>= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Announcements, neue Produkte und Features bei LUMITRONIX® und in der LED-Branche

Moderator: T.Hoffmann

ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1882
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

Mo, 01.12.14, 14:17

Zumindest sind hier schonmal Schraubenköpfe zu sehen, was auf eine bessere Verarbeitung schließen lässt. Die in der Beschreibung angegebenen Daten (auch bei den LEDs) klingen glaubhaft. CE-Kennzeichnung scheint auch vorhanden zu sein.

Würde mich trotzdem reizen, einen Strahler zu zerlegen. :wink:
Leider gibt´s die wohl nur im 10er-Pack, und das ist mir der Spaß auch wieder nicht wert.
Benutzeravatar
ben_c
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 746
Registriert: Mo, 29.08.11, 19:07
Wohnort: Hechingen-Stein

Mo, 01.12.14, 16:27

Der Hersteller selber, soweit ich das beurteilen kann (cn), bewirbt den Artikel "nur" mit 320lm. Der Spot ist auch ein gutes Beispiel woher oft die falschen Angaben kommen. Viele Händler bewerben das Teil mit 2W weil sie selber die Angabe 2W per LED (3 Stück) nicht verstehen. Somit werden aus 53,33lm/W schnell mal 160lm/W.
capslock
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 236
Registriert: Di, 19.10.10, 10:35

Mo, 01.12.14, 16:44

Bei den Leuchten ist halt die Frage, wie elektrisch sicher das innen aufgebaut ist. 53 lm/W ist schon eher auf der schlechten Seite, aber auf jeden Fall nicht übertrieben.

Die verlinkten 3 W - LEDs sind in €/lm gnadenlos günstig (0,1 c / lm!!!), allerdings mit 700 mA * im Mittel 3,5 V = 2,45 W und im Mittel 190 lm, also 77,5 lm/W und das bei recht kaltem warmweiss und ohne CRI-Angabe der Stand von vorvorgestern.
ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1882
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

Mo, 01.12.14, 16:53

gerd12 scheint mir hier auch einen Glückstreffer gelandet zu haben - wahrscheinlich auf Kosten von Effizienz und Farbwiedergabe, möglicherweise auch von Lebensdauer -, und - Loong möge mir verzeihen - trotz billigster China-Herkunft.

Alles weitere werden die nächsten paar tausend Betriebsstunden zeigen. Es ist ja nun wirklich nicht alles schlecht, was bei ebay angeboten wird. Durch die massenhaft vorhandenen Scharlatane ist es eben nur fast unmöglich, zwischen Qualität und Schrott zu unterscheiden.
Loong

Mo, 01.12.14, 18:52

'N Abend...

[offtopic]

@Achim H
Achim H hat geschrieben:Ich dachte immer, Du wärst der Mann.
Bin ich auch. Durch und durch.
Entschuldigen Sie bitte vielmals Frau Loong.

Bild

@ustoni
ustoni hat geschrieben:Loong möge mir verzeihen - trotz billigster China-Herkunft.
Oh, ich verzeihe Dir gerne, das ist auch gar nicht der Punkt. Aber findest Du es nicht selber, nunja, um eine vorsichtige Vokabel zu benutzen, merkwürdig, zuerst absichtlich irgendein billiges China-Teil zu kaufen und sich dann ellenlang darüber auszulassen, was für ein billiges China-Teil Du doch erhalten hast? Na?

Bist Du Raucher? 75 % des Weltbedarfs an Einweg-Feuerzeugen wird in einer kleinen Stadt nahe Shanghai produziert. Frag mal Deine Frau, welches Land der weltgrößte Produzent von Büstenhaltern ist. 40 % der weltweit produzierten Consumer-Elektronik läuft von den Bändern eines einzigen chinesischen Herstellers: Foxconn. Besitzt Du ein Gerät von Nikon, Sony, Nokia oder Dell, nur um ein paar zu nennen? Dann hast Du auch ein Made-in-China-Gerät in der Hand. Benutzt Du ein Mobiltelefon? Dann telefonierst Du mit guter Wahrscheinlichkeit über Netz-Infrastruktur von Huawei oder ZTE.

China produziert das, was von ihm gewünscht wird.

[/offtopic]
ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1882
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

Mo, 01.12.14, 19:01

China produziert das, was von ihm gewünscht wird.
Kann man so sehen, muss man aber nicht.

