Sicherheitsaspekte Netzteilwahl WS2812b LED Projekt

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
ktul
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 29.07.20, 12:34

Mi, 29.07.20, 12:35

Bewertung
0

Hallo Freunde,

ich möchte einer Freundin ein LED Projekt bestehend aus 300 WS2812b LEDs
schenken. Da ich ihr ungern ein Geschenk mit mehr oder weniger frei
liegenden 230V machen möchte, ist die Verwendung eines frei in der
Wohnung liegenden Schaltnetzteiles nicht wirklich eine Option.

Benötigt wird ein Netzteil, das über 5V Spannung verfügt und eine
Leistung von mindestens 90W aufbringen kann.

Momentan schwanke ich dazwischen entweder ein 3D gedrucktes Gehäuse bzw
ein gekauftes Alugehäuse für das Schaltnetzteil zu verwenden oder ein
ATX Netzteil zu verwenden. Beide Lösungen gefallen mir nur suboptimal,
allerdings kann ich kein passendes Endverbrauchergerät mit den
benötigten Anforderungen finden. Das höchste der Gefühle ist ein LED
Treiber von Meanwell, der allerdings eine maximale Ausgangsleistung von
60W besitzt.

Mich würde interessieren, ob ihr vielleicht eine bessere Idee habt oder
eine Alternative kennt.

Vielen Dank im Vorraus für eure Gedanken und Anregungen,
Grüße!
Cossart
User
User
Beiträge: 26
Registriert: So, 08.12.19, 15:46

Fr, 31.07.20, 15:27

90 Watt bei 5 Volt sind 18 Ampere.

Sinnvollerweise nimmt man ein Netzteil mit höherer Spannung, z. B. 24 Volt, um den Strom klein zu halten, und speist den Strip an mehreren Stellen über DC-DC-Wandler ein. 18 A sind auch für Leiterbahnen zu viel.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10783
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Sa, 01.08.20, 10:57

Einfach 2 Netzteile nehmen. Nur die Datenleitung (und natürlich Masse) muss durch laufen. Woher die LEDs ihre 5V bekommen ist egal.
Antworten