Glühfaden LED

Announcements, neue Produkte und Features bei LUMITRONIX® und in der LED-Branche

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Loong

Di, 04.02.14, 06:53

rolandk hat geschrieben:die leuchtet wie ne ganz normale glühbirne.
[klugsche*ß]
Auch eine normale Glühlampe flimmert bei Netzbetrieb.
[/klugsche*ß]

Danke für Deinen Bericht Bild .
Synthy82
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Do, 05.04.07, 15:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Di, 04.02.14, 09:00

Ja, ne geringe Welligkeit haste auch beim Obst drin, das ist richtig. Stört aber meist nicht weiter, die Trägheit des Glühfadens gleicht das ja, wie da gezeigt wird, zu 90 % aus.
capslock
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 238
Registriert: Di, 19.10.10, 10:35

Di, 04.02.14, 13:21

Achim H hat geschrieben:Falls jemand solche Filament-Leuchtmittel in E14 + Tropfenform sieht, bitte bescheid sagen. Danke.
... und mir bei B22 und Tropfenform :)


Selbst wenn es nur 95-105 lm/W wären, das wäre ja auch sensationell gut, weiß gar nicht, was dann noch Mogelei mit unglaubwürdigen Mondzahlen sollte.

Was das Flimmern angeht, das kommt leider auch bei Marken-LEDs vereinzelt vor. Wer kein Oszi hat: einfach den Kopf schütteln, so daß die LED-Lampe visuell einen Streifen zu ziehen scheint. Wenn der gepunktet ist, wird die 100 Hz - Restwelligkeit nicht gescheit ausgefiltert.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Di, 04.02.14, 17:54

Tropfenform sieht schlecht aus. Habe nicht bedacht, dass die Filamente 40mm lang sind. Diese Länge wird man in den Kolben nicht montieren können. Dafür benötigt man kürzere Stäbe oder diese müssten aufgewickelt sein. Wenn das Leuchtmittel hinterher wie eine Bienenkorblampe aussieht, wäre mir das auch egal. Vorzugsweise nur nicht ganz so häßlich.
rolandk
User
User
Beiträge: 38
Registriert: So, 12.01.14, 02:18

Di, 11.02.14, 21:45

Zuletzt geändert von rolandk am Di, 11.02.14, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
rolandk
User
User
Beiträge: 38
Registriert: So, 12.01.14, 02:18

Di, 11.02.14, 22:11

Mhh, die 6W Lampe (Links) will mich gegenüber der 3,6W (Rechts) nicht so recht überzeugen. Die 6W ist m.E. nicht wirklich deutlich heller (einen deut vielleicht), aber sie wird v.a. deutlich wärmer. Ich vermute mal, daß da dieselben Glühfäden drin sind (auch nur 4 Stk. wie bei der 3,6W) und diese einfach mit mehr Strom betrieben werden. Die Lampen sehen absolut identisch aus und auch die Aufdrucke auf dem Sockel sind gleich.

Da es LED Filament m.W. nur von Runlite gibt ( http://www.runlite.cn/en/product-detail-145.html ) kann ich mir eigentlich nur vorstellen, daß die 6W eine "getunte" 3,6Wist und dass diese wegen der höheren Hitzeentwicklung vermutlich eine kürzere Lebensdauer hat.

Seltsamerweise sind seit heute beide Lampen aus dem Led-Trading Berlin Shop verschwunden, nachdem sie in den letzten Tagen als "nicht lieferbar" gekennzeichnet waren.

Zu sehr stolzen Preisen sind Glühfaden Lampen übrigens auch im Vosla-Shop erhältlich:
http://www.vosla-shop.com/epages/642531 ... gories/LED
Dateianhänge
P1060115.JPG
Benutzeravatar
Romiman
Moderator
Beiträge: 1087
Registriert: Mi, 09.02.05, 00:08
Wohnort: (Niedersachsen)

Mi, 12.02.14, 19:11

rolandk hat geschrieben:...ledxess.de...Man beachte die Sockel. Original wie bei echen Glühlampen, kein Plastik...
Mein Reden.