China produziert das, was vom Westen ( der Zivilisation) gewünscht wird, und das so billig wie nur irgendwie möglich - Menschen zählen da ja anscheinend nichts oder kosten nichts.
Loong

Mo, 01.12.14, 19:07

Wie bereits geschrieben: Du hast sicher selber ein gutes Dutzend Artikel Made in China zu Hause. Wie sagt man so schön? Mit voller Hose ist gut stinken Bild...

Menschen zählen da ja anscheinend nichts oder kosten nichts.
Die Löhne der Fabrikarbeiter steigen seit 2008 stetig mit zweistelligen Zuwachsraten jährlich. China ist schon lange kein Billiglohnland mehr, Low-End-Fabrikanten wandern nach Bangladesch oder andere Billiglohnländer aus.

Da kannst hier gerne Deine Aversion gegen Made in China kundtun, aber dann bleibe bitte bei den Fakten.
ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1882
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

Mo, 01.12.14, 19:19

@Achim H
Achim H hat geschrieben:
Ich dachte immer, Du wärst der Mann.

Bin ich auch. Durch und durch.
:lol: Klar! :lol: Bist Du! :lol:
Oh, ich verzeihe Dir gerne, das ist auch gar nicht der Punkt. Aber findest Du es nicht selber, nunja, um eine vorsichtige Vokabel zu benutzen, merkwürdig, zuerst absichtlich irgendein billiges China-Teil zu kaufen und sich dann ellenlang darüber auszulassen, was für ein billiges China-Teil Du doch erhalten hast? Na?
Nein, noch nicht einmal ansatzweise, das wirst Du aber wohl kaum verstehen. :lol:
40 % der weltweit produzierten Consumer-Elektronik läuft von den Bändern eines einzigen chinesischen Herstellers: Foxconn. Besitzt Du ein Gerät von Nikon, Sony, Nokia oder Dell, nur um ein paar zu nennen? Dann hast Du auch ein Made-in-China-Gerät in der Hand. Benutzt Du ein Mobiltelefon? Dann telefonierst Du mit guter Wahrscheinlichkeit über Netz-Infrastruktur von Huawei oder ZTE.
Und? Hab ich irgendwann irgendwas anderes behauptet? :lol:
Ist nun mal so, dass *Edit: Beleidigung entfernt* Arbeit eben nichts kostet. :lol:

Edit:
Ich hab jede Menge Geräte made in China in westlich hoher Qualität. Darum geht es doch. :lol:
Loong

Mo, 01.12.14, 19:41

ustoni hat geschrieben: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Ganz knusprig bist du nicht mehr oder? Machst genau damit weiter, weswegen du hier im Forum gesperrt wurdest. Manche lernen's nie...
capslock
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 236
Registriert: Di, 19.10.10, 10:35

Mo, 01.12.14, 19:52

Don't feed the troll. Und davon sehe ich momentan nur einen.

Können wir mal auf's Thema zurück? Die Strahler von Gerd würde ich nur verwenden, wenn ich mal den Hochspannungsteil gesehen habe.
Loong

Mo, 01.12.14, 20:49

Servus...
capslock hat geschrieben:Und davon sehe ich momentan nur einen.
Danke, sehe ich auch so Bild.
Die Strahler von Gerd würde ich nur verwenden, wenn ich mal den Hochspannungsteil gesehen habe.
Hochspannung? Die besitzen doch nur einen normalen Netzanschluß, also Niederspannung, wie ich das sehe.
ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1882
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

Mo, 01.12.14, 20:55

Nun, ich konnte daraus lernen ....

... muss ich mir jetzt immer von Mr. Loong sowas anhören müssen? Ich hab auf Mr. China-Lover echt keinen Bock mehr...

Ich hab die Nase echt voll. Hat vielleicht sonst noch jemand die Meinung, ich würde Chinesen unnötig bashen????

Eigentlich habe ich absolut nichts gegen Chinesen, aber Loong ist wirklich das absolut Letzte.

Dieser Thread hat ursprünglich eigentlich eine völlig andere Ursache und vor allem einen anderen Zweck. Meine Bitte an alle Foren-Mitglieder:
Beantwortet mir nur eine Frage: bin ich wirklich so ein Ars..loch??? Wenn ja, bin ich sofort weg.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 01.12.14, 21:49

Wenn Du dich von einer Person im Forum drangsaliert fühlst, dann melde den Beitrag. Halte Dich aber zurück und schnauz nicht zurück. Streithähne (wie R.Kränzler solche Personen gerne tituliert) bekommen häufig beide einen auf den Deckel. Und das ist die Sache nicht wert.

