Organische Leuchtdiode

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
Jay
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1096
Registriert: Mo, 08.05.06, 07:54
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Mo, 12.05.08, 09:24

ich würde mal gerne wissen ob Lumitronix in Zukunft auch Organische Leuchtdioden im angebot haben wird?
Benutzeravatar
P.Sparenborg
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1276
Registriert: Di, 28.12.04, 19:32

Mo, 12.05.08, 09:49

Aktuell ist dahingehend nichts geplant. Wir werden euch natürlich immer die neuesten verfügbaren Techniken anbieten, insofern diese irgendeinen Nutzen haben.
Aktuell werden OLEDs aber ausschließlich zu Anzeigefunktionen benutzt, Beleuchtungen sind damit nicht realisierbar. Auch Einschätzungen von Osram Mitarbeitern zufolge wird es noch Jahre dauern, bis OLEDs im Beleuchtungsbereich relevant werden.
Wir werden die Entwicklung natürlich genauestens verfolgen.
LiVe
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 206
Registriert: Do, 13.07.06, 20:24
Wohnort: Breckerfeld (Hagen)
Kontaktdaten:

Mo, 12.05.08, 11:41

Was ist denn bei OLED´s anders?
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Mo, 12.05.08, 12:44

Benutzeravatar
P.Sparenborg
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1276
Registriert: Di, 28.12.04, 19:32

Mo, 12.05.08, 15:03

Richtig gut kenne ich mich auch nicht aus:
OLED steht für organische Leuchtdiode, das bedeutet, dass der Halbleiter durch organisches Material ersetzt ist. Das hat in den aktuellen Anwendungen den enormen Vorteil, dass das winzig klein und auf flexibler Oberfläche aufgebracht werden kann, man kann also flexible Bidschirme erstellen(Auf einem Osram Stand sind mal Damen mit Videos auf dem T-Shirt rumgelaufen). Momentan gibt es aber wegen technischer Probleme und geringer Effizienz kaum Anwendungen.
LiVe
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 206
Registriert: Do, 13.07.06, 20:24
Wohnort: Breckerfeld (Hagen)
Kontaktdaten:

Mo, 12.05.08, 16:28

hörd sich ja sehr intressant an ^^ also lebende LEDS? ^^
Benutzeravatar
lithi
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1406
Registriert: So, 26.03.06, 16:49
Wohnort: Fuldabrück
Kontaktdaten:

Mo, 12.05.08, 16:53

nein, keine lebende leds. das organisch beschreibt lediglich nur eine kohlenstoffverbindung
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2954
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mo, 12.05.08, 18:21

Die OLEDs haben auch aktuell noch einen starken Nachteil gegenüber normalen LEDs. Die OLEDs sind relativ reaktionsfreudig bei Kontakt mit Sauerstoff oder Wasser... Deshalb müssen die immer entsprechend verpackt werden, was bei den bislang bekannten Displays aus MP3-Playern etc. allerdings ohne großen Aufwand lösbar ist... Wäre da auch schön, wenn es dorthin entsprechende Entwicklungen geben würde, damit man einfach ein größeres Einsatzspektrum erhält.
Benutzeravatar
Morbus
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 936
Registriert: Fr, 26.10.07, 21:25
Wohnort: Vaihingen
Kontaktdaten:

Mo, 12.05.08, 20:58

"Wohnen in der Zukunft wird sich massiv von heute unterscheiden", sagt Bertram. "Bereits in etwa 15 Jahren könnte es leuchtende Tapeten, Rollos oder Vorhänge geben. Und das bezahlbar", fügt der Experte hinzu."

Klingt cool, oder?

http://www.bmbf.de/de/3831.php
maxpd
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 146
Registriert: Sa, 26.04.08, 17:36

Di, 13.05.08, 14:35

irgendwo in einer zeitung auch schon ein bild gesehen, auf dem die tapete einen ganzen raum beleuchtet.

ob fotomontage oder so kann ich jetzt nit sagen
Benutzeravatar
alexStyles
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2333
Registriert: So, 20.08.06, 16:51
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Di, 13.05.08, 22:26

Die Tastatur ist aufjedenfall krass egal wie effizient jetzt die Oleds bisher sind 8)

Man hört doch schon seit Jahren...was man tolles mit Oleds herstellen kann...ähm können wird...Bin mal gespannt ob es denn in den nächsten 15 Jahren da wirklich mal sehr voran geht.
Wollen wirs mal hoffen.

