Lampe selber bauen

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Stefan_B
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 13.03.19, 09:27

Mi, 13.03.19, 09:31

Hallo zusammen,

als Anfänger wage ich mich an ein größeres Projekt und würde mich über Hilfe sehr freuen.

Es geht darum eine Lampe zu bauen die beleuchtet und Atmosphärische Effekte erzeugen soll. Sie soll so hell sein das man im Dunkeln einen Weg im Wald gut sehen kann vielleicht so 10m weit. Sie wird für LARP verwendet und sollte daher auch mal einen Sturz überleben und Regen aushalten können.

Das Gehäuse habe ich vor aus Holz zu machen. Es wird ca 30 cm Lang bei 9cm durchmesser sein.

https://www.petsexpert.de/products/7969 ... DEALw_wcB

Oben möchte ich mit einem Korken alles verschließen und einen Henkel befestigen um sie als Lampe zu tragen. Die Löcher würde ich mit Acrylglas verschließen.
Die LED sollen mittels einer kleiner Fernbedienung gesteuert werden die man im Ärmel verstecken kann. Die Leuchtdauer soll rund 10 Stunden sein.

Da ich leider keine Erfahrung habe wie hell eine LED ist und wie ich das ganze ansteuern würde ich um Hilfe bitten.

Meine erste Überlegung war RGBW SMD 5050 zu verwenden vor jedem Ausgang an der Rückseite der Röhre zu platzieren.
Dazu ein passenden Akku oder Batteriehalter ein zu kleben. Die Steuerung über dieses einfache Gerät zu gestalten.

https://de.banggood.com/DC4_5V-Mini-RF- ... rehouse=CN

Für Vorschläge und einen guten Rat wäre ich sehr Dankbar.

Viele Grüße

Stefan
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10218
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 13.03.19, 15:08

Hallo Stefan,

Welcome on board!

Ich hab keine Ahnung was LARP ist. Aber das:
...Atmosphärische Effekte erzeugen soll. Sie soll so hell sein das man im Dunkeln einen Weg im Wald gut sehen kann vielleicht so 10m weit...

ist mir zu ungenau. 10m 'Reichweite' ist bei einer Rundumleuchte schon ziemlich viel. Oder soll es doch ein gerichtetes Licht sein? Und was ist mit 'Atmosphärischen Effekten' gemeint? Eine bestimmte Lichtfarbe? Oder ggf. wechselnde Regenbogeneffekte?
Der verlinkte Controller hat keine Angaben zur Ausgangsspannung. Wahrscheinlich ist die also identisch mit der Eingangsspannung. Und RGBW Streifen mit 4.5V Betriebsspannung kenne ich jetzt nicht (was nicht heißt, dass es so was nicht gibt). Weiteres Problem dabei: Die Spannung von Batterien ist nicht konstant. 1.5V haben sie nur, wenn sie randvoll sind. Schon nach ca. 10% verbrauchter Kapazität sind es nur noch knapp 1.4V und nach 50% verbrauchter Kapazität gerade noch 1.2V
Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Aa- ... 00_c-v.png
Wenn das Gewicht nicht so kritisch ist, wäre es vmtl. am besten einen 12V Blei-Akku zu verwenden und übliches 12V RGBW Equipment (Controller + Streifen).
Stefan_B
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 13.03.19, 09:27

Mi, 13.03.19, 15:40

Vielen Dank für die Antwort.

Ich denke es reicht wenn aus einem der Löcher ein Lichtstrahl wie aus einer Taschenlampe kommt.
Es soll reichen damit man sich in der Nacht sicher über einen Waldweg bewegen kann.
Reicht dafür einen High Power LED die in einer Taschenlampe ist?

Für die Effekte habe ich an ein pulsierendes Licht gedacht in verschiedenen Farben oder einer Wunsch-Farbe.
Mir ist klar je unterschiedlicher da die Möglichkeiten sind um so schwerer wird es wohl um zu setzen sein.

Die Akkus wollte ich einfach oben unter dem Korkdeckel plazieren. Da bin ich recht frei.
Gibt es vielleicht eine bessere Art die LED an zu steuern ?

Vielen Dank

Stefan
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10218
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 13.03.19, 22:56

Reicht dafür einen High Power LED die in einer Taschenlampe ist?
Ja. Aber die brauchen ein wenig Kühlung.
Für die Effekte habe ich an ein pulsierendes Licht gedacht in verschiedenen Farben oder einer Wunsch-Farbe.
Keine Ahnung, ob Dir da die Effekte eines üblichen Controllers reichen. Also soll eine weiße LED zur 'Beleuchtung' des Waldwegs dienen, unabhängig von der Effektbeleuchtung?
Gibt es vielleicht eine bessere Art die LED an zu steuern ?
Ja. Aber das setzt hinreichende Bastel- und Programmierkenntnisse voraus.
Stefan_B
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 13.03.19, 09:27

Do, 14.03.19, 07:45

Ja ich denke eine LED als einzige Beleuchtung für den Weg und andere für die "Effekte".

