NEU! Luminator - Flutlicht-Modul auf kleinstem Raum

Announcements, neue Produkte und Features bei LUMITRONIX® und in der LED-Branche

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
ben_c
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 746
Registriert: Mo, 29.08.11, 19:07
Wohnort: Hechingen-Stein

Fr, 01.04.16, 07:42

LUMITRONIX präsentiert euch nach zwei Jahren Entwicklung:

LED-Luminator mit Induktionstechnik.

http://www.leds.de/LED-Produkte/LED-Tas ... 600lm.html

- 1600lm und kaum größer als 2 Briefmarken
- Benötigt keinen Stromanschluss!
- Selbstklebend. Einfach aufkleben und einschalten.
- Hocheffizient: 267lm/W

LUMITRONIX forschte über zwei Jahre am Luminator und gab nun Details bekannt, die branchenweit für Aufsehen sorgen.
Der Luminator ist ein selbstklebendes LED-Modul, kaum größer als zwei Briefmarken.

Die winzige Baugruppe enthält Nanokondensatoren, die Energie aus einem in der Nähe befindlichen elektromagnetischen Feld beziehen und gleichmäßig an ein LED-Array abgeben.
Die weißen LEDs selbst erreichen eine Effizienz von 267lm/W und arbeiten damit nahe dem theoretischen Maximum.
Damit sind selbst mit geringen magnetischen Feldstärken wie die eines Smartphones Lichtströme von bis zu 2900lm möglich.

Das entspricht der Helligkeit eines kräftigen Baustrahlers. Dabei wird der Luminator gerade einmal „handwarm“.
Mehr in unserer News: http://www.leds.de/Newscenter/
1.PNG
1.PNG (159.56 KiB) 7443 mal betrachtet
2.PNG
2.PNG (158.15 KiB) 7443 mal betrachtet
4.png
4.png (243.86 KiB) 7443 mal betrachtet
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 01.04.16, 11:00

ben_c hat geschrieben:LUMITRONIX präsentiert euch nach zwei Jahren Entwicklung:

LED-Luminator mit Induktionstechnik.

Um einen Aprilscherz (heute ist der 01.04.) handelt es sich offenbar nicht, da das Produkt bereits angeboten wird.

Wie verhält sich das Modul bei Wiederkehr eines elektromagnetischen Feldes, wenn es zuvor eingeschaltet war?
Muss neu eingeschaltet werden oder wird der zuletzt eingestellte Wert gespeichert?

Welche Variante wird angeboten (Farbe: weiß oder metallisch)?
t_schulz
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 358
Registriert: Di, 04.10.11, 14:43
Wohnort: Streichen

Fr, 01.04.16, 11:22

Damit der Luminator nicht unkontrolliert in Betrieb geht, wird der Betriebszustand nach Energieverlust nicht gespeichert.
Man muss also wieder den Taster betätigen.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 01.04.16, 11:56

Welche Bezeichnung ist denn jetzt die richtige?
Luminator oder (siehe Link zum Pressebericht) Laminator?
t_schulz hat geschrieben:Damit der Luminator nicht unkontrolliert in Betrieb geht, wird der Betriebszustand nach Energieverlust nicht gespeichert.
Man muss also wieder den Taster betätigen.

Das wäre aber äußerst blöde für den Lokomotivführer, wenn er nach einem Stromausfall oder zu Dienstbeginn (wenn die Lok noch im Schuppen steht) und mit einem Schraubendreher bewaffnet zuerst noch die Lampen einschalten muss.

Ich weiß noch immer nicht, ob es sich um einen Joke (Aprilscherz) handelt oder nicht.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Fr, 01.04.16, 12:04

Das wäre aber äußerst blöde für den Lokomotivführer, wenn er nach einem Stromausfall oder zu Dienstbeginn (wenn die Lok noch im Schuppen steht) und mit einem Schraubendreher bewaffnet zuerst noch die Lampen einschalten muss.
Das ist ja bisher nur die Consumervariante. Wir veröffentlichen in Kürze noch die Details zum Luminator Professional.
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1698
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Fr, 01.04.16, 12:11

Achim H hat geschrieben:Welche Bezeichnung ist denn jetzt die richtige?
Luminator oder (siehe Link zum Pressebericht) Laminator?
Natürlich Luminator, wenn Du Dir mal ansiehst wo der Link hinführt steht es dann auch richtig. Laminator gibt es ja auch schon und ist was ganz anderes.
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1726
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Fr, 01.04.16, 13:55

Das nenne ich echt mal eine Innvoation! Das Prinzip an und für sich ist ja schon älter und wurde bereits in den 50er Jahren mit Glühlampen verwendet. Mit den hocheffizienten LEDs ist es jetzt endlich überall praxistauglich.

Habt Ihr auch schon daran gedacht, größere Module herzustellen? Wenn der Luminator die elektromagnetische Energie in Licht umwandelt, könnte man dann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: einfach an die Wand kleben, und man spart sich sowohl die weitere Raumbeleuchtung, als auch die teuren Abschirmtapeten gegen Elektrosmog.
ben_c hat geschrieben:Dabei wird der Luminator gerade einmal „handwarm“.
Da besteht natürlich noch Potential zur Weiterentwicklung! Ich hoffe, die nächste Geration bleibt dann sogar handkalt.

-Handkalt
STrallO
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 369
Registriert: Di, 16.10.07, 09:43

Fr, 01.04.16, 17:51

"Da besteht natürlich noch Potential zur Weiterentwicklung! Ich hoffe, die nächste Geration bleibt dann sogar handkalt."

Das geht wohl in Richtung EISKALT. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 02.04.16, 19:25

C.Hoffmann hat geschrieben:Wir veröffentlichen in Kürze noch die Details zum Luminator Professional.

Wohl kaum, da es sich doch nur um einem Aprilscherz gehandelt hat.
Das Produkt gibt es nicht. Somit gibt es auch keine Professional-Variante.

10 Minuspunkte.
Benutzeravatar
ben_c
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 746
Registriert: Mo, 29.08.11, 19:07
Wohnort: Hechingen-Stein

So, 03.04.16, 01:30

:mrgreen:
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 04.04.16, 06:51

Bitte das Produkt aus dem Shop entfernen.
Auf der englisch- und französischsprachigen Seite wird nicht angezeigt, dass es sich um einen Aprilscherz gehandelt hat.
Antworten