Suche LED(s) für Zuchtaquarium. Wieviel mcd ?

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Christian-s51
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Mi, 16.07.08, 19:56

Mi, 16.07.08, 20:07

Hallo,

ich möchte meine Zuchtanlage erweitern ohne gleich die Stromkosten für Licht zu erhöhen. Die Lösung: Statt Neonröhren einfach LEDs.
Nur welche ?

Es sollen weiße Leds verbaut werden.

Anbei ein Foto!

Erklärung: Die Abdeckung kommt weg, stattdessen kommt eine Plexiglasscheibe über die gesamte Fläche. Auf die Plexiglasscheibe soll ein Kabelkanal (z.B. 15x15 cm) gelegt werden. In diesem Kabelkanal sind die Leds verbaut.
Auf die Optik kommt es nicht an, das es mehrere Zuchtbecken sind.

Es ist nur wichtig, dass das Becken Beleuchtet wird. Es muss aber nicht so hell werden wie die Neonröhre (zur Zeit: 15 W); Hauptsache meine Jungfische haben Licht.

Welche Led scheint für meine Ideen die richtige zu sein ?

Vielen Dank.

Christian
Dateianhänge
16072008.jpg
Benutzeravatar
Morbus
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 936
Registriert: Fr, 26.10.07, 21:25
Wohnort: Vaihingen
Kontaktdaten:

Mi, 16.07.08, 20:35

Es handelt sich um keine Neonröhren (Neonröhren leuchten rot), es handelt sich um Leuchtstoffröhren.

Leuchtstoffröhren benötigen genau so viel Strom wie LEDs, man muss sie jedoch öfter tauschen.

LEDs haben den Nachteil, dass sie monochromes Licht abgeben, das heißt du hast nur ein blau, ein grün und ein rot einer bestimmten Wellenlänge, bei Leuchtstoffröhren hast du dagegen mehr oder weniger alle Wellenlängen vertreten.

Auch würde ich nicht nach MCD gehen, sondern nach Lumen. Habe mir gestern eine 15 Watt Aquarien Leuchtstoffröhre (also keine normale) gekauft, diese hat 840 Lumen, also 56 Lumen pro Watt. Um diese Helligkeit zu erreichen benötigst du etwa 5 Cree Q5, wenn du sie mit 750 mA laufen lässt. Jedoch musst du diese auch noch Kühlen, was im Plastikdeckel ein bisschen schwierig ist, da du da eigentlich keinen Luftaustausch hast.

Ich würde an deiner Stelle die Leuchtstoffröhren drinnen lassen, diese brauchen minimal mehr Energie als LEDs.
Christian-s51
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Mi, 16.07.08, 19:56

Do, 17.07.08, 08:51

Hi,

ich benötige zur Zucht eigentlich garkein Licht; Das Licht ist nur für mich.
Auch reicht es wenn das Licht nur weiß ist.

Ich dachte an ultrahelle weiße Leds. Diese brauchen doch nur einen Bruchteil an Strom als eine für jedes Becken 1x 15W.

Z.b: 5x Ultrahelle Leds, diese hier : http://www.leds.de/p536/Standard_LEDs/L ... 2-S/T.html

Nur denke ich, dass diese Leds punktgerichtet sind, und nicht flächendeckend das Licht wie eine Leuchtstoffröhre verteilen.

Deswegen meine Frage welche LED (Abstrahlwinkel und mcd). Wie gesagt Farbe (für Pflanzenwachstum etc.) ist uninteressant; hauptsache Licht ist im Becken.

Danke.

Christian
Synthy82
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Do, 05.04.07, 15:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Do, 17.07.08, 10:03

Wenn du dich für Hochleistungs-LEDs entscheiden solltest, kannst du vielleicht in Erwägung ziehen, die Kühler (vielleicht über Heatpipes?) ins Wasser reinzuziehen. Dann kannst die Abwärme noch zusätzlich als Heizung nutzen. Schutzkleinspannung hast du eh schon, wenn du mit LEDs arbeitest, in der Nähe des Wassers würd ich aber nur 12 V nehmen, während ich für andere Beleuchtungszwecke 24 V bevorzuge, um weniger KSQs zu brauchen.
Christian-s51
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Mi, 16.07.08, 19:56

Do, 17.07.08, 11:19

Ich dachte mir es so:

http://www.8ung.at/aquariumleben/bilder ... 2%2012.jpg

Auf das Plexiglas kommt ein Kabelkanal (15x15). In diesem KK sind dann ca. 5 Leds verbaut die durch das Plexiglas das AQ beleuchten.

