TV Umgebungsbeleuchtung selbst bauen

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Squooshie
Mini-User
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 24.02.10, 16:41

Mi, 24.02.10, 16:48

Hi Leute,
ich möchte mir eine Umgebungsbeleuchtung an meinen Fernseher bauen, sowas im IKEA Dioder stil, nur leider sind mir die Dinger zu teuer.

Um mein Vorhaben zu realisieren habe ich vor folgende Bauteile zu kaufen:

5 x RGB LED Leisten http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.11304
1 x Netzteil 12 V 18 W http://www.elv.de/Universal-Netzteil-18 ... ch_/marke_
1 x Regler Link zum RGB-Controller gelöscht - Gruß Sailor

Zu den LED's habe ich folgende Infos gefunden:

Length: 45cm
Width: 1.8cm
Depth: ~1cm with LEDs
Consumption
Red: 100mA @ 12V (~1.20W)
Green: 80mA @ 12V (~0.96W)
Blue: 87mA @ 12V (~1.04W)
Total:~260mA @ 12V (~3.12W)
Brightness:
Red: ~18Lux 50cm above center of the strip
Green: ~39Lux 50cm above center of the strip
Blue: ~42Lux 50cm above center of the strip
Shared positive, 4 x 9cm wires (VIn,R,G,B)

Desweiteren stand dort der Hinweis das die roten LED's nicht so hell wie die blaueb nund grünen sind und man deshalb einen Vorwiderstand davor schalten soll. Über die Durchflussspannung der LED's kann ich leider keine Informationen finden, vlt übersehe ich diese Info aber auch . Bin halt nur ein Laie

Angenommen ich möchte 5 dieser Leisten an den beiden Seiten und oben am TV anbringen, wie muss ich die dann miteinander verbinden?

Und würde das Netzteil ausreichen um 5 dieser Leisten zu versorgen?

Vielen Dank fürs lesen!

Ich bin für jeden Tipp dankbar
Benutzeravatar
Larkin
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 663
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:57

Mi, 24.02.10, 16:56

schau mal bei reichelt da gibts derzeit ein komplettangebot mit RGB-Controller/NT/5m Stripes für unter 100 !
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 24.02.10, 17:00

Die Flussspannung der LED´s ist nicht angegeben, weil die Leisten bereits für 12 Volt vorgesehen sind, d.h. entsprechende Widerstände auf der Leiste eingebaut sind.

Mit Controller werden je nach Programmierung keine weiteren Widerstände benötigt. Soll aber bei allen 3 Kanälen "voll auf" die Lichtfarbe "Weiß" herauskommen ein Abgleich über Widerstände erforderlich, wenn der Controller keine entsprechende Justierung bereitstellt. Die Größe der richtigen Widerstände lässt sich nur empirisch ermitteln.

Alle Leisten werden parallel am Controller angeschlossen.

Die 5 Leisten haben maximal 15,7 Watt, so dass das 18 Watt Netzteil gerade noch ausreicht. Sollte es sehr Warm werden müsste es gegen ein stärkeres ausgetauscht werden.

Herzlich Willkommen im Forum!
Squooshie
Mini-User
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 24.02.10, 16:41

Mi, 24.02.10, 17:07

Danke sehr!
Mit so einer netten und aufschlussreichen Antwort möcht man doch in jedem Forum aufgenommen werden.

Dann werd ich bezüglich des Netzteils und eines eventuell nachjustierbaren Controllers nochmal schauen.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 24.02.10, 17:16

Wenn Du selbst etwas gestalterisch sein willst sieh Dir mal die Beiträge zum Chromoflex an.
Falo
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 119
Registriert: Fr, 15.01.10, 23:46

Mi, 24.02.10, 17:27

Ich kann dir von den Stripe nur abraten.

Problem ist das da keine 18 RGB LED's drin sind sonder jeweils pro Frabe 18*5mm LED's.

Dadurch ist die Mischung der Farben ziemlich schlecht du kannst zum beispiel auf den Foto von einen User gut sehen wie das obere Weiß aussieht :
http://www.dealextreme.com/feedbacks/br ... 4~id.19434

Wenn du in der Regel nur die Grundfarben schauen willst haben die Stips natürlich ein perfektes Preis/Leistungsverhältnis.
Bei mischfarben würde auf welceh mit richtigen RGB-Dioden achten wie z.B. der von Reichelt oder die hier aus den Shop.

mfg
Falo
Squooshie
Mini-User
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 24.02.10, 16:41

Fr, 26.02.10, 18:04

Huhu, da bin ich nochmal

Ich habe so einen Trafo noch in der Garage gefunden, könnte ich den benutzen?

Erzeugt der überhaupt Gleichstrom?

