgendwo zwischen 3 bis 4V. Die 5V vom USB reichen folglich nur für 1 Led + Vorwiderstand. Um mehrere Leds zu betreiben, kann man diese nur parallel schalten. Die Verluste über den Widerstand sind allerdings recht hoch (20 - 40% der zugeführten Energie werden verheizt).

Der Strom, den die Beleuchtung benötigt, steht anderen USB-Geräten nicht mehr zur Verfügung.
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass der USB-Anschluss mit max. 500mA (?) belastet werden darf.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10334
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 05.06.13, 08:14

dass der USB-Anschluss mit max. 500mA (?) belastet werden darf.
Nur wenn man die 500mA per Datenleitung (also USB Protokoll) explizit anfordert. Offiziell muss/darf ein USB Port 'ungefragt' nur 100mA liefern. Viele Ports (insbesondere bei Hubs mit eigener Stromversorgung) kümmern sich aber nicht darum und geben auch 500mA (oder sogar mehr) ohne explizite Anfrage per USB Protokoll her. Bei USB 3.0 dürfen es 150 mA und auf Anforderung bis 900 mA sein. Bei einem Monitor mit eigenem (aktiven) USB Anschluss würde ich aber fast davon ausgehen, dass er knapp 500mA ohne explizite Anfrage per USB Protokoll her gibt ;)
Kann man problemlos testen. Einfach langsam immer höher belasten und Spannung messen. Solange die Spannung noch über 4.4V liegt, ist alles ok.
Andere Möglichkeit: Manche Monitore haben auch noch einen 12V Anschluss (z.B. für Aktivlautsprecher - Soundbars). Da könnte man direkt eine Superflux Leiste anschließen...
Strobl
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Di, 27.08.13, 22:01

Di, 27.08.13, 22:13

Sieht ja mal richtig gut aus. Wo hast du die Leiste bekommen?
Benutzeravatar
ben_c
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 746
Registriert: Mo, 29.08.11, 19:07
Wohnort: Hechingen-Stein

Di, 27.08.13, 22:45

Hier im Shop:

http://www.leds.de/LED-Leisten-Module/S ... -blau.html

Klemmen an einem ganz normalen Steckernetzteil, 12V/500mA.
Antworten