Ich habe bewusst nichts geschrieben, sondern den Beitrag gemeldet. Sollen andere was dagegen unternehmen.
Gerd12
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 239
Registriert: Di, 13.08.13, 17:32

Mo, 01.12.14, 21:55

ustoni hat geschrieben:Würde mich trotzdem reizen, einen Strahler zu zerlegen. :wink:
Sollte eine dieser Leuchten vorzeitig das Zeitliche segnen, lasse ich Dir gerne eine zukommen. :)
capslock hat geschrieben:Die verlinkten 3 W - LEDs sind in €/lm gnadenlos günstig (0,1 c / lm!!!), allerdings mit 700 mA * im Mittel 3,5 V = 2,45 W und im Mittel 190 lm, also 77,5 lm/W und das bei recht kaltem warmweiss und ohne CRI-Angabe der Stand von vorvorgestern.
Da widerspreche ich nicht. Ich habe nicht erwartet, die Qualität einer Nichia zu bekommen. Wenn man Geld für einen Fiat in die Hand nimmt, kann man keinen Mercedes verlangen.
ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1882
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

Mo, 01.12.14, 21:59

Sollte eine dieser Leuchten vorzeitig das Zeitliche segnen, lasse ich Dir gerne eine zukommen. :)
:wink: In Deinem Sinne: hoffentlich nicht so bald. :D

Aber trotzdem: Danke.
capslock
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 236
Registriert: Di, 19.10.10, 10:35

Di, 02.12.14, 06:52

Also ich konnte hier keine China-Feindlichkeit lesen, nur Kritik an gewissen Produkten, die billig, aber nicht günstig und mit fehlenden / falschen Angaben vertickt werden. Wenn einen aber die Erwähnung des Wortes in einen Reflex treibt, kann man das vielleicht anders sehen.

Diese Reaktionen sind aber auf Schulhof-Niveau, und ich denke da bestenfalls an Mittelstufe.
Loong

Di, 02.12.14, 08:36

Morgen…

"Schlitzaugen-Arbeit" ist eine dumme, abwertende, rassistische Beleidigung. Daß du das nicht erkennst, sagt etwas über dein Niwo aus, aber sicher nicht über meins.

祝你身体健康,
老罗
Zuletzt geändert von Loong am Di, 02.12.14, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Hoffi1980
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 269
Registriert: So, 30.10.11, 17:09

Di, 02.12.14, 10:32

Also ich konnte aus dem ursprünglichen Thread auch keinerlei China-Bashing feststellen. Wenn das jemand in den falschen Hals kriegt sollte das nicht das Problem des Threaderstellers sein.
Klar hat ustoni ein billiges Chinateil erworben, aber er hat sich hinterher nicht über die mangelnde Qualität beschwert, das war ja von vornherein klar. Sattdessen hat er versucht zu zeigen WAS genau daran schlecht gemacht ist. Und das war astrein dokumentiert, daher gab ich auch überall 5 Sterne.
Ich denke das Billigteil hätte aus jedem Land der Welt sein können, berechtigte Kritik darf man äußern, und das hatte ursprünglich NICHTS mit China an sich zu tun bis Loong sich eingemischt hat. Die Äußerungen danach mag ich nicht kommentieren, das ist mir zu albern. Soweit meine 5 Cent.
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1698
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Mi, 03.12.14, 11:13

Bravo, genauso sehe ich das auch, deshalb auch für so einen Post mal 5 Sterne.
Loong sollte sich mal etwas gelassener geben und auf Chinakritik, die sich auf Schrott bezieht nicht ständig darauf hinweisen, dass dort auch Gutes produziert wird, ich denke das weiss hier jeder. Es war von Anfang an jedem (außer Loong) klar, dass es ustoni darum ging China-Schrott (nicht Qualitätsware) zu untersuchen und aufzuzeigen, wie gefährlich so etwas sein kann. Dafür meinen Dank.
Bitte reagiert nicht mehr auf solche Einwürfe von Loong, es lohnt sich nicht. Vor allem keine Reaktionen die unter die Gürtellinie gehen, auch nicht knapp an der Grenze.
@Loong: Bleib zukünftig bei der Sache, wir wissen solche Beiträge von Dir zu schätzen. so etwas lesen wir von Dir gern. Keine persönlichen Bemerkungen mehr, die nur provozieren.
Jetzt lassen wir es aber gut sein, nur noch posts zum ursprünglichen Thema, sonst schließe ich den Thread.
Loong

Mi, 03.12.14, 11:59

Is scho recht...

