Backlightmatrix

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 30.04.12, 11:27

Ich habe mal ein Bildchen fertig gemacht.
Vielleicht kann man das in irgendeiner Weise gebrauchen (darf auch umgearbeitet werden).
sw27-65.png
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mo, 30.04.12, 11:51

Hier wird ja fleißig diskutiert wie ich sehe.

Danke. Über eine solche Grafik kann man nachdenken. Die haben wir auch schon im Einsatz. Z.B. in allen Prospekten. Siehe z.B. MultiBar Prospekt Seite 10.

Es wird allerdings schwierig sowas in die Produktbeschreibung einfließen zu lassen. Das Tooltipp ist vermutlich zu klein dafür und für den Produkttext ist es nicht wichtig genug. Ein Komprimiss wäre vielleicht die Referenzobjekte im Tooltipp zu erweitern. Kennt einer ein paar gute Beispiele für 3000K und 3500K, die auch den meisten Verbrauchern geläufig sind?
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 30.04.12, 12:24

Die Grafik in Eurem Prospekt hatte ich schon gesehen. Dort haben mir die Farben (insbesondere das Gelb) aber überhaupt nicht gefallen.

Bei obigem Bild habe ich aus einem CIE1931-Farbraum (3,1Mpix) die RGB-Farbwerte anhand der x- und y-Koordinaten gepickt und insgesamt 8 Farbverläufe (das ging mit der CSS-Formatierung -moz-linear-gradient recht gut) in HTML dargestellt und anschließend mit einem Grafikprogramm zusammengesetzt. Der Farbbalken dürfte um einiges genauer sein als Eurer.
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Mo, 30.04.12, 13:24

Achim H hat geschrieben:Der Farbbalken dürfte um einiges genauer sein als Eurer.
Er kann aber nur so genau sein, wie der Bildschirm des Kunden eingestellt ist. Mal davon ab, dass ein farbiger Balken keinen richtigen Bezug zum Licht aus der LED schaffen kann.
Mein Vorschlag mit der Skala bezog sich auch nicht auf einen Vergleich der Kelvin-Werte mit einem farbigen Balken, sondern auf den Vergleich der Kelvin-Werte mit bisher üblichen Leuchtmitteln im Haushalt. Natürlich kann der Balken zur Unterstützung zusätzlich auch noch farbig sein.

Allerdings tue ich mich auch gerade schwer, gute Beispiele für Lichtfarben oberhalb des Glühobstes zu finden. Die ganzen Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen gibts ja auch in zig verschiedenen Farbtönen.
Vielleicht könnte man die Kennzahl von Leuchtstoffröhren (830, 954 usw.) mit ins Spiel bringen, aber damit kennen sich wohl auch zuwenig Leute aus.
"Die 5€ Lampe aus dem Baumarkt für den Keller ist einfach hell nach dem Einschalten", wird wahrscheinlich ein Großteil der Leute sagen (ohne jmd als doof bezeichnen zu wollen).
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 30.04.12, 13:41

Wenn man naturgetreue Bilder herstellen könnte, hätte ich gesagt, einfach die Pappe mit den Matritzen gegen eine weiße Wand leuchten lassen und ablichten.

Bild

Bilder sagen mehr als tausend Worte.
Strumboe
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 622
Registriert: Mi, 25.08.10, 11:19
Wohnort: Quickborn