Dann müsste ich da nur noch so einen DC Hohlsteckern mit 5.5mm außen / 2.5mm innen dran machen.
Wo bekommt man sowas ? Gibts die im Baumarkt?
Dateianhänge
DSC01684.JPG
Netzteil
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 26.02.10, 20:38

Ich habe so einen Trafo noch in der Garage gefunden, könnte ich den benutzen?
Nein.
1. dieser Trafo ist für Halogenlampen vorgesehen,
2. kommt da eine Wechselspannung raus (das Wellensymbol nach dem V steht für eine wechselgerichtete Spannung (siehe auch Eingangsspannung)),
3. benötigt dieser Trafo eine Mindestlast von 20 Watt oder mehr,
4. lag der die ganze Zeit über in einer möglicherweise feuchten Garage, sodass eine Benutzung ein Risiko für Dich und deine Umgebung darstellt,
...

mfg Achim
Squooshie
Mini-User
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 24.02.10, 16:41

Fr, 26.02.10, 21:12

danke für die Infos

hatte das Zeichen für Wechselspannung wohl übersehen. Dann muss ich mir wohl nen Trafo kaufen.
Squooshie
Mini-User
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 24.02.10, 16:41

Di, 09.03.10, 12:26

Noch eine kleine Zwischenfrage:
Die LED Leisten, die ich bestellt habe waren ja von der Leuchtkraft der einzelnen Farben recht unterschiedlich. Gibt es da nicht so kleine Drehregler, die den Strom begrenzen der an der Led ankommt (meine da mal was im Elektrotechnik Labor im Zusammenhang mit einem Oszilloskop versuch aufgeschnappt zu haben), sodass ich darüber die Leuchtkraft regeln könnte?
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Di, 09.03.10, 18:59

Könnte sein das du Potis (Potenziometer) meinst. Das sind einstellbare Widerstände, damit könntest du auch hier einen Abgleich vornehmen. Genauso gut könntest du aber auch durch drei belastbare Widerstände vor den ganzen Leisten die Helligkeiten angleichen.
Squooshie
Mini-User
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 24.02.10, 16:41

Di, 09.03.10, 19:47

ja genau, die meine ich.

dann hätte ich aber doch auch die möglichkeit es einzustellen, wie ich möchte, wohingegen die widerstände ja festgelötet wären.
und wie kann ich denn am besten herausfinden welche genauen widerstände ich benötige?
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Di, 09.03.10, 20:04

Bei Widerständen wäre es ein reines Rumprobiere. Bei den Potis kannst halt einstellen, dann den Wert messen und durch einen Festwiderstand ersetzen.
Der ungefähre Wert bestimmt sich aus der Stromaufnahme der jeweiligen Farbe. Wählst du ungefähr so, dass du den Strom zwischen 50% - 100% stellen kannst, das sollte reichen.
Squooshie
Mini-User
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 24.02.10, 16:41

Mi, 10.03.10, 14:46

Hallo,
soeben sind meine LED Leisten eingetroffen. Jetzt hab ich aber leider noch ein Problem.
Habe die 4 Drähte an den Controller angeschlossen und das Netzteil eingesteckt. Zwischen dem gemeinsamen Pluspol und den einzelnen Farben liegen 12V an. Leider leuchten die LEDs aber noch nicht. Habe dann mal mit nem Messgerät den Strom der fließt gemessen. Laut Datenblatt brauche ich ja so 80 - 90 mA. Das Strommessgerät zeigt mir jedoch nur 0,015 A an bzw wenn ich es auf mA stelle dann 0,15mA . Wie geht das denn bitte? Mache ich irgendwas beim messen falsch, denn die beiden Werte stimmen ja mal überhaupt nicht überein. habe auch mal am Netzteil gemessen, das gibt 12 V ab und da fließt auch 0,015 A obwohl da 2A drauf steht. Ist das normal?
Der Controller lässt sich auch auf die einzelnen Programme schalten ( wenn ich die Farbe wechsel etc. liegt dann halt an ner anderen Farbe die 12 V Spannung an ) es kommt halt nur nicht genug Strom da raus.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 10.03.10, 16:37

Das sieht so aus als hätten die Leisten gemeinsame Anode und der Controller ist für gemeinsame Kathode ausgelegt oder umgekehrt.

So werden die LED´s in Sperrichtung angesteuert, was bei der Spannung nicht gesund ist.
Squooshie
Mini-User
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 24.02.10, 16:41

Mi, 10.03.10, 18:51

Laut Datenblatt haben beide Teile eine gemeinsame Anode. Kann ich mit nem Messgerät irgendwie feststellen ob das vlt nicht zutrifft?

Die Leisten sind ja bereits für 12V ausgelegt, könnte ich vlt direkt das Netzteil an einen Strang anschließen? Also Pluspol an den gemeinsamen Pluspol und dann den Minuspol an eine Led Reihe?
Squooshie
Mini-User
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 24.02.10, 16:41

Mi, 10.03.10, 19:15

ok habe das jetzt mal so wie eben beschrieben getestet.
die LEDS leuchten wenn ich sie direkt ans Netzteil halte. Dann hab ich einfach mal die Leisten an den Controller gehalten, nur halt an den Ausgang der Farbe den "gemeinsamen Pluspol" den Draht der zur Led geht gehalten und den gemeinsamen das gemeinsame Plus Kabel der Led Leiste an den Pin am Controller für die entsprechende Farbe. Und siehe da, es leuchtet. Also ist der Kontroller wohl net gemeinsamer Plus sondern gemeinsamer Minuspol.

Kann ich jetzt am Controller etwas ändern, sodass er nen gemeinsamen Pluspol hat?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10333
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Do, 11.03.10, 10:37

Ja. Aber soo einfach ist es nicht. Ich würde versuchen das Ding zurückzuschicken und um Umtausch gegen ein passendes bitten.
Ansonsten ist das prinzipielle 'Verfahren' hier beschrieben (hier allerdings Umbau von gemeinsamer Pluspol am Controller auf gemeinsamer Minuspol am Controller):
viewtopic.php?f=35&t=7098
In Deinem Fall müssten N-Channel Mosfets verwendet werden (vorausgesetzt ich hab Deine Erklärungen richtig verstanden)
Antworten