Alternativ würde ich einfach eine Sparlampe mit 5 W auf jedes AQ legen.

Bei drei AQs sind das 3x Sparlampen = 15 W.

Wenn ich allerdings 3x 5 St. LEDs verbaue dann komme ich niemals auf 15 W - oder ?

Christian
Benutzeravatar
Morbus
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 936
Registriert: Fr, 26.10.07, 21:25
Wohnort: Vaihingen
Kontaktdaten:

Do, 17.07.08, 11:38

Also noch einmal: Es kommt nicht auf die mcd an, sondern auf die Lumen.

Je kleiner der Abstrahlwinkel einer LED ist, desto heller ist sie (ist ja eigentlich logisch). Mit 5 Nichias kommst du daher nicht weit. Ich würde mindestens eine Cree verwenden um da ordentlich Licht reinzubringen. Diese musst du jedoch Kühlen, also entweder Computer Kühler, oder, wie schon gesagt, du nimmst Kühlrippen, die ins Wasser reichen.

Und wie bereits gesagt, Leuchtstoffröhren stehen in der Lichtausbeute LEDs in (so gut wie) nichts nach!
Christian-s51
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Mi, 16.07.08, 19:56

Do, 17.07.08, 11:51

Ja, ok. Es geht im Prinzip nur um den Stromverbrauch und dessen Kosten. Deswegen versuche ich zu sparen. (-> Z.b. werden in den AQ auch keine Heizungen verbaut etc.). -> deswegen möchte ich keine Leuchtstoffröhren verwenden. Im schlimmsten Fall halt Sparlampen.

Ich bin mehr ein Hobbybastler, sprich ich habe bisher nur blaue und rote Leds unterm Moped verbaut (mit Widerständen etc.). Deswegen kenne ich mich nur mit den Standard 5mm Leds aus (und nicht crees oder Kühlkörpern....)

Was für Leds (aus diesem Shop) empfielst du mir ?
Welchen Kühlkörper ?

Gute und Leise PC-Lüfter scheinen recht teuer zu sein. Ich habe selber billige rumliegen, aber diese sind relativ laut. Evtl. gibt es eine andere Möglichkeit die LEDs zu kühlen ohne direkt einen Lüfter zu nehmen !? Bitte klärt mich auf.

Vielen Dank.

Christian
Benutzeravatar
Morbus
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 936
Registriert: Fr, 26.10.07, 21:25
Wohnort: Vaihingen
Kontaktdaten:

Do, 17.07.08, 12:29

Du könntest die LED auf einen Kühlkörper kleben und dann die LED mit Epoxidharz ummanteln. Dann könntest du das ganze ins Wasser legen, dann hättest du auch noch eine Heizung. Aber ich weis nicht, ob LED + Kühlkörper schwimmen.
Christian-s51
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Mi, 16.07.08, 19:56

Do, 17.07.08, 12:53

Hi,

benötige ich für die Cree LEDS nur einen Kühlkörper ? Sonst nichts weiter ?
Dann würde sich doch dieses hier empfehlen, oder ist die Leistung zu schwach

http://www.leds.de/p598/High-Power_LEDs ... Lumen.html
+ Kühlkörper

Die sind doch teuer, angenommen ich benötige 5 St. pro AQ und das dann bei 4 AQs .... + Kühlkörper etc.

Anbei noch mal ein PDF von einer groben Zeichnung.

Danke.