Mo, 30.04.12, 14:57

Hallo,

jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben.
Ich habe mehrere "Lichtleisten" zusammengebaut. Als Beispiel sei hier mal die Cree XPG Q5 genannt als die erste Leiste und die Cree XR-E 7090 Q5.
Diese habe ich dann mal zwei Kollegen mitgegeben, weil diese gerade auch das Projekt "Austausch der Glühlampe" haben.
Resultat: Das Warmweiß wurde bei dem einen als zu rot empfunden und das weiß hatte eine "unangehnehme" blaue Korona.
Der andere Kollege fand die warmweiße als alles andere als warmweiß und das weiß "ging" so. Angesprochen auf den Einsatzort kam heraus, dass der eine Kollege die Leisten unter eine ultraweiß hoch reflektierende Giebeldecke getestet hat - der mit zu rot und der Korona- und der andere viele dunkle Möbel in dem Raum hatte. Und bei mir kommt das warmweiß in dem Bad - weiße hochreflektierende Fliesen zur einen Hälfte und "weiß" gestrichene Wand zu anderen Hälfte mit weißer matter Decke - je nachdem wo ich den Strahler hinhalte, als viel zu dunkel, zu grell, genau das was ich wollte raus. Und als super tolle Erschwernis: nicht fotografierbar! Der Fotoapperat macht da noch etwas ganz anderes draus. Was habe ich denn nun für ein "warmweiß"?
Daher halte ich das alles ein klein wenig für Erbsenzählerei. Es kommt am Ende darauf an, wo die LEDs zum Einsatz kommen, wofür diese gedacht sind. Die Farbtemperatur dient mir nur als ungefährer Anhaltspunkt. Da kommt es auf 200°K nicht unbedingt drauf an.

Gruß
und noch einen schönen Tanz in den Mai
Benutzeravatar
P.Sparenborg
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1276
Registriert: Di, 28.12.04, 19:32

Di, 01.05.12, 15:15

Ich finde, dass der Anwendungszweck hier zu sehr außer Acht gelassen wird. Es gibt zwei Bereiche für welche die BacklightMatrix konzipiert ist:
1. Die Hinterleuchtung von Werbeflächen
2. Der Ersatz von Leuchtstoffröhreninstallationen zur Allgemeinbeleuchtung

Unter diesem Gesichtspunkt ist die Unterscheidung meiner Ansicht nach vollkommen sinnvoll. 3500K als Neutralweiß zu deklarieren würde ich als Kunde der eine Backlight Matrix für einen der beiden oberen Anwendungszwecke kauft als verwirrend oder sogar täuschend empfinden. Die Lichtfarbe wird einfach nicht als neutral, sondern als warm empfunden wenn man diese für einen der vorgenannten Anwendungszwecke einsetzt. Lichtfarbe ist und bleibt auch eine subjektive Empfindung, welche je nach Umgebung, Anwendung und Person vollkommen unterschiedlich empfunden werden kann. Wir versuchen dem mit unseren Beschreibungen Rechnung zu tragen und den größtmöglichen Kundennutzen zu erzeugen. Aus dieser Perspektive ist unsere Wortwahl meiner Ansicht nach gut nachvollziehbar, wenn auch nicht DIN konform.
Jackhammer
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 155
Registriert: Sa, 17.01.09, 17:55

Di, 01.05.12, 16:57

Ich finde Ihre Begründung gut, wenn sie den Einsatzbereich auf diese zwei Bereiche fixieren.
Deshalb mal allgemein eine Frage: wäre nicht evtl. der Markt da, die Matrix tatsächlich auch mit 2700K Leds auszustatten
und dann als Wohnraumbeleuchtung zu verkaufen? Also ich hätte da ein starkes Interesse daran.
Die verwendeten Nichia-Leds habt ihr ja sowieso auch mit 2700K Farbtemp. im Programm.

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mi, 02.05.12, 08:09

Deshalb mal allgemein eine Frage: wäre nicht evtl. der Markt da, die Matrix tatsächlich auch mit 2700K Leds auszustatten
und dann als Wohnraumbeleuchtung zu verkaufen? Also ich hätte da ein starkes Interesse daran.
Interesse hätte ich dann auch wieder dran (5 Sternchen).
Bleibt nur ein Problem: Wie soll man diese Lichtfarbe bezeichnen? Warmweiß gibt es ja schon.
<Sarkasmus>Blau wäre aber noch frei.</Sarkasmus>
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Mi, 02.05.12, 11:26

