LED Panel blinkt manchmal wenn es eingesthaltet ist

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
LEDFreaak
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 05.04.18, 09:58

Do, 05.04.18, 10:22

Hallo Community. Ich habe mich mal hier regestriert um mein Problem zu schildern.

Ich habe mir vor ein paar Tagen ein LED Panel gekauft um es an die Wand wie ein Bilderrahmen zu hängen. Als ich den LED Trafo angeschlossen habe musste ich feststellen dass das LED Panel jede 10 Minute 3 mal anfängt zu Blinken und dann wieder aufhört. Wenn ich es auf die niedrigste Helligkeit stelle dann fängt es nicht an zu Blinken erst wenn ich wieder den Stecker ziehe und dann wieder einstecke.

Ich betreibe den Trafo direkt an einer Steckdosenleiste. Noch zu sagen ist dass ich das Kabel von dem LED Panel mit einem Lautsprecherkabel verlängert und gelötet habe sodass man es an der Wand hängen kann. Bei dem Panel konnte ich bisher keine starke Wärmeentwicklung feststellen.

Hier ein paar Daten:
Trafo:

Input 230v 50 HZ

Output 38V Current: 0,58 Ampere

LED Panel:
Leuchten Direkt

23 Watt

Dimmbar per Fernbedienung.

Habt ihr eine Vermutung wo das Problem liegen könnte?
Vielen Dank :)

Und hier eine Darstellung wie ich es angeschlossen habe:

[img]https://www.pic-upload.de/view-35117887 ... l.jpg.html
[/img]
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Do, 05.04.18, 10:58

Trafo:

Input 230v 50 HZ

Output 38V Current: 0,58 Ampere
38V x 0,58A = 22,04W
LED Panel:
Leuchten Direkt

23 Watt
Unzureichende Information.
Mit welcher Spannung oder welchem Strom muss das Panel betrieben werden?
LEDFreaak
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 05.04.18, 09:58

Do, 05.04.18, 19:43

38V x 0,58A = 22,04W
Hi auf der Verpackung lese ich dass das LED Panel 23 Watt verbraucht aber der Trafo hat ja nur 22. Also müsste das LED Panel 1 Watt zu viel für den Trafo haben oder?
Unzureichende Information.
Mit welcher Spannung oder welchem Strom muss das Panel betrieben werden?
Mit welcher Spannung das Panel betrieben wird steht leider nicht in der Bedienungsanleitung. :( Auf der Rückseite sind leider auch keine aussagekräftigen Informationen. Auf der Verpackung steht nur Leuchten Direkt, LED, ca.23.Watt 1.750 lumen und 4.000 Kelvin. War ein Obi Einkauf :wink:

Würde es etwas bringen wenn ich einen anderen Trafo nehme der die gleiche Spannung hat und nur mehr Watt liefern kann?

Danke
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 797
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Do, 05.04.18, 20:50

Klingt nach Sicherheitsabschaltung des Netzteils. Ich gehe mal davon aus, dass das ein Gesamtpaket aus Panel und Netzteil war, das Netzteil also nicht unterdimensioniert ist. 22W vs. 23W mal außen vor. Deine Lötungen sind i.O.? Überprüft?

Ansonsten das Panel direkt (ohne Lautsprecherkabel) ans Netzteil. Besteht das Problem immer noch?

Bitte lade das Bild direkt hoch, ich sehe es nicht.
LEDFreaak
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 05.04.18, 09:58

Do, 05.04.18, 22:11

Klingt nach Sicherheitsabschaltung des Netzteils. Ich gehe mal davon aus, dass das ein Gesamtpaket aus Panel und Netzteil war, das Netzteil also nicht unterdimensioniert ist. 22W vs. 23W mal außen vor. Deine Lötungen sind i.O.? Überprüft? Ansonsten das Panel direkt (ohne Lautsprecherkabel) ans Netzteil. Besteht das Problem immer noch?
Ja die Lötungen waren soweit inordnung und der ohmscher Widerstand hat sich dadurch nicht verändert. Habe mal soeben den Trafo ohne das Lautsprecherkabel angeklemmt und das Problem besteht leider weiterhin.

Habe auch mal ein Multimeter angeschlossen und wenn es gerade am Blinken ist zeigt das Messgerät einen Spannungsabfall von 34 volt auf 24 volt an, und wenn es wieder normal leuchtet bleibt die Spannung konstant auf 34 Volt. Mir ist auch aufgefallen dass der Trafo etwas laut brummt und wenn man an das Gehäuse riecht stinkt er dann etwas verkokelt.

Also liegt das Problem doch am Trafo und wüde ein Neuer Trafo mit mehr Watt besser funktionieren?

Danke.
Dateianhänge
LED.jpg
TRAFO.jpg
Beispiel.jpg
Beispiel
walter99
User
User
Beiträge: 29
Registriert: Do, 27.09.07, 20:37

Fr, 06.04.18, 00:26

zurückschaffen, da noch Garantie drauf ist.
mfg
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 797
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Fr, 06.04.18, 06:29

Dito
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 06.04.18, 06:37

dieterr hat geschrieben:Klingt nach Sicherheitsabschaltung des Netzteils.
Glaube ich nicht. Dafür sind die zeitlichen Abstände (alle 10 Minuten) zu groß.
Ich vermute, dass die Fernbedienung alle 10min den zuletzt übermittelten Wert refreshed und die Konstantstromquelle das Panel zur Bestätigung 3malig blinken lässt. Möglicherweise liegt es auch am eingebauten Timer.

