NICHIA LEDs aus dem Lumitronix online shop

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
yntt8ccc
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 145
Registriert: So, 21.11.10, 02:32

Fr, 25.01.19, 13:09

Hallo,

im online shop gibt es die Nichia NVSL219CT SMD-LED, 254lm, 2700K, CRI 80 aber im NICHIA Datenblatt sieht man, daß es auch bessere Varianten gibt, die für Beleuchtungszwecke im Camper-Van besser geeignet sind, z.B. die 9050 Serie mit 236lm und CRI 93, D220, mit 2700K und 3000K.

Sind die NICHIA high-CRI LEDs auch hier bestellbar?

Danke!
Benutzeravatar
ben_c
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 746
Registriert: Mo, 29.08.11, 19:07
Wohnort: Hechingen-Stein

Fr, 25.01.19, 16:50

Hallo,

wir können als offizieller Distributor prinzipiell jede Nichia LED auf Kundenwunsch bestellen, allerdings dann nur in vollen Verpackungseinheiten.
Bei dieser LED sind das 3500 Stück.

Leider lohnt es sich wirtschaftlich nicht jede verfügbare Variante im Webshop anzubieten.
yntt8ccc
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 145
Registriert: So, 21.11.10, 02:32

Fr, 25.01.19, 22:50

Danke für die Auskunft,

schade, daß nur die CRI80 Varianten angeboten werden können. 3V CRI 90 LEDs mit über 220lm für die Nutzung an 3.7V LiPo Akkus sind ja von seriösen Marken sonst nicht zu finden.

C'est la vie...
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 193
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Sa, 26.01.19, 09:10

Darf man mal fragen, was das werden soll?

Im Eingangspost hieß es noch Camper-Van und in Deiner letzten Antwort ist es ein 3,7V LiPo Akku. - was denn jetzt davon?
Fahrzeuge haben meistens eine 12V Batterie, aus der man eine höhere Spannung transformieren kann.

Geeignete Konstantstromquellen (hier aus dem Shop):
LDB-LW (Uin: 9-36V).
LDB-300LW (nicht hier im Shop erhältlich, Uout: 2-40V @ 300mA)
LDB-350LW (Uout: 2-40V @ 350mA)
LDB-500LW (Uout: 2-32V @ 500mA)
LDB-600LW (nicht hier im Shop erhältlich, Uout: 2-30V @ 600mA)

LDH-45A (Uin: 9-18V).
LDH-45A-350W (Uout: 12-86V @ 350mA)
LDH-45A-500W (Uout: 12-86V @ 500mA)
LDH-45A-700W (Uout: 12-64V @ 700mA)
LDH-45A-1050W (Uout: 12-43V @ 1050mA)

Sollte dort eine 24V Batterie eingebaut sein, dann wäre die LDH-45B Serie geeignet (nicht hier im Shop erhältlich, Uin: 18-32V).
LDH-45B-350W (Uout: 21-126V @ 350mA)
LDH-45B-500W (Uout: 21-86V @ 500mA)
LDH-45B-700W (Uout: 21-64V @ 700mA)
LDH-45B-1050W (Uout: 21-43V @ 1050mA)
yntt8ccc
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 145
Registriert: So, 21.11.10, 02:32

Sa, 26.01.19, 10:31

"Darf man mal fragen, was das werden soll?"

Gerne; vier kleine tragbare Leuchten für den Innenraum, die man nach draußen zum Essen, auf einen schönen Abendspaziergang und natürlich zum Angeln ; ) mitnehmen kann. Die "LED-Laternen" die man fertig kaufen kann, sind vom Design her ausnehmend häßlich, haben zu wenig Lumen output und gräßliche Lichtfarben, z.B. 5000K CRI 70.
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 193
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Sa, 26.01.19, 11:52

Dafür könntest Du auch mehrere Low- oder Midpower Leds parallel verwenden.
Preislich gesehen würde es zwar etwas teurer werden, aber dafür würdest Du einen höheren CRI bekommen. Im Gegenzug wird es mit der Kühlung einfacher.
BMK
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 146
Registriert: Sa, 31.01.09, 11:21

Sa, 26.01.19, 12:18

Schau dich mal bei CREE um.