Achim H hat geschrieben:Bleibt nur ein Problem: Wie soll man diese Lichtfarbe bezeichnen? Warmweiß gibt es ja schon.
<Sarkasmus>Blau wäre aber noch frei.</Sarkasmus>

Für 2700K wäre auch schmuddelgelb nicht schlecht. Das dürfte den Verkauf dann aber wohl wieder senken, ähnlich wie bei Wandfarbe Cappuchino alias K****braun :mrgreen:
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mi, 02.05.12, 12:44

Wie wäre es mit Bezeichnungen nach DIN, allerdings mit Zwischenstufen. Damit nicht extrem lange Wörter entstehen, sollten die Farben abgekürzt werden. Zweckdienlich sollte neben dem blauen I (Informationen) auch ein Link zu einer Seite eingebracht werden, wo weitergehende Informationen bzw. Hintergrundinformationen zu den Farben ersichtlich sind. Dort könnte man diese Entscheidung für die neuen Farben begründen.

Zum Beispiel:

Code: Alles auswählen

Farbe                                       abgekürzt        Farbtemperatur
Warmweiß (erhöhter Rotanteil)                 WW++                   <2400k
Warmweiß                                      WW                 2400-3000k
Warmweiß/Neutralweiß (Übergangsfarbe)         WW/NW              3000-3700k
Neutralweiß                                   NW                 3700-4300k
Neutralweiß/Tageslichtweiß (Übergangsfarbe)   NW/TW              4300-5300k
Tageslichtweiß                                TW                 5300-6500k
Tageslichtweiß (erhöhter Blauanteil)          TW++                   >6500k
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Mi, 02.05.12, 15:46

Die 2700K der Matrix-LEDs sind echtes warmweiß, jedoch ggü. herkömmlichem Glühobst etwas mehr Richtung Neutralweiß. Ziemlich genaus das weiß, was auch aus Halogenlampen herauskommt, wenn man unter 70 Watt bleibt.
Eine 105W-Halogenlampe ist schon deutlich neutralweißer als die 2700K, vermutlich bei 3000 bis 3200K. (Habe den direkten Verlgeich in einer Küche von Bekannten, in der ich 6 Matrix-Platinen verbaut habe)

Die 2700K sind ca. das warmweiß, das jemand erwartet, wenn er erwartet, die nahezu gleiche angenehme Lichtfarbe zu bekommen, wie man sie von Glüh- und Halogenlampen gewohnt ist.

3500K-"warmweiß" enttäuschen den, der Glühlampenähnliches Licht erwartet.

3500K korrekt als Neutralweiß bezeichnet enttäuschen nur den unwissenden, der eine 5000K Tageslichtweiß erwartet, aber fälschlich 3500K bestellt. Dieser Kundenkreis (Werbetafeln) sollte sich mit sowas aber auskennen. Marketing-Leuchte gehören meiner Erfahrung nach wirklich nicht zu den technisch bewandertsten, zumindest aber mit Lichtfarben haben die sich auszukennen, wenn sie sich mit der Hinterleuchtung von Werbung befassen!

Der Otto-Normal-Kunde dagegen darf IMHO schon eher mal sagen wir "uninformiert" sein und con denen dürfte es wesentlich mehr geben.

Deshalb denke ich, dass man unterm Strich vermutlich weniger enttäuschte Kunden hat, wenn man 3500K nicht mehr inkorrekt als warmweiß bezeichnet.

Ich denke da vor allem auch an die generelle Akzeptanz von LED-Leuchtmitteln --- ich selbst weiß ja, dass sich 3500K sicher nicht als gemütliche Schummerbeleuchtung einsetzen lassen, aber viele werden das denken, denn es steht ja "warmweiß" dran.