Christian
Dateianhänge
2.jpg
Benutzeravatar
Morbus
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 936
Registriert: Fr, 26.10.07, 21:25
Wohnort: Vaihingen
Kontaktdaten:

Do, 17.07.08, 14:10

Du benötigst auch noch eine Konstantstromquelle, Netzteil, Kabel, Wärmeleitpaste.

Die Kühlkörper würde ich nicht direkt an den Kabelkanal machen, sondern "frei" hängend Konstruieren. Aber ich weis nicht, ob das ausreicht, denn in deinem Aquariumdeckel kann sich die Wärme stauen.
Christian-s51
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Mi, 16.07.08, 19:56

Do, 17.07.08, 14:27

Hi,

eine Stromquelle (9V) habe ich.

Wie sieht es denn aus mit CCFL. Diese kleinen Röhren (10cm) gibt es auch in weiß. Wievel Strom nehmen diese ? Wie sieht es mit der Helligkeit aus ?

Diese CCFL kosten echt wenig (gegenüber den Cree Leds) und diese kann ich einfach auf das Plexiglas legen.

Was nützen mir zwar Stromsparende Crees, wenn aber die Montage schon mehr als 80 EUR kostet / pro AQ.

Ich schlimmsten Fall bestelle ich mir einfach mehrere Sorten und Helligkeiten von LEDS und wähle dann aus, welche am geeignesten sind.

Christian
Benutzeravatar
thomas
Super-User
Super-User
Beiträge: 70
Registriert: Mo, 15.01.07, 19:19
Kontaktdaten:

Fr, 18.07.08, 14:38

was züchtest du denn in diesen becken ?? bin auch aquarianer :D
Christian-s51
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Mi, 16.07.08, 19:56

Fr, 18.07.08, 15:55

Hallo,

ich züchte Malawibarsche.

Die Zuchtanlage soll so wie auf diesen Bild aufgebaut werden. Allerdings ohne Leuchtstoffröhren, sondern irgendwie anders. Ich bin jetzt der Meinung, dass ich einfach pro Becken eine Sparlampe (je 5 W) verwende.

DIe Beleuchtung benötigen die Fische nicht, da ich zum einen keine Pflanzen habe und zum anderen mein Zimmer ein riesen Fenster (2m x 2m) hat. Das Licht ist nur für mich und brennt dann halt am Tag eine Stunde.

Evtl. gehen aber auch CCFL. Kennst du dich damit aus (Helligkeit).

Danke.

Christian
Dateianhänge
2eb2022d_IMG30282.large.jpg
2eb2022d_IMG30282.large.jpg (15.58 KiB) 5169 mal betrachtet
Olav
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 171
Registriert: Do, 30.11.06, 12:45

Fr, 18.07.08, 16:25

meine Zuchtanlage ist komplett auf LED Q5 um gestellt.
Eine leucht einheit hat 4,5Watt
Das becken was hir zu sehen ist ist 1mx 50cmx50cm
was braucht man alles

1x Cree XR-E 7090 Q5 auf Platine, weiß, 228 Lumen 7,15€
1x Stern-Kühlkörper 51x51mm 1,54€
1x Konstantstromquelle 700mA, IP65 7,90€
1x alu für halterung 2€

macht zusamen 18,59€

vor her eine 18Watt leuchte drüber und wir wissen ja alle das es bei den 18w nicht bleibt es kommen noch von der Drossel ca.10w da zu also sind es 28W
kurz über schlagen sind es Stromersparnis im Jahr von 18,58€
also nach einem Jahr hat sich die LED Beleuchtung bezahlt gemacht
Dateianhänge
001.jpg
001.jpg (98.43 KiB) 5148 mal betrachtet
002.jpg
002.jpg (89.3 KiB) 5147 mal betrachtet
003.jpg
003.jpg (96.07 KiB) 5146 mal betrachtet
Benutzeravatar
thomas
Super-User
Super-User
Beiträge: 70
Registriert: Mo, 15.01.07, 19:19
Kontaktdaten:

Fr, 18.07.08, 17:42

bin zzt auch dabei mein 240 liter becken auf leds umzurüsten ;) es funktioniert auch soweit fange auch bald mit der einrichtung an :)
Antworten