HighPower XR-E LED Spot MR16 nach 2 Monaten defekt?

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
bios-service
Super-User
Super-User
Beiträge: 91
Registriert: Mi, 06.06.07, 23:50
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Mi, 27.02.08, 20:42

Hallo zusammen,

ich habe im Dezember 07 4 Stück HighPower XR-E LED Spot MR16 weiß, 12V gekauft.

Seit Mitte Januar 08 sind diese als Vitrinenbeleuchtung täglich ca. 10 Stunden im Dauerbetrieb. Vor etwa einer Stunde fiel eine aus. Sie wird noch etwas warm, aber leuchtet nicht mehr.

Haben die eine so niedrige Lebenserwartung?
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Mi, 27.02.08, 20:54

schau mal hier>>
http://www.lumitronixforum.de/viewtopic ... ekt#p73796

also einfach mal bei lumi anrufen ;)

Felix
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Mi, 27.02.08, 21:08

ich denke auch, das sollte nicht so sein, wenn du dich direkt an Lumitronix wendest wird dir der kaputte Spot sicherlich ersetzt.
bios-service
Super-User
Super-User
Beiträge: 91
Registriert: Mi, 06.06.07, 23:50
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Mi, 27.02.08, 21:17

Hallo,

mir geht es hier auch nicht um die Reklamation an sich, sondern um Erfahrungswerte bzgl Lebensdauer oder frühzeitiger Ausfälle.

Ich will nämlich gerade die Aquarienbeleuchtung auf K2 umbauen, das würde ich aber unterlassen, wenn die High Power LED's nur eine so kurze Lebensdauer haben.
Benutzeravatar
Crossfire
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1059
Registriert: Di, 30.10.07, 11:44
Wohnort: Filderstadt
Kontaktdaten:

Do, 28.02.08, 21:23

die sollen doch 20mal länger halten als halogenspots also war das halt mal ein defekter spot! Bei 24€ erwartet man ja auch was anderes!

Und wenn du die k2 ausreichend kühlst dann halten die ewig! (außer du machst es mit 1000mA... Dann ist es auch nicht so lange)

Außerdem leds gelten als kaputt oder halt die lebensdauer wird so berechnet wenn nur noch 50% von der helligkeit bei den leds hat! Also gehen die leds danach schon noch.

Gruß Felix
bios-service
Super-User
Super-User
Beiträge: 91
Registriert: Mi, 06.06.07, 23:50
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Do, 28.02.08, 23:00

Hallo,

danke. Die K2 wollte ich mit 700 mA betreiben.
Da komme ich schon auf das nächste Problem: Der Widerstandsrechner spuckt mir dann einen Wert aus und sagt, dann fließt ein Strom von 840 mA.
Benutzeravatar
Spynx
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 235
Registriert: Fr, 11.01.08, 16:33
Kontaktdaten:

Do, 28.02.08, 23:47

Hi,
was genau hast bzw. willst du berechnen?
Sicher, dass du alles richtig eingegeben hast? Nenn mal bitte sämtlich Werte, sodass man den Fehler reproduzieren kann.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Fr, 29.02.08, 08:07

Der Widerstandsrechner spuckt den Widerstand aus, nicht den Strom.
Dazu musst Du die oberen drei Werte eingeben.

Bei einer Schaltung mit 12 Volt ist allerdings die Reihenschaltung (und/oder Strombegrenzung über KSQ) dringend zu empfehlen, sonst baust Du Dir mit den Widerständen eine Dauerheizung!
bios-service
Super-User
Super-User
Beiträge: 91
Registriert: Mi, 06.06.07, 23:50
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Fr, 29.02.08, 11:07

Hi,
was genau hast bzw. willst du berechnen?
Sicher, dass du alles richtig eingegeben hast? Nenn mal bitte sämtlich Werte, sodass man den Fehler reproduzieren kann.
Ich will 3 weiße K2 an 12 Volt betreiben.

Dazu hatte ich als Spannung 11,16 V (3x 3,72) und 700 mA eingegeben.
Es wird dann ein Widerstand von 1,2 Ohm ausgegeben und 1,21 Ohm vorgeschlagen.
Unten steht dann als Hinweis "der Strom beträgt 840 mA".
bios-service
Super-User
Super-User
Beiträge: 91
Registriert: Mi, 06.06.07, 23:50
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Fr, 29.02.08, 11:16

hab den Fehler gefunden.

Der angegebene Strom wird falsch berechnet.

0,84 V / 1,21 Ohm = 0,694 A und nicht wie angezeigt 0,84 A.

Ist wohl ein Bug im Rechner.
Antworten