Und dann gibt es noch die Leute, die mit warm-, neutral-, kaltweiß rein gar nichts anfangen können... die dürften aber auch am ehesten Glühlampenähnliches Licht erwarten (für die muss man das dann aber auch genau so dranschreiben, da hilft kein "warmweiß" [erst recht nicht wenn es nicht wirklich zutrifft] und schon gar keine Kelvin-Angabe...)
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mi, 02.05.12, 17:15

Und dann gibt es noch die Leute, die mit warm-, neutral-, kaltweiß rein gar nichts anfangen können... die dürften aber auch am ehesten Glühlampenähnliches Licht erwarten (für die muss man das dann aber auch genau so dranschreiben, da hilft kein "warmweiß" [erst recht nicht wenn es nicht wirklich zutrifft] und schon gar keine Kelvin-Angabe...)
Aber irgendwas muss man dranschreiben. Wenn man sich mal eine Verpackungsrichtline anschaut, dort werden genau diese Informationen gefordert. Auf einem Umverpackungskarton für Leuchtmittel steht neben der Lichtfarbe nach DIN (z.B.: Warmweiß) auch die Farbtemperatur in Kelvin. Kunden, die diese Produkte bereits kaufen, werden also nicht mit etwas konfrontiert, was diesen gänzlich unbekannt ist. Wenn diese Leute sich allerdings die Waren nicht genau anschauen, dann kann man nicht die übrige Menschheit dafür bestrafen.

Was (m.M.n.) noch zuwenig besprochen wurde:
Die Lichtfarbe Weiß muss weg.

2 Beispiele, die im Widerspruch stehen:
Toshiba E-Core, Weiß (frühere Bezeichnung (siehe auch Hersteller-Datenblatt): Neutralweiß).
Übersichtseite für Standard Leds, 5mm. Hier gibt es einen Bereich für weiße Leds. Sind damit alle weißen Lichtfarben gemeint oder nur Leds mit definierter Farbtemperatur?
jacky
User
User
Beiträge: 20
Registriert: Fr, 18.06.10, 10:11

Do, 03.05.12, 07:41

Hallo zusammen,

habe habe mir mal eine Matrix kommen lassen (3500k) um mal zu sehen wie die Farbe nun wirklich wirkt. Ich würde sagen für Küche, Bad, Arbeitszimmer usw. ist es schon sehr gut geeignet. Sehr hell, angenehme Farbe. Für Wohnzimmer und gemütlichere Wohnbereiche wäre natürlich die Matrix in 2700k super. Vielleicht wird sie doch noch mit ins Angebot genommen. Wobei jetzt natürlich jemand auf die 12Volt-Matrix verweisen kann, doch da kann ich wieder nicht mischen und alles mit einem Controller/Netzteil betreiben.

Soweit mein Senf dazu :D
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1732
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Sa, 05.05.12, 11:38

jacky hat geschrieben:habe habe mir mal eine Matrix kommen lassen (3500k) um mal zu sehen wie die Farbe nun wirklich wirkt. Ich würde sagen für Küche, Bad, Arbeitszimmer usw. ist es schon sehr gut geeignet.
Klarer Fall von Neutralweiß! :lol:

Und jetzt noch was lustiges: im Baumarkt habe ich diese Woche gesehen, dass Osram die 840er ESL (Farbtemperatur 4000K) mit cool white beschriftet. :?

Der Osram Superstar Spot (Farbtemperatur 6500K) wird im Lumitronix-Shop mit Neutralweiß beschriftet. :o

Die Osram Deco Kerze (Farbtemperatur 5500K) wird im Lumitronix-Shop mit Kaltweiß beschriftet. :shock:

Tut mir leid - ich bleibe dabei: diese uneinheitliche Verwendung der Begriffe hilft nicht weiter, sondern erzeugt Chaos und Verwirrung. Ich würde jedenfalls in keinem der drei Fälle erwarten, dass sich hinter "Warmweiß" (Matrix) 3500K verbergen, hinter "cool white" (ESL) 4000K und hinter "Neutralweiß" (Spot) 6500K.
stromflo
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 303
Registriert: Mi, 31.12.08, 12:16