MfG Alex
Benutzeravatar
Morbus
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 936
Registriert: Fr, 26.10.07, 21:25
Wohnort: Vaihingen
Kontaktdaten:

Fr, 16.05.08, 20:39

Gestern habe ich was in einer Dokumentation über OLEDs gesehen.

Es wird in der Zukunft (irgendwann) zusammenfaltbare Bildschirme geben. Also praktisch wie ein Blatt Papier, nur dass das eben leuchtet. Allerdings kommt es noch besser: Es wird auch OLED Solarzellen geben (also gibt es jetzt schon, allerdings nur Wirkungsgrad von 5%), also kann es sein, dass man irgendwann einmal in der Zeitung bewegte Bilder haben wird :D. Auch kann man mit solchen OLED-Solarzellen irgendwann einmal ein ganzes Haus mit OLED-Solarzellen vollmachen. Denn die sind im Prinzip günstig in der Herstellung. Ein Institut (weis nimmer welches) ist auch kurz vor der Fertigstellung einer OLED-Maschine.

Die Zukunft wird geil :).
Benutzeravatar
LEDHEINI
User
User
Beiträge: 35
Registriert: Sa, 22.03.08, 14:16
Wohnort: Gründau-Hessen

Sa, 17.05.08, 10:38

Ein Institut (weis nimmer welches) ist auch kurz vor der Fertigstellung einer OLED-Maschine.

Den Bericht hab ich auch gesehen. Ich glaube es war das Institut Fresenius.
Ist eine sehr interesante Sache, man darf gespannt sein wie es damit weitergeht.

Gruss Jürgen
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2954
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mo, 19.05.08, 07:46

Fresenius? Hab gedacht die sind mehr im medizinischen Bereich tätig. Gut, ist ein riesen Konzern, kenn da bei weitem nicht alle "Unterorganisationen", aber etwas verwundert mich das schon :-)
Benutzeravatar
dieter_w
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 398
Registriert: So, 18.02.07, 11:15

Mo, 19.05.08, 09:08

LEDHEINI hat geschrieben:Ich glaube es war das Institut Fresenius.
Oder doch eher das Fraunhofer-Institut ... ?
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2954
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mo, 19.05.08, 09:20

Also Fraunhofer könnte ich mir sehr gut vorstellen, die haben ja für alles irgendwo ein Institut :-)
Benutzeravatar
dieter_w
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 398
Registriert: So, 18.02.07, 11:15

Mo, 19.05.08, 10:48

T.Haid hat geschrieben:... Fraunhofer ..., die haben ja für alles irgendwo ein Institut :-)
und haben auch viele Forschungsprojekte zu OLEDs am Laufen:
http://www.google.de/search?hl=de&q=fra ... uche&meta=
romi
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Do, 12.03.09, 00:55

Do, 12.03.09, 01:06

OLED s sind soviel ich weiß durch elektrischen Strom zur Lichtemmision gebrachte spezielle Polymere. Der vorteil dabei ist das man solche Verbindungen in beliebiger Größe herstellen und somit beliebig große OLED s herstellen kann.
Synthy82
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Do, 05.04.07, 15:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Do, 12.03.09, 11:14

Ja, das glaub ich auch, dass die Werkstoffe auf Polymerbasis sind. OLEDs sind damit typische Flächenleuchten. Wenn mich nicht alles täuscht, lassen sie sich auch drucken, sodass man auch leuchtende Kunstwerke herstellen könnte.
Benutzeravatar
Spynx
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 235
Registriert: Fr, 11.01.08, 16:33
Kontaktdaten:

Do, 12.03.09, 12:49

Auf der CeBIT gab's an einem Stand Ausweise im Kreditkartenformat mit sich bewgenden Bildern. Also z.B. hat sich das Gesicht immer um 360° gedreht. Genau wie ein Fahrzeugschein, mit einem entsprechenden Bild das Autos von allen Seiten. Alles OLED. Nur das dicke Netzteil und Kühlerblock der da drunter stand war etwas nachteilhaft. ;)

http://www.sueddeutsche.de/computer/679/451393/text/
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Do, 12.03.09, 12:56

Auf der Electronica 2008 in München hatte ROHM eine OLED-Tischleuchte gezeigt. Keine Ahnung, ob echt oder ein Fake. Allerdings war die sehr warm, der Wirkungsgrad war eher schlechter als von normalen LEDs.

Und ben habe ich (weil durch einen anderen thread drauf gestoßen) das hier entdeckt:
OLED statt Glühlampe
(Das Blatt dürfte das Österreichische Pendant zu unserer BILD-Zeitung sein)
Antworten