Hexapod °--°

Platz für eigene Fotos...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Marvin
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 122
Registriert: So, 04.01.09, 13:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Di, 24.01.12, 17:53

DELETED
Zuletzt geändert von Marvin am Mi, 25.01.12, 17:50, insgesamt 2-mal geändert.
stromflo
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 303
Registriert: Mi, 31.12.08, 12:16

Di, 24.01.12, 21:38

Hallo Marvin,

habe auch mit Bascom begonnen und bin mittlerweile froh, dass ich fast alles in C programmiere....

Dein Projekt mit dem Hexapod finde ich interessant. In einem solchen Projekt stecken natürlich auch meisten einige Herausforderungen. Wie man sieht habt ihr die meisten aber denke ich schon gemeistert.

Viel Spaß noch am weiterbauen.

Gruß Flo
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Mi, 25.01.12, 17:50

Erstmal: schickes Projekt. Wobei man sicher einige Servos hätte zusammen fassen können. Das schränkt dann zwar die maximal mögliche Bewegungsfreiheit ein, aber spart Anschlüsse und Aufwand im Code.
Ich weiß zwar nicht, wie weit der Code schon ist, aber als nächstes wäre es interessant, Routinen für jede Bewegungsrichtung zu erstellen. Dann kann man z.B. per UART nur noch eine Bewegungsrichtung vorgeben, und der µC macht den Rest. Damit wäre z.B. eine Fernsteuerung leicht möglich.

Auch wenn das jetzt eventuell zu einem Krieg führen könnte: C-Programmierer, welche sich über Basic lustig machen, kann man auch als Basic-Programmierer ganz gut belächeln. Basic und C sind beides Hochsprachen. Wenn man den Controller wirklich effizient nutzen will, sollte man lieber in Assembler programmieren. Da gibts dann auch einen richtigen Unterschied.

BTW: Wenn man in BASCOM mal was zeitkritisches hat, lassen sich mit "!" auch ASM-Befehle einbinden. Und die ganzen "Config"-Sachen kann man auch umgehen und die Register direkt setzen.
Marvin
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 122
Registriert: So, 04.01.09, 13:05
Wohnort: Baden-Württemberg

Mi, 25.01.12, 17:58

Hey :) Programmroutinen sin erstellt und UART ist eingeplant, das empfangen von Daten klappt aber noch nicht xD Das gänze läuft aber darauf hinaus, dass der Hexapod übern Pc gesteuert werden kann und/oder festgelegte Bewegungsmuster abgearbeitet werden können. Außerdem ist ne art Teach in Funktion integriert, die die Bewegungsroutinen "aufzeichnet" und daraus ein festgelegtes Bewegungsmuster macht. Im Moment muss man un dieses zu löschen den µC wieder neu flashen. Alles hängt gerade noch am Empfangen der Daten :/

PS. musste leider alle Bilder und das Vid wegen Bedenken meines Vorgesetzten löschen. Der meint durch die Veröffentlichung könnte es Probleme bei der Teilnahme an Jugend Forscht geben -.-
Antworten