Ich weiß ziemlich genau, was ich von jemandem zu halten habe, der Chinesen rassistisch-abwertend als "Schlitzaugen" und deren Arbeit als "nichts kostende Schlitzaugen-Arbeit" tituliert.
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1698
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Mi, 03.12.14, 12:22

Ich sagte doch, lassen wir es gut sein!!!
Dafür hat ustoni ja eine Verwarnung bekommen und die Äußerung wurde gelöscht.
Warum gräbst Du diese Bezeichnung wieder aus wenn Du sie für rassistisch hältst!
Das ist keine Frage, also bitte keine Antwort!!!
Ende.
ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1882
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

Mi, 03.12.14, 12:38

Hallo zusammen!

Zunächst mal Sorry, mir ist da wohl einfach die Hutschnur geplatzt. Hab dann überreagiert, was nicht hätte vorkommen sollen. R. Kränzlers Rat, solche Beiträge in Zukunft zu ignorieren hört sich sehr gut an.

Aber zurück zum Thema:
Gestern habe ich von Lumitronix ein Päckchen mit einem GU10-Strahler Philips Core Pro 4,5W zur weiteren Untersuchung erhalten:
http://www.leds.de/LED-Lampen-Leuchtmit ... -oxid.html
Außerdem im Päckchen als Aufmerksamkeit eine LED Lenser P7.2 :D. Dankeschön !!! Dazu kann aber O.Mueller sicherlich mehr sagen.

Beim Untersuchen und Zerlegen des Strahlers hab ich einige Überraschungen erlebt. Hier zunächst 2 Fotos:
Bild01 Strahler seitlich.jpg
Bild02 Strahler Front.jpg
Vom Foto auf der Produktseite hätte ich als Gehäusematerial Keramik erwartet. Tatsächlich ist das Gehäuse komplett aus Kunststoff.
Also zunächst ans Netz angeschlossen und gemessen. Der Strahler liefert ein angenehmes, helles Licht ohne erkennbaren Farbstich. Als Leistungsaufnahme habe ich 4,7 W gemessen.
Die Beleuchtungsstärke mittig im Lichtkegel bei 30 cm Abstand beträgt 12000 lux. Bezogen auf den Abstrahlwinkel von 36° kommt man damit auf einen Lichtstrom von ca. 340 lm.

Und das ist dann auch der erste Punkt, der negativ auffällt:
Auf der Verpackung und auch auf dem Strahler ist ein Wert von 345 lm aufgedruckt. Laut Datenblatt von Philips sollten es aber 380 lm sein. Ich darf hier mal aus einem von Achims Post in diesem Thread zitieren:
Bei Philips verhält es sich so, wenn die gleichen Leds wie zuvor nicht zu bekommen sind, werden andere Leds eingebaut. Da kann es passieren, dass nach 3 Fertigungen auch 3 verschiedene Leds verwendet und auch 3 Datenblätter erstellt wurden, aber alle mit der gleichen Artikelnummer ausgeliefert werden.
Was hiermit bewiesen wäre. :lol: Lumitronix sollte hier die Angaben auf der Produktseite an die tatsächlich vorhandene Ware anpassen.

Im Dauerbetrieb erreicht das Gehäuse 75°C (Umgebungstemperatur: 24°C). Allerdings kühlt das Gehäuse nach dem Ausschalten sehr schnell ab, was auf eine gute Wärmeableitung schließen lässt.

Die Frontscheibe mit den Reflektoren ist im Gehäuse eingerastet und lässt sich mit ein wenig Gewalt und einem kleinen Flachschraubendreher entfernen:
Bild03 Frontscheibe ab.jpg
Hier wird dann eine Platine mit 6 SMD-LEDs ähnlich der 757er-Serie von Nichia sichtbar, die mit drei Schrauben befestigt ist. Die Platine nochmals etwas detaillierter:
Bild04 Platine Detail.jpg
Die sichbaren Lötstellen sind einwandfrei.

Dann habe ich versucht, die beiden Anschlusskabel mit meiner Weller-Lötstation abzulöten. Das ist mir nicht gelungen. Offensichtlich funktioniert die Wärmeableitung so gut, dass die 40 W meiner Lötstation nicht ausreichen. Also musste der Seitenschneider her. Nach Entfernen der Platine und Abwischen der sehr dünnen und gleichmäßigen Schicht Wärmeleitpaste sieht der leere Strahler dann so aus:
Bild05 Platine ausgebaut.jpg
Die Wärme wird über das Aluteil direkt an das Gehäuse gekoppelt. Anscheinend trägt das Gehäuse wesentlich zur Wärmeableitung bei. Meine Vermutung: es könnte sich um eine Kunststoff-Keramik-Mischung handeln.