@ Lumi: Bitte ins Programm aufnehmen. Zu ähnlichen Preisen. Jetzt! :wink:
capslock
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 238
Registriert: Di, 19.10.10, 10:35

Mo, 17.03.14, 13:13

War das etwa eine Eintagsfliege, entweder wegen fehlender Nachlieferung oder weil die Daten doch nicht eingehalten werden? Die Anzahl der Angebot in der deutschen Bucht hat gegenüber vor 4 - 6 Wochen deutlich abgenommen, und in der englischen oder französischen habe ich mit Suchworten "Filament LED" gar nichts gefunden (hoffe ja immer noch auf sowas als B22-Golfball).
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 17.03.14, 13:32

Bei Pressebox.de ist am 06.03.2014 ein Eintrag über die Filament Leuchtmittel der Firma Vosla eingestellt worden. Mit Ankündigung, dass diese Led-Leuchtmittel erstmals auf der Light + Building vorgestellt werden sollen. Die sind also noch nicht vom Tisch.

Pressebox.de: BoxID 662810
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1732
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Mo, 17.03.14, 17:13

Achim H hat geschrieben:BoxID 662810
Da steht ja was interessantes drin:
[...] das optimierte Thermomanagement mit "transparenter Kühlung" [...]
Das wüsste ich liebend gerne, was das genau sein soll!

Und diese Formulierung finde ich echt interessant:
vosla liefert die LED-Glühbirnen aus dem eigenen Werk in Plauen und bietet von dort aus Beratung und Service
Wenn ich das auf die Goldwaage lege (was man bei solchen Texten sicherlich tun sollte?!), steht je nach der unsichtbaren Klammerung des Satzes nicht unbedingt da, dass sie dort hergestellt werden. Aber für den unaufmerksamen Leser klingt es so.

-Handkalt
Benutzeravatar
angerdan
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 393
Registriert: Mi, 01.12.10, 00:04

Di, 18.03.14, 10:59

Nun gibt es einen ersten Test mit Messungen einer Fadenlampe:
Im Test: LED-Fadenlampe aus China - der filigrane Rundstrahler » Fastvoice-Blog

Wenn nun die angegebene Lebensdauer auch stimmt, sind diese Modelle eine sehr praktische Alternative.
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1732
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Di, 18.03.14, 15:41

Weil's mich wirklich interessiert, habe ich jetzt einfach mal bei Vosla nachgefragt, was es mit der "transparenten Kühlung" auf sich hat. Dort hat man mir sehr schnell und freundlich geantwortet, das wäre:
ein spezielles, nicht giftiges Füllgasgemisch mit besonders guten Wärmeleitungs- und Wärmeströungseigenschaften.
Die hier schon mal geäußerte Vermutung war also richtig. Kurios war allerdings die Anmerkung, dass man man mir keine weiteren Details nennen könne, da diese Informationen wegen einer Patenanmeldung "geheim" wären.

Öööhm, hab ich da was falsch verstanden? Wenn ich etwas geheim halten will, darf ich doch kein Patent anmelden, das bedeutet ja gerade die Offenlegung der Erfindung.

Jedenfalls war es eine Sache von Sekunden, per Google das Patent DE202013009434 U1 zu finden, um das es hier offenbar geht. Aber: da steht auch nicht drin, woraus das Füllgas nun tatsächlich besteht. Es gibt nur so Teaser wie "großmolekular" und "organisch". Also wohl eher kein Helium.

Da wüsste ich nun tatsächlich gerne besser, wie das Patentwesen funktioniert. Ist es tatsächlich möglich, ein Patent zu bekommen, bei dem ich den eigentlichen Kern der Erfindung verschweige? Vielleicht ist es aber auch für einen Fachmann offensichtlich, welches Füllgas die beschriebenen Eigenschaften hat.

-Handkalt
Dreamline
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Di, 18.03.14, 15:58

Di, 18.03.14, 16:04

Bei einer ersten Musterlieferung dieser Birnen (muss nicht der Lieferant von Ledxess sein!) von einem chin. Lieferanten für den Shop war schon die Hälfte vonhaus aus defekt, restliche 50% der restlichen Hälfte gingen nach ein paar Tagen ein. Weiters verbreitet die Lampe einen beißenden Geruch aus dem Sockel, die Elektronik drinnen schaut hingeschustert aus. Wer alles nur in den Sockel bringen will, muss damit rechnen. Es ist halt bei diesen Produkten so wie überall: es gibt gute und schlechte Qualität.
Benutzeravatar
Romiman
Moderator
Beiträge: 1087
Registriert: Mi, 09.02.05, 00:08
Wohnort: (Niedersachsen)

Di, 18.03.14, 18:19

Schade, daß die von so erschütternder Qualität sind, da sie ohne den weißen Kunststoffteil zumindest optisch sehr reizvoll sind.
Dreamline
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Di, 18.03.14, 15:58