Z.B. die XP-L oder noch aktueller die XP-L2 gibt es mit CRI90 und 2700/3000K
und die haben bei Nennstrom über 300Lm je nach Bin
yntt8ccc
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 145
Registriert: So, 21.11.10, 02:32

Sa, 26.01.19, 17:53

Danke, nochmal bei Cree geschaut...

Cree® XLamp® XP-L LEDs - XPLAWT-00-0000-000UT60Z7 2.95V, 1050mA, 280lm, 3000K, CRI 90, 3.09W
Cree® XLamp® XP-L2 LEDs - XPLBWT-00-0000-000UU230H 2.82V, 1050mA, 300lm, 3000K, CRI 90, 2.96W

300lm ist schon mal nicht schlecht. Dann müßte nur noch eine KSQ für einen flachen 3500mAh 3.7V Li-Ion Akku her, die auch aufladen kann; am besten mit load-sharing, so daß man während des Aufladens Licht hat, wie bei diesen netzunabhängigen Leuchten, die man immer öfter in Designläden sieht. Oder eine KSQ und eine Platine mit Li-Ion Ladefunktion, die ich dann aneinander hängen kann.

Cree hat zum Thema "high-end portable" eine Seite https://www.cree.com/led-components/applications/high-end-portable die ich noch nicht gesehen hatte.

Bei den 3.7V Li-Ion Akkus habe ich bis jetzt nur 800mA continuous discharge rate gefunden, aber die Cree wollen ja mehr...
Zuletzt geändert von yntt8ccc am So, 27.01.19, 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10433
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Sa, 26.01.19, 23:33

> Bei den 3.V Li-Ion Akkus
Was soll das sein?

> aber die Cree wollen ja mehr...
Sie leuchten bestimmt auch mit 800mA schon sehr hell. Ich würde Lade-Schaltung und KSQ trennen. LiPo Lade-Platinen (die auch angeschlossen bleiben dürfen) gibt es recht günstig (z.B.: https://www.ebay.de/i/322424366693?chn=ps ). Und als KSQ würde hier ja eine einfache 2-Transistor-KSQ reichen (die Extra Low Drop Variante mit zwei Schottky Dioden).

Ich habe mir auch so was ähnliches gebaut. Allerdings kam es mir mehr auf eine sehr warme Lichtfarbe (~2000K - wirkt fast wie Kerzenlicht: http://www.ledhilfe.de/viewtopic.php?f=9&t=18595&p=183907 ) als auf einen extra hohen CRI an.
Verwendet habe ich 2 Standard 18650 Zellen in Reihe und eine Anvilex KSQ (die brauchen mind. 6V Eingangsspannung). 10 dieser LEDs werden mit knapp 6V (je 2 in Reihe und das 5 mal parallel) und 350mA betrieben (mit einer weiteren Dimmstufe auf ca. 150mA).
yntt8ccc
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 145
Registriert: So, 21.11.10, 02:32

So, 27.01.19, 12:02

Das könnte so ein LiPo Akku sein https://enerprof.de/shop/batteries/enerpower-1s2p-battery-3-7v-6900mah-24-84wh-open-end-cable/ oder ein solcher https://www.olimex.com/Products/Power/BATTERY-LIPO3000mAh/ und beide schaffen mehr als 1A.

Beide

Cree® XLamp® XP-L LEDs - XPLAWT-00-0000-000UT60Z7 2.95V, 1050mA, 280lm, 3000K, CRI 90, 3.09W
Cree® XLamp® XP-L2 LEDs - XPLBWT-00-0000-000UU230H 2.82V, 1050mA, 300lm, 3000K, CRI 90, 2.96W

sind allerdings leider nirgends unter einem ganzen reel (500 Stück) erhältlich, genau wie die tolle

Nichia NVSL219CT R9050 D260 2.98V, 700mA, 270lm, 3000K, CRI 93, 2.09W

Zum Laden mit load sharing/power path (Laden des Akkus & Betrieb der Leuchte) wollte ich den Adafruit PowerBoost 1000 https://www.adafruit.com/product/2465 ohne boost Funktion benutzen, und die LED per Widerstand bestromen. Aber vielleicht gibt es auch eine ganz einfache KSQ dafür. Ich suche noch nach China-Kopien des Adafruit PCB. Wenn allerdings die LEDs nicht unter 500 Stück erhältlich sind, erübrigt sich das ganze sowieso (das Xiaomi Portable Light hat die Nichia LED drin und einen 3.7V 3250mAh LiPo Akku).

