RGB LED-Strips, frei mischbar, unabhängig steuerbar

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Yacc
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Do, 23.11.17, 10:37

Do, 23.11.17, 11:37

Hallo, ich hab mich hier ein bisschen umgeschaut aber umso mehr ich lese umso weniger weiß ich was ich konkret kaufen könnte... :? deswegen mach ich mal nen eigenes thema auf.

also ich will hier in meinen raum gerne 4 relativ kurze streifen anbringen ( jeweils ca. 1.30m bis 2m) die ich zum einen alle unabhängig voneinander steuern möchte.
zum anderen möchte ich gerne das komplette RGB spektrum ansteuern und nicht nur voreingestellte farben.
dazu muss noch gesagt sein, es muss einfach anzuschließen sein, weil ich hab von elektrik wirklich absolut null ahnung :oops:

ich habe hier gelesen Mi-Light wären recht günstig, aber dann hab ich irgendwo gelesen die farben ließen sich nicht frei mischen.

und noch ne frage, woher wissen diese controller welcher zone die angehören? sehe da auf den produktbildern keine einstellmöglichkeit für sowas.

jetzt zu den strips selber, was wär den empfehlenswert? es sollte nicht zu teuer sein, aber auch nichts was man nach nen jahr oder früher schon wieder ersetzen muss, die masse an produkten ist völlig überwältigend...

und irgendwie muss das ganze ja dann noch mit strom versorgt werden, aber auch da weiß ich nicht was ich brauche :|

vielen dank schonmal für alle antworten im vorraus :)
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1726
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Do, 23.11.17, 13:47

Hallo Yacc,
Yacc hat geschrieben:ich habe hier gelesen Mi-Light wären recht günstig, aber dann hab ich irgendwo gelesen die farben ließen sich nicht frei mischen.
Bei Mi-Light kannst du alle Farben einstellen, die auf dem Rand des RGB-Farbkreises liegen. Das sind alle Farben, die aus zwei der drei Grundfarben rot, grün und blau mischbar sind. Was nicht geht (zumindest nicht mit den Mi-Light-Controllern und Fernbedienungen, die ich kenne), sind Mischfarben aus allen drei Grundfarben, also Pastelltöne.
Yacc hat geschrieben:und noch ne frage, woher wissen diese controller welcher zone die angehören?
Das muss man einmalig konfigurieren. Dazu versorgt man (nur) den gewünschten Controller mit Strom und drückt auf der Fernbedienung innerhalb von drei Sekunden die Ein-Taste der gewünschten Zone. Man kann die Kopplung auch wieder löschen durch fünfmaliges Drücken der Taste.
Yacc hat geschrieben:jetzt zu den strips selber, was wär den empfehlenswert? es sollte nicht zu teuer sein, aber auch nichts was man nach nen jahr oder früher schon wieder ersetzen muss, die masse an produkten ist völlig überwältigend...
Nimm ein 24-V-System (nicht 12 V) und kaufe bei einem der großen LED-Fachhändler mit Kundendienst, nicht beim Chinesen auf Amazon oder Ebay. Das obere Ende des Spektrums findest du beim leds.de-Shop, zu dem dieses Forum gehört. Dort bekommst Du Stripes mit Marken-LEDs von Nichia, zahlst aber ca. 60 Euro pro Meter. Bei anderen vertrauenswürdigen Shops (aber ohne Marken-LEDs) kannst du mit 10-20 Euro pro Meter rechnen.
Yacc hat geschrieben:und irgendwie muss das ganze ja dann noch mit strom versorgt werden, aber auch da weiß ich nicht was ich brauche :|
Ein passendes Schaltnetzteil. Welches passt, kann man aber erst ausrechnen, wenn man die Stripes ausgesucht hat und die genaue Länge hat.

-Handkalt
Yacc
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Do, 23.11.17, 10:37

Do, 23.11.17, 14:03

vielen vielen dank! das hat mir schonmal sehr viel weitergeholfen :D

wäre es denn sehr dreist hier zu fragen was die anderen vertrauenswürdigen shops denn wären? :oops:
so viel € pro meter ist leider nicht drin :(
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1726
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Do, 23.11.17, 14:20

Es gibt sicher eine ganze Reihe vernünftiger Shops. Ich selbst habe (außer bei leds.de) schon bei LED-Konzept gekauft und war zufrieden, das waren allerdings keine RGB-Stripes. Ich glaube, mit Iluminize gab es hier auch schon gute Erfahrungen.

Sicherheitshalber noch der Hinweis: RGB-Stripes sind nur für farbiges Licht verwendbar. Ein anständiges weißes Licht können sie nicht erzeugen. Wenn du das auch braucht, kannst du RGBW-Stripes verwenden (Beispiel).

-Handkalt
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10235
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Do, 23.11.17, 14:35

Und mit RGBW-Stripes und dem 5 Kanal Mi-Light Controller ( https://www.amazon.de/dp/B01NA97JYE/ ) sind dann auch Pastelltöne machbar, wenn man zur eingestellten Farbe noch Weiß dazu mischt.
Yacc
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Do, 23.11.17, 10:37

Do, 23.11.17, 16:43

ui, nochmals danke, ne ich brauche tatsächlich keine weiß- oder pastelltöne :)

und ich glaube so langsam steige ich durch! :D

man kann die streifen ja teilen, hab mich auch soweit gerade per videoanleitung informiert wie man das ganze dann anzuschließen hat, in der anleitung verwendeten teile sind aber alle zu amazon verlinkt. ich habe jetzt auch in den hier genannten shops geguckt ob es da die selben adapter/verbinder gibt, aber bin mir nicht hundertprozentig sicher ob das dann genau die sind die ich brauche.
https://www.led-konzept.de/RGB-Verbinde ... RGB-Strips
wäre dieser hier dann so einer? und da wird dann doch einer der enden abgetrennt, abisoliert und dann die einzelnen stränge in die jeweiligen anschlüsse des controllers verbunden?

stripe würde ich dann wohl diesen hier nehmen:
https://www.iluminize.com/de/shop/led-l ... -ip33.html
verwenden würde ich davon erstmal wohl ca. 4 meter
jetzt bräuchte ich dann nurnoch die passende stromversorgung dazu :)

achja es sollen ja mehrere zonen werden, kann man denn den strom des vorherigen LED-Stripes nutzen um damit in den nächsten controller reinzugehen? oder geht das nur mit dc verteiler + verlängerungen?
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1726
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Sa, 25.11.17, 12:55

Soweit es dir irgendwie möglich ist, solltest du die Verbindungen löten. Das ist deutlich zuverlässiger als Schnellverbinder. Es gibt leider auch keinen Standard für die Größe, Lage und Belegung der Kontaktflächen auf den Stripes. Das heißt, Schnellverbinder und Stripes aus zwei verschiedenen Quellen passen möglicherweise nicht zusammen.

Mehrere Controller mit einem Netzteil verwenden ist möglich. Du musst aber die Controller auf deren zweipoliger "Eingangsseite" parallel am Netzteil anschließen. An "den strom des vorherigen LED-Stripes", also an die vierpolige "Ausgangsseite" des Controllers kannst Du keinen weiteren Controller anschließen.

Der von dir verlinkte Stripe läuft mit 24 V und hat eine Leistungsaufnahme von 14,4 W/m. Vier Meter also 57,6 W. Der Controller braucht auch noch ein wenig, ist aber minimal. Ein 60-W-Netzteil wäre also ideal, möglichst mit MM-Zeichen und Zulassung für Beleuchtungsanwendungen. Beispielsweise ein Meanwell LPF-60-24.

-Handkalt
Antworten