Mal ausprobieren:
Lampe einschalten und dann die Batterien aus der Fernbedienung heraus nehmen.


Hier noch einige Infos von greeble.com.cn:
Model: JZUPL0303
Watt: 23
Voltage: 230
Frequency: 50/60
Flux: 150-1750
Factor: 0,9
Beam angle: 120
LED Qty: 120
Efficiency: 60
CRI: >80
Color temp: 4000K

Adopted 2.4GHz RF control tech
Dimmable from 6%-100%
Remote control distance 30m
Grouping into 4 groups and can control separately or in group
Switch on and off with timer
Night light mode available
Easy to control
Complied with CE, Erp, RoHS, Reach
LEDFreaak
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 05.04.18, 09:58

Fr, 06.04.18, 10:35

Mal ausprobieren:
Lampe einschalten und dann die Batterien aus der Fernbedienung heraus nehmen.
Hey ich glaube wir haben den Übeltäter gefunden. Wenn ich die Batterien aus der Fernbedienung entferne dann Leuchtet die LED Konstand ohne zu Blinken. Auf die Idee würde ich niemals kommen :D Danke!!!
Ich vermute, dass die Fernbedienung alle 10min den zuletzt übermittelten Wert refreshed und die Konstantstromquelle das Panel zur Bestätigung 3malig blinken lässt. Möglicherweise liegt es auch am eingebauten Timer.
Kann man da irgendetwas in der Fernbedienung einstellen? Mir ist klar dass dann die Garantie weg ist.

Viele Grüße
LEDFreaak
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 05.04.18, 09:58

Fr, 06.04.18, 11:18

UPDATE:

Gibt schlechte neuegkeiten Das LED Panel Blinkt trotzdem obwohl die Batterien entfernt sind :(
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 06.04.18, 11:31

Dann hilft nur noch
Produkt reklamieren.

Die Gewährleistungszeit innerhalb Deutschland beträgt 2 Jahre ab Kaufdatum.
Reparieren solltest Du es nicht.
Zurück damit an Obi, sollen die sich darum kümmern, notfalls ein Ersatzgerät herausgeben. Falls nicht möglich, müssen die Dir das Geld wiedergeben.
LEDFreaak
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 05.04.18, 09:58

Fr, 06.04.18, 11:52

Dann hilft nur noch
Produkt reklamieren.


Glaubst du dass die Garantie noch bestehen bleibt wenn man kleine Veränderungen vorgenommen hat z.b das mit den Löten?

Wenn dem nicht so ist werde ich erstmal einen neuen Trafo kaufen.

LG
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 06.04.18, 15:09

Kann ich Dir nicht sagen.
Es gibt Shops/Firmen, die sind so pingelig, dass selbst gelötete Leitung als nicht mehr Original angesehen werden und die sich entsprechend quer stellen, damit der Kunde auch ja keinen Anspruch auf eine Reklamation hat. Die Gesetze sind diebezüglich zu ungenau.

Meine Auslegung wäre:
wenn das Gerät geöffnet wird, ist die Gewährleistung futsch. Die Kabel würde ich aber ausklammern, da diese zum Anschließen benötigt werden.
walter99
User
User
Beiträge: 29
Registriert: Do, 27.09.07, 20:37

Fr, 06.04.18, 23:22

du denkst doch nicht, das die mitarbeiter gehäuse öffnen und das selber reparieren. das geht zurück zum hersteller.
mfg
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 07.04.18, 20:43

du denkst doch nicht, das die mitarbeiter gehäuse öffnen

Die öffnen aber Kartons, zum Beispiel um festzustellen, ob die reklamierte Ware auch vollständig zurück gegeben wurde. Gelegentlich werden auch Fehlerbeschreibungen verfasst und Name und Anschrift des Kunden aufgenommen. Die Mitarbeiter brauchen nicht sonderlich viel Ahnung von Elektrik/Elektronik haben. Ob jemand die Abdeckkappen einer Gehäuseverschraubung geöffnet hat oder die Schraubenschlitze deformiert sind, würde auch ein ungeübtes Auge erkennen.
walter99
User
User
Beiträge: 29
Registriert: Do, 27.09.07, 20:37

So, 08.04.18, 01:09

im 1. Post stand " ich habe mir vor wenigen tagen....", denkst da wirklich , das da einer genauer hinschaut.
mfg
LEDFreaak
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 05.04.18, 09:58

So, 08.04.18, 14:49

Hey Leute ich war gestern in Obi und habe das LED Panel von einer sehr netten Dame ausgetauscht bekommen. Sie meinte dass die kleinen veränderungen wie das Löten kein Problem währ solange das Gerät nicht geöffnet wird und alle originalen Teile wie Rahmen oder Schrauben mit dabei sind. Das neue LED Panel funktioniert jetzt wieder problemlos.

Vielen Dank für eure Hilfe :)
Antworten