Edit 1: die ältere XP-L Serie ist hier und da noch in kleinen Stückzahlen zu finden:

Cree® XLamp® XP-L LEDs - XPLAWT-00-0000-000UU30E7 2.95V, 1050mA, 320lm, 3000K, CRI 90, 3.09W
Cree® XLamp® XP-L LEDs - XPLAWT-00-0000-000UU20E7 2.95V, 1050mA, 300lm, 3000K, CRI 90, 3.09W
Cree® XLamp® XP-L LEDs - XPLAWT-00-0000-000UT60E7 2.95V, 1050mA, 280lm, 3000K, CRI 90, 3.09W

Edit 2: Auf Amazon ein 3.7V Lade-PCB auf TP4056 gefunden https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/71HmNQ9oUiL._SL1500_.jpg mit output für eine Last (LED mit Widerstand/mini-KSQ)

-

Es gäbe noch eine "hellere" Alternative auf 9V Basis mit der Cree CXA1304-0000-000C0YA230H - 366lm, CRI 93, 400mA, 9V aus dem shop - mit einem 10er Panasonic High Capacity Ni-MH BK-3HGAE, 2700mAh, 12V Akkupack oder einem 11.1V LiPo 3s2p Akkupack https://enerprof.de/shop/batteries/enerpower-3s2p-battery-10-8v-11-1v-5800mah-li-ion-with-round-plug-dc/ und z.B. einer KSQ MEAN WELL LDB-500LW - Vin 6-30V, 500mA aus dem shop. Allerdings weiß ich noch nicht, wie man bei dieser Lösung das Laden mit load sharing/power path (Laden des Akkus & Betrieb der Leuchte) hinbekommt oder wenigstens die KSQ und LED trennt, wenn das Ladegerätkabel in den DC barrel jack gesteckt wird (die haben ja 3 pins zum Schalten beim Einstecken).
Zuletzt geändert von yntt8ccc am So, 27.01.19, 21:00, insgesamt 2-mal geändert.
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 838
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

So, 27.01.19, 14:08

Die CREE XP-G3 R2 CRI 90+ Emitter bekommst du auch als Einzelstücke, als Emitter oder auch auf Star. Ich würde aber in deinem Anwendungsfall aber vermultich eher mehrere low-Power LEDs verbauen.
yntt8ccc
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 145
Registriert: So, 21.11.10, 02:32

So, 27.01.19, 18:11

Danke, die Cree® XLamp® XP-G3 LEDs bringen laut Datenblatt https://www.cree.com/led-components/media/documents/dsXPG3.pdf allerdings nur 114lm in der R2 3000K Variante bei 350mA; und drei Stück davon bedeuten 9V, die 3.7V müßten hochtransformiert werden.

Die XP-L zumindest ist im Moment hier und da erhältlich, wenn auch ohne MCPCB, da wären also mal wieder Lötpaste & Bratpfanne gefordert.
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 838
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

So, 27.01.19, 22:06

yntt8ccc hat geschrieben:
> Danke, die Cree® XLamp® XP-G3 LEDs bringen laut Datenblatt
> https://www.cree.com/led-components/media/documents/dsXPG3.pdf allerdings
> nur 114lm in der R2 3000K Variante bei 350mA;

Dann bestrome doch mit 1250mA, ergibt laut Datenblatt 300%, gegenüber bei 350mA. Also 342lm. Musst halt sauber kühlen, wie bei den anderen auch.
BMK
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 146
Registriert: Sa, 31.01.09, 11:21

So, 27.01.19, 23:55

Ein Tool von CREE könnte hier gute Auskunft geben:

http://pct.cree.com/dt/index.html

Evtl mehrmals auf 'Start' klicken, damit es startet.
Man sieht zu jeder möglichen Bestromung den Output an Lumen und auch die Effizienz in Lm/W
Je höher, desto bessere Kühlung ist erforderlich. Und damit auch die zu erwartende Temperatur.
Antworten