Mit einem Tutorial in irgendeiner Form würde ich mir zutrauen das zu schaffen. Ich habe zwar noch kaum Erfahrung mit LED.
Aber Programmieren geht schon und ich würde mir einfach die Zeit nehmen den Rest zu lernen.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10218
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Do, 14.03.19, 13:04

Kommt eben drauf an, was Du genau möchtest. Bei einem Selbstbau (z.B. mit Arduino o.ä.) hat man praktisch alle Möglichkeiten.
Mal als grobe Planung: Für die "Effekte" zunächst mal einen Standard-Controller testen. Z.B.: https://www.amazon.de/Controller-Kontro ... 07D1Q32ZX/
Vielleicht reichen Dir die Möglichkeiten ja schon aus. Wenn nur die "Effekte" fernbedienbar sein müssen (und die weiße LED z.B. mit einem normalen Schalter bedient werden kann), dann reicht auch ein RGB Controller wie z.B. https://www.amazon.de/Tesfish-5V-24V-St ... B01D7OD1B0 oder gleich so ein 5V Komplettset:
https://www.amazon.de/AMIR-Fernbedienun ... B07BXLLX5J
Spannungsversorgung: Die käuflichen Controller brauchen meist mind. 5V. Könnte man mit 4 eneloop AA Zellen (die sind halbwegs stabil in der Spannung) machen, oder mit zwei 18650 Li Zellen (+ Spannungsregler). Oder mit einer fertigen Powerbank z.B.: https://www.amazon.de/dp/B00MWU1GGI/ref ... B01CU1EC6Y Die haben schon geregelte 5V. Für die Wegbeleuchtung könntest Du eine High-PowerLED + Linse + Kühlkörper verwenden: https://www.leds.de/nichia-nvsl219ct-sm ... 65882.html + https://www.leds.de/carclo-10mm-led-lin ... 60386.html + https://www.leds.de/kuehlkoerper-rund-50mm-60021.html Hierfür wäre noch eine Stromregelung (Widerstand oder KSQ) nötig. Welche hängt aber von der Stromversorgung ab.
Stefan_B
Mini-User
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 13.03.19, 09:27

Do, 14.03.19, 21:49

Vielen Dank. Das sind gute Tipps.

Muss ich für die 18650 etwas nehmen damit sie auch bei leerem Zustand noch die 3V bringen ?
Womit kann ich diese am besten schnell aufladen wenn ich sie in der Holzröhre verklebt habe?

Super die LED´s sind ja super. Ich habe Stunden gesucht und nichts gutes gefunden.
Das Stück Holz ist auf dem Weg. Habe es bestellt, ist eigentlich für Hamster.

Eigentlich hatte ich einen Korken für den Deckel überlegt. Aber ich sollte wohl etwas wählen wo auch gut Luft rauskommt.
Es wird ja schon einige Watt werden. #

Noch mal Danke für die Hilfe !

Stefan
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10218
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Do, 14.03.19, 23:33

Muss ich für die 18650 etwas nehmen damit sie auch bei leerem Zustand noch die 3V bringen ?
Nö. Wenn die auf 3V runter sind, dann sind sie praktisch leer. Weiter entladen sollte man die gar nicht.
Womit kann ich diese am besten schnell aufladen wenn ich sie in der Holzröhre verklebt habe?
Mit einem dafür geeignetem Ladegerät (z.B.: https://www.amazon.de/Compact-Balance-L ... B07MKYLR6H). Das einfachste wäre aber vmtl. eine USB-Powerbank. Da ist schon die nötige Lade- und Regelungselektronik (für 5V) eingebaut. Einfach mit einem USB Ladegerät (oder entsprechendem KFZ Adapter) aufladen. Auch ein Tiefentladeschutz ist da schon mit drin. Wobei zwei 18650 Zellen insgesamt besser wären (weil Du dann die Regelung selbst übernehmen kannst/musst, kann man da effizientere Module verwenden - macht die Sache aber auch ein wenig teurer).
Aber ich sollte wohl etwas wählen wo auch gut Luft rauskommt.
Besser wäre es. Wobei 30 x 9 cm schon einiges an 'Kühlraum' ist. Wie warm es da drin bei 'hermetischer' Abdichtung wird ist schwer einzuschätzen.
Es wird ja schon einige Watt werden
Ja. Daher ist auch die Anforderung nach den 10 Stunden Leuchtzeit etwas genauer zu betrachten... Um die Wegbeleuchtungs-Power-LED mit 500mA zu betreiben (über eine Anvilex KSQ: http://shop.anvilex.de/index.php?route= ... uct_id=180) sind bei 10 Stunden volle Leuchtstärke rund 15 Wh nötig (wegen Wandlerverlusten würde ich mal mit 20 Wh rechnen). Zwei gute(!) 18650 Zellen (z.B.: https://www.akkuteile.de/lithium-ionen- ... a-1006312/) würden das schaffen. Aber wenn noch die Effektbeleuchtung dazu kommt, wird es knapp mit den 10 Stunden...
Antworten