Welche 10° Linse für CREE XLAMP MT-G

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Maximus1
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mo, 08.09.14, 22:46

Mo, 08.09.14, 22:58

Hi Leute :)

Ich habe heute dank eines Fehlers des Verkäufers eine CREE XLAMP MT-G für kleines Geld bekommen. :D
Ansich kann ich die für mein Rad brauchen, da sie deutlich mehr Licht bei gleicher Leistung liefert als meine aktuelle HP LED.

Das Problem ist nur das sie einen 120° Abstrahlwinkel hat und ich nicht unbedingt die nächste Kirchturmspitze anleuchten will.
Ich dachte da so an bis zu 10° Abstrahlwinkel.
Des weiteren brauche ich für die LED ja bestimmt auch einen Kühlkörper. gibt es da was passendes, oder kann ich da einen alten Pentium (sockel 7) Kühler hinten dran kleben?


Könnt ihr mir da was empfehlen?

Das ist die LED: (Datenblatt)
http://www.produktinfo.conrad.com/daten ... 0G030F.pdf

Ich danke im Voraus für eure hoffentlich kommende Hilfe.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 08.09.14, 23:07

Willkommen im Forum.

Was willst Du mit einem 10° Abstrahlwinkel (oder enger)?
Auf 5m Entfernung wäre der Leuchtfleck gerademal 87,5cm groß.

Anbieten kann ich Dir einen 36° Reflektor. Auf 5m Entfernung wäre der Lichtkegel 3,25m breit.

Den PC-Kühler kannst Du verwenden, wenn der Fahrtwind diesen ausreichend kühlen kann.

Die MT-G gibt es in 2 Versionen: 6V + 36V.
Die Hochvolt-Variante kannst Du nicht verwenden.
Maximus1
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mo, 08.09.14, 22:46

Di, 09.09.14, 00:38

Hallo Achim,

aktuell habe ich folgende LED am Rad (http://www.conrad.de/ce/de/product/1807 ... 5?ref=list) und die hat auch 10°.
Damit leuchte ich jedoch auf 5 Meter breite den Weg aus und leider auch nach oben hin in die Gesichter der entgegenkommenden Radler.
Mit einem kleineren Winkel dachte ich, dass ich das Blenden etwas unterbinden kann; schliesslich weiss ich wie Nervig es ist geblendet zu werden.
Wichtiger ist mir auch eher die Weite. Mit meiner aktuellen reflektieren Schilder noch in 100 Metern, aber der Weg ist nach 20-30 Metern nicht mehr Stark Ausgeleuchtet.
Ein bisschen off-topic, aber warum leutchen LEDs nicht so weit wie Halogen Lampen?

So wie es verstanden habe regelt die CREE die Spannung selber und nimmt den passenden Treiber abhängig der ankommenden Volt.
Jedenfalls habe ich vorhin mal kurz 5V an die LED gehalten und es war brutal Hell, also scheine ich für den Verwendungszweck die Richtige LED zu haben.

Ich fahre einen Cruiser und da ist das mit dem Fahrtwind so eine Sache, Cruiser heizen nicht. :D
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Di, 09.09.14, 09:05

So wie es verstanden habe regelt die CREE die Spannung selber und nimmt den passenden Treiber abhängig der ankommenden Volt.
Der Dynamo kann max. 500mA @ 6V = max. 3 Watt liefern und funktioniert als Konstantstromquelle.
Wird die Led daran angeschlossen, wird diese mit max. 500mA gespeist (abhängig von der Geschwindigkeit, die Du fährst).
Die Spannung der Led stellt sich alleine ein.

Problem bei der Sache:
Der Dynamo liefert eine Wechselspannung. Leds benötigen Gleichspannung.
Maximus1
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Mo, 08.09.14, 22:46

Di, 09.09.14, 09:55

Ich fahre nicht mit Dynamo.
Ich habe mir eine analoge Steuerung mit Widerständen und Trimmern gebaut und an einen 7,2V 3000mA NiMh Akkupack angeschlossen.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10299
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 09.09.14, 15:28

Ein bisschen off-topic, aber warum leutchen LEDs nicht so weit wie Halogen Lampen?
Hier verallgemeinerst Du persönliche Erfahrungen die eigentlich überhaupt nichts mit der Technik zu tun haben (ungefähr so sinnvoll wie: Warum sind Leuchtstoffröhren heller als Glühbirnen). Grundsätzlich ist die Leuchtweite von Abstrahlwinkel und der Licht-Leistung abhängig. Ersteres ist dabei stark von der Ausdehnung der Lichtquelle abhängig. Darum lassen sich hohe Licht-Leistungen bei Halogenbirnen leichter bündeln (kleinerer Lichtpunkt) als bei LEDs mit vergleichbarer Lichtleistung.
Außerdem sind die üblichen LED-Linsen (egal ob 5°, 10° oder 20°) nicht für Fahrzeuge geeignet.
Siehe z.B.: http://www.enhydralutris.de/Fahrrad/LEDWerfer0402/
Antworten