Di, 18.03.14, 18:40

Naja, wie gesagt, gilt nur für diese eine Firma, aber ich denke, dass einfach der Platz im Sockel zu gering ist, alles an Elektronik unterzubringen. Andere Hersteller leisten besseres. Hängt halt auch vom Preis ab.
rolandk
User
User
Beiträge: 38
Registriert: So, 12.01.14, 02:18

Sa, 22.03.14, 11:02

Hat jemand schon Erfahrungswerte mit der hier?

http://www.ledxess.de/E27-LED-Gluehfade ... -warmweiss


Habe irgendwo gelesen, daß von den Dingern schon viele "DOA - Dead on Arrival" wären bzw. schnell kaputt gingen. Kann mir nicht vorstellen, daß die großartige anders aufgebaut sind als die mit dem Plastik-Ring
rolandk
User
User
Beiträge: 38
Registriert: So, 12.01.14, 02:18

Sa, 22.03.14, 11:02

Hier die übrigens bislang günstigste Quelle für Glühfaden LED , die ich bislang gefunden habe:

http://www.fk-soehnchen.de/Haus-und-n-H ... t-E27.html
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 22.03.14, 12:54

Unbedingt in die technische Daten rein schauen, dort steht was anderes als in der Überschrift.

Überschrift: 4 Watt/480 Lumen
techn. Daten: 4 Watt/400 Lumen --> 80 Lumen (16,67%) weniger.

In der Produktbeschreibung heißt es "Eine Leistung von 4 Watt entspricht einer Glühlampe mit 25 Watt Leistung.".
In den "weiteren Informationen" wird das Leuchtmittel aber mit einer 40 Watt Glühlampe verglichen.


Etwas wild zusammengeschustert, keine Ahnung, was sonst noch gelogen ist.
AruanaLED
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: So, 30.03.14, 21:38

So, 30.03.14, 21:51

Hallo Liebe Nutzer,

wir haben länger die Beiträge zu diesem Thema beobachtet. Die LED-Glühfadenbirne ist
keine Erfindung aus Deutschland, sondern kommt aus Asien.

Das Produkt gibt es online auf unserer Webseite zu einem Preis von UVP 8,99 EURO incl. MwSt.
Weitere Informationen unter --> http://www.aruana-led.de

Achtung - in Kürze gibt es diese LED-Glühbirne als 65W und 100W Ersatz!


Die LED Glühfadenbirne Almax® A45 hat folgende technische Angaben:

- klassische Birnenform
- 360° Abstrahlwinkel
- vollwertiger Glühbirnenersatz
- erstaunlicher Vebrauch von nur 3,5 Watt
- Ersatz für 45Watt Glühbirne, 450Lumen
- hohe Energieeffizienz 128lm/w – GreenTechnology
- warme Lichtfarbe / warmweiss 3000 Kelvin
- AC 220-230 / 50 Hz, CRI≥80
- nicht dimmbar (dimmbar auf Anfrage möglich)
- keine gefährlichen Giftstoffe, wie Quecksilber
- kein Kühlkörper nötig
- keine Elektronik und somit langlebiger
- hohe Schaltfestigkeit
- hohe Lebensdauer, ca. 30.000 Stunden
- CE nach aktuell gültigen EU-Standarts
- ERP Longlife Test Ready
- RoHs
- 2 Jahre Garantie
Dateianhänge
almax-A45.jpg
Glühbirne-LED, ALMAX A45 von AruanaLED mit LED-Filament Technologie
Zuletzt geändert von AruanaLED am Mo, 31.03.14, 14:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

So, 30.03.14, 23:35

- Ersatz für 45Watt Glühbirne, 450Lumen
Nach der "Verordnung (EG) Nr. 244/2009 der Kommission vom 18. März 2009 zur Durchführung der Richtlinie 2005/32/EG des Europäischen Parlamentes und des Rates im Hinblick auf die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Haushaltslampen mit ungebündeltem Licht" muss ein Led-Leuchtmittel 470 Lumen abstrahlen, um als ein Ersatz für eine 40 Watt Glühlampe zu gelten.

Mit nur 450 Lumen seit Ihr unterhalb des geforderten Bemessungslichtstroms.
Die Leistungsaufnahme eines herkömmlichen Glüh-Leuchtmittel muss durch interpolieren ermittelt werden.
450 Lumen entsprechen 38,64 --> aufgerundet 39 Watt.

Siehe hierzu: Tabelle 6 auf Seite 10 der Verordnung 244/2009 (PDF, 14 Seiten, deutsch).

Und die Tabelle sieht so aus