Um an das Netzteil zu kommen, musste ich den hinteren Teil des Gehäuses aufsägen. Hier dann die nächste Überraschung: zum Vorschein kommt ein Kondensatornetzteil.
Bild06 Netzteil top.jpg
Bild07 Netzteil Seite.jpg
Bild08 Netzteil bottom.jpg
(Die Einschnitte in der Mitte der Platine stammen vom Aufsägen.)

Für ein Kondensatornetzteil ist der im Datenblatt angegebene Powerfactor von 0,4 allerdings recht gut.

Ich habe dann versucht, die Vorwärtsspannung der einzelnen LEDs zu ermitteln. Erst als ich 4 9V-Batterien in Reihe geschaltet hatte, habe ich die LED leicht zum Glimmen gebracht. Die Vorwärtsspannung dürfte im Betrieb also zwischen 38 und 40 V liegen. Auf der Platine sind je 3 LEDs in Reihe mit einem 100 Ohm-Vorwiderstand geschaltet. Die Betriebsspannung der LED-Platine dürfte damit um die 120 V liegen.

Bei einer LED habe ich dann die Phosphorschicht mit einem Skalpell soweit entfernt, dass man die Struktur der LED erkennen kann:
Bild09 LED.jpg
Die LED enthält 2 Chips, die jeder für sich anscheinend aus je 6 LEDs besteht. Es sind wohl 12 Einzel-LEDs in Reihe geschaltet. (Die Bondingdrähte sind nach dieser brutalen Behandlung natürlich nicht mehr vorhanden.)

Durch die hohe Betriebsspannung der LED-Platine werden die Nachteile eines Kondensatornetzteils zumindest zum Teil wieder wettgemacht. Trotzdem muss man bei diesen Strahlern mit einer Blindleistung von ca. 6,7 W leben. Bei normaler Anwendung im Wohnbereich sollte das aber nicht stören.

Hier noch der komplette Schaltplan:
Bild 10 Schaltplan.jpg
Abschließend habe ich dann noch versucht, die Plastikteile des Gehäuses mit einem Flammbierbrenner zu entzünden. In der Flamme des Brenners brennt auch der Kunststoff; entfernt man die Flamme des Brenners, verlöscht der Kunststoff aber sofort. Für sich allein ist das Material also nicht brennbar.

Fazit:
Die Verarbeitung des Strahlers ist sehr gut, das technische Konzept aber etwas ungewöhnlich.
Der Strahler ist durchaus empfehlenswert, ich persönlich würde dann aber doch eher zu Toshiba tendieren:
http://www.leds.de/LED-Lampen-Leuchtmit ... mmbar.html

Hier ist der Powerfactor mit >0,7 angegeben und damit die Blindleistung erheblich geringer.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10333
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mi, 03.12.14, 14:32

Super Analyse! Gehört eigentlich nicht in diesen Thread. Ich fände es besser, wenn dieser Beitrag in einen eigenen Thread kommt und hier nur verlinkt wird. Wie ein brauchbarer GU10 Spot von innen aussieht, interessiert bestimmt viele Leute. Ich fürchte aber, die hören spätestens nach der ersten Seite in diesem Thread das Lesen auf...
ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1882
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

Mi, 03.12.14, 14:39

Ich fände es besser, wenn dieser Beitrag in einen eigenen Thread kommt und hier nur verlinkt wird.
Der erste Teil war auch mein erster Gedanke. Nur hätte mir dann der Zusammenhang zum ersten Strahler gefehlt. Auf die Idee mit dem Verlinken bin ich leider nicht gekommen. :oops:

Vielleicht kann sich ja ein Moderator der Sache annehmen, einen entsprechenden Thread (als Sammelthread für zukünftige Beiträge dieser Art) erstellen und die relevanten Beiträge dorthin kopieren?
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1698
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Mi, 03.12.14, 16:28

ustoni hat geschrieben:
Ich fände es besser, wenn dieser Beitrag in einen eigenen Thread kommt und hier nur verlinkt wird.
Der erste Teil war auch mein erster Gedanke. Nur hätte mir dann der Zusammenhang zum ersten Strahler gefehlt. Auf die Idee mit dem Verlinken bin ich leider nicht gekommen. :oops:

Vielleicht kann sich ja ein Moderator der Sache annehmen, einen entsprechenden Thread (als Sammelthread für zukünftige Beiträge dieser Art) erstellen und die relevanten Beiträge dorthin kopieren?
Ich habe mir diese Mühe gemacht, bitte hier weiterlesen:
viewtopic.php?f=37&t=19789&p=190422#p190356
Thema hier gesperrt.
Gesperrt