So, 06.05.12, 10:39

Ja und wenn sich keiner an die Normen hält, wird der Wirrwar auch so bleiben.
Egal wie man jetzt subjektiv die Farbtemperatur etc. jetzt sieht. Nur mit einer einigermaßen einheitlichen Beschriftung könnte man evtl. noch vergleichen. Der Wirrwar wie das momentan gehändelt wird naja..... Das ist jetzt aber nicht auf irgend einen Shop oder Hersteller bezogen, sondern einfach allgemein bei Ledleuchtmitteln.....

Gruß Flo
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

So, 06.05.12, 18:13

Ja und wenn sich keiner an die Normen hält, wird der Wirrwar auch so bleiben.
Dass man bei Rot nicht über die Straße gehen darf, ist auch nur eine Norm. Hier hat der Gesetzgeber aber ein Gesetz erlassen. Wer sich nicht daran hält, wird bestraft.

Zweckdienlich sollte auch die Deklaration einer Lichtfarbe nach DIN unter Androhung einer Strafe gestellt werden. Bekanntlich sollen leichte Schläge auf den Hinterkopf zwar das Denkvermögen erhöhen, aber diese Strafe ist hier wohl etwas zu lasch. Mein Vorschlag: Entzug der Gewerbeanmeldung für 1 Monat (damit die Leute sich das ein für alle Mal hinter die Löffel schreiben).
Frank_83
User
User
Beiträge: 10
Registriert: Mi, 02.05.12, 12:10

So, 06.05.12, 23:04

Achim H hat geschrieben: Dass man bei Rot nicht über die Straße gehen darf, ist auch nur eine Norm. Hier hat der Gesetzgeber aber ein Gesetz erlassen. Wer sich nicht daran hält, wird bestraft.

Zweckdienlich sollte auch die Deklaration einer Lichtfarbe nach DIN unter Androhung einer Strafe gestellt werden. Bekanntlich sollen leichte Schläge auf den Hinterkopf zwar das Denkvermögen erhöhen, aber diese Strafe ist hier wohl etwas zu lasch. Mein Vorschlag: Entzug der Gewerbeanmeldung für 1 Monat (damit die Leute sich das ein für alle Mal hinter die Löffel schreiben).
Das man bei rot nich über die Ampel darf is ein Gesetz, das es ausgerechnet rot is, is die Norm. Ich glaub aber nich, das man ne Ampel mit ner lichtfarbe vergleichen kann. Glaube kaum, das schonmal jemand daran gestorben is, weil er bei nem Händler ne Lampe mit falscher Farbtemperaturangabe gekauft hat.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Mo, 07.05.12, 12:01

Naja, 3500K ist für micht aber längst Neutralweiß, KEINESFALLS warmweiß, dann fast eher schon kaltweiß. (Mit Bias auf Wohnbereich, Bias auf Parkplatz- oder Werbebeleuchtung ist dann genau umgekehrt)
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 07.05.12, 13:17

Ist Euch mal aufgefallen, dass die Firmenleitung (und/oder deren Bediensteten) sich zuletzt am 01. Mai gemeldet haben?

Zumindest die Sache mit dem Etikettenschwindel sehe ich als strafbare Handlung an.
Leuchtmittelhersteller sind an die Angaben nach der Verpackungsverordnung (siehe VERORDNUNG (EG) Nr. 244/2009 Abs. 3.1) gebunden. Ein Shop kann nicht einfach hergehen und diese Angaben auf deren Internetseite verändert darstellen.

Bezugnehmend auf den von Handkalt angemäkelten Osram Superstar Spot habe ich dieses Bildchen bei Osram herunter geladen:
Fundort: https://www.osram-shop.com/media/images/4008321981370/
Bild

Wenn ich diese Angaben mit denen im Shop vergleiche, dann sind weitaus mehr Daten besser dargestellt worden.
1. Lebenserwartung: bis zu 35.000 Stunden
2. Farbwiedergabe: 80 Ra
3. Lichtstrom: 230 lm
4. Lichtfarbe: Neutralweiß
Benutzeravatar
contour7
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 165
Registriert: Mo, 02.01.12, 16:56

Mo, 07.05.12, 13:35

Wer ist denn eigentlich Firmenleitung?
Die werden sich auch nicht nach dem Forum richten wollen sondern kochen ihr eigenes Süppchen.
Achim mach nur ordentlich Druck, vielleicht wachen sie ja noch auf. EG-Bestimmungen sind schliesslich für alle da! :wink:
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mo, 07.05.12, 14:45

Achim H hat geschrieben:Zumindest die Sache mit dem Etikettenschwindel sehe ich als strafbare Handlung an.
Leuchtmittelhersteller sind an die Angaben nach der Verpackungsverordnung (siehe VERORDNUNG (EG) Nr. 244/2009 Abs. 3.1) gebunden. Ein Shop kann nicht einfach hergehen und diese Angaben auf deren Internetseite verändert darstellen.

Bezugnehmend auf den von Handkalt angemäkelten Osram Superstar Spot habe ich dieses Bildchen bei Osram herunter geladen:
Fundort: https://www.osram-shop.com/media/images/4008321981370/

Wenn ich diese Angaben mit denen im Shop vergleiche, dann sind weitaus mehr Daten besser dargestellt worden.
1. Lebenserwartung: bis zu 35.000 Stunden
2. Farbwiedergabe: 80 Ra
3. Lichtstrom: 230 lm
4. Lichtfarbe: Neutralweiß

Hallo Achim, es ist in Ordnung, dass du gerne nach Fehlern suchst und uns damit natürlich auch in der Richtigkeit unserer Daten unterstützt. Wir haben dir oder der Community in all den Jahren jedoch noch niemals Anlass gegeben uns Vorsatz oder Etikettenschwindel vorzuwerfen.

Eine Liste mit technischen Daten vom 02.02.2012, die wir direkt von Osram per Mail erhalten haben und auch das Osram-Prospekt "Einfach besser. Einfach Osram LED" enthalten die von uns angegebenen Daten und stehen im Widerspruch zu den auf der Verpackung angegebenen Werten. Wir werden jetzt prüfen welche richtig sind. Das hätten wir auch bei einer neutral formulierten Meldung in selbem Maße und mit selbem Nachdruck getan.
Ist Euch mal aufgefallen, dass die Firmenleitung (und/oder deren Bediensteten) sich zuletzt am 01. Mai gemeldet haben?
Wir haben uns bewusst zurückgehalten, da unsere Argumente bereits hervorgebracht wurden. Eine Wiederholung unseres Standpunktes trägt nicht zur Diskussion bei. Es ist im Gesprächsverlauf sehr schön zu sehen, wie unterschiedlich und teilweise gegenläufig die Auffassungen sind. Mindestens einer Seite werden wir nicht gerecht werden.
Wer ist denn eigentlich Firmenleitung?
Die werden sich auch nicht nach dem Forum richten wollen sondern kochen ihr eigenes Süppchen.
Das ist meine Wenigkeit. Es ist nicht ganz richtig, dass wir unser eigenes Süppchen kochen. Wir lassen uns sehr von der Community beeinflussen. Das muss ja auch so sein, ihr seid ja Teil unserer Kundschaft. Es darf jedoch nich so weit gehen, dass ein bedingungsloses "Folgeleisten" erwartet wird. Wir haben zu vielen Dingen eine eigene Auffassug, die es zu vertreten und zu verteidigen gilt. Obwohl wir dabei möglichst viele Kundeninteresssen berücksichtigen, machen wir es meistens nicht allen Recht. Unser Shop ist doch großartig und in 99,8% fehlerfrei. Grund genug sich an diesem Werk zu erfreuen! Ich bin sehr stolz auf unseren Shop. :)
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 07.05.12, 15:46

Laut PDF Einfach besser. Einfach Osram LED sind in der Tat einige Angaben geändert. Was sich nicht geändert hat, ist die Lichtfarbe. Diese wird noch immer mit D (Daylight = Tageslichtweiß) angegeben.

Was mich aber etwas verwundert, ist, dass Osram zwar ein PDF heraus bringt, es aber nicht für nötig hält, auch die Produktbilder zu ändern.
Wir haben dir oder der Community in all den Jahren jedoch noch niemals Anlass gegeben uns Vorsatz oder Etikettenschwindel vorzuwerfen.
Wie soll man sonst eine veränderte resp. nicht den Tatsachen entsprechende Lichtfarbe nennen? Tageslichtweiß ist nicht das Gleiche wie Neutralweiß. Und bei der Backlightmatrix ist ein Neutralweiß kein Warmweiß (auch wenn die Farbtemperatur in dessen Nähe ist).
Das hätten wir auch bei einer neutral formulierten Meldung in selbem Maße und mit selbem Nachdruck getan.
Das mit dem "zwischen den Zeilen lesen" habt ihr offensichtlich noch nicht raus. Siehe meine Anmerkungen bezüglich der Lichtfarbe "Weiß". Erst nach und nach wurde ich immer deutlicher und im letzten Post schließlich konkret. Zugegeben, ich hätte Dir eine Mail schreiben können, aber dieser Fred bestand ja schon. Und wie ich anhand Deiner Anworten vom 27. und 28.04. gesehen habe, hast Du mitgelesen.
Benutzeravatar
contour7
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 165
Registriert: Mo, 02.01.12, 16:56

Mo, 07.05.12, 16:34

Hallo Achim,

Dein Kommentar:
Was mich aber etwas verwundert, ist, dass Osram zwar ein PDF heraus bringt, es aber nicht für nötig hält, auch die Produktbilder zu ändern.


Da ist Osram hier in bester Gesellschaft. Lumi hält es auch nicht für nötig im hochgelobten Shop die Cree XB-D für eine XT-E oder umgekehrt abzulichten.
Die Produktfotos sind identisch. Es scheint keine Rolle zu spielen, dass die eine wesentlich kleiner ist und anders aussieht!!? :shock:

Den Kunden ist das scheinbar egal!?
sick synonym
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 401
Registriert: Do, 29.04.10, 19:29

Mo, 07.05.12, 17:10

was ist den bei euch heute los? schlecht geschlafen? kommt mir vor wie kleine kinder denen ein wunsch nicht erfüllt wird und dann alles andere auch schlecht finden....

ich weiß nicht wie oft ihr schon bei lumitronix bestellt habt, ich hab sowohl privat wie auch geschäftlich mehrfach bestellt und wenn mir irgendein produkt, aus welchem grund auch immer, nicht gefallen hat habe ich es umgetauscht. war nie ein problem. in letzter zeit seid ihr bei jedem neuen produkt am jammern, obwohl einige davon wirklich extrem gut sind, gerade die matrix und die smartarrays sind optimale produkte.

und zum thema. unter neutralweiß versteh ich auch was ganz anderes als 3500K. denkt nicht immer es kann kein mensch was mit kelvin anfangen, inzwischen sind die leute sehr gut informiert über die verschiedenen lichtfarben. und ich kann mir nicht vorstellen dass viele privatkunden die backlight matrix kaufen um ihr wohnzimmer damit zu beleuchten. und für den haupteinsatzzweck, werbeschilder, ist 3500K definitiv warmweiß.

für mich sind 10.000€ ne menge geld, für einen milliardär nicht, kommt also immer auf die zielgruppe und sichtweise an... und so ist es hier auch. die zielgruppe bei diesem produkt ist doch sicherlich nicht irgendein wohnbereich.
Antworten