LED-Lampe(dimmbar) mit Fernbedienung dimmen

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
BlindUser
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: So, 29.04.18, 15:55

So, 29.04.18, 16:43

Hallo,
ich bin sehr stark Sehbehindert und brauche teilweise starke Helligkeit. :shock:
Gut, dass man sowas mit LED bewerkstelligen kann. Nun mein Problem:
IST-Zustand - Die jetzige LED-Lampe wir mit einem Schalter-Dimmer bedient.
SOLL-Zustand - In der neuen Wohnung wird die LED-Lampe mit mehreren Taster geschalten. ich möchte die Lampe trotzdem dimmbar machen. Ich würde, falls es sowas gibt, in der Lampe einen Funkdimmer einbauen lassen. Somit kann ich dann sogar vom Sofa aus die Helligkeit einstellen.
Gibt es sowas auf dem Elektronikmarkt?
Gruß
BlindUser
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 773
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

So, 29.04.18, 18:09

BlindUser hat geschrieben: IST-Zustand - Die jetzige LED-Lampe wir mit einem Schalter-Dimmer bedient.
sowas?
BlindUser hat geschrieben: SOLL-Zustand - In der neuen Wohnung wird die LED-Lampe mit mehreren Taster geschalten. ich möchte die Lampe trotzdem dimmbar machen. Ich würde, falls es sowas gibt, in der Lampe einen Funkdimmer einbauen lassen. Somit kann ich dann sogar vom Sofa aus die Helligkeit einstellen.
Gibt es sowas auf dem Elektronikmarkt?
Mehrere Taster heißt nur an/aus von mehreren Stellen aus?
Funkdimmer gibt es, aber erst müsste man genauere Details zur Lampe kennen, um abschätzen zu kennen ob das passt.
BlindUser
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: So, 29.04.18, 15:55

So, 29.04.18, 18:29

Sorry,
Taster- und Schalterfunktion - Strom ein/aus - ist mir schon bekannt. Der jetzt eingebaute Dimmer regelt die Spannung herunter und dadurch wird die Lampe dunkler. Die Lampe hat 2 Trafos a 24 V. Der Funk-Dimmer muß also zw. 240 V und Trafos geschalten werden.
Wenn nur 120 V ankommen, kann der Trafo nur 12 V liefern und somit wird die Lampe dunkler. Diese Arbeitsweise wurde auch in einer Spanndeck im Bad eingebaut. Ich wollte mehr Lumen haben und da hat der Elektriker statt 3 V Trafsos welche mit 6 V eingebaut, gedimmt wird mit einem Schalter-Dimmer.
Gruß
BlindUser

PS: ich will keine im Schalter/Taster eingebaute Schalt- und Dimmfunktion,
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 773
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

So, 29.04.18, 20:31

BlindUser hat geschrieben: Der jetzt eingebaute Dimmer regelt die Spannung herunter und dadurch wird die Lampe dunkler. Die Lampe hat 2 Trafos a 24 V. Der Funk-Dimmer muß also zw. 240 V und Trafos geschalten werden.
Wenn nur 120 V ankommen, kann der Trafo nur 12 V liefern und somit wird die Lampe dunkler. Diese Arbeitsweise wurde auch in einer Spanndeck im Bad eingebaut.
Du brauchst also in jedem Fall einen 230V Dimmer der per Funk dimmbar ist, auch wenn es möglicherweise bessere Lösungen gäbe? Ist dein "Trafo" ein richtiger Trafo, oder elektronisch? Letztere funktionieren nicht mit jeder Art von Dimmer.

PS: Dimmer regeln keine Spannung; man steuert damit die Leistung der angeschlossenen Last. Und bei 50% kommen auch keine 120V raus, sondern eine Halbwelle, die hat aber dieselbe Peakspannung wie die Vollwelle.
BlindUser hat geschrieben: Ich wollte mehr Lumen haben und da hat der Elektriker statt 3 V Trafos welche mit 6 V eingebaut, gedimmt wird mit einem Schalter-Dimmer.
Kann man machen, macht aber so wie es da steht kaum Sinn. Geräte einfach mit der doppelten Spannung zu betreiben, funktioniert in der Regel nicht (lang).
BlindUser
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: So, 29.04.18, 15:55

Mo, 30.04.18, 18:13

Hallo,
ich dachte immer ein Trafo reduziert die Spannung: "Alt wie eine Kuh und man(n) lernt noch dazu" :?
Ich habe den eingebauten Schalter-Dimmer (20-210 Watt) gekauft, weil darauf stand: für LED geeignet. Er ist für elektronische Trafos, d.h. in der LED-Lampe sind elektronische Trafos eingebaut. Die Lampe hat einen Verbrauch von max. 60 Watt und hat etwa 5000 Lumen.
https://www.bauhaus.info/dimmer/interte ... la_adt=pla
Gruß
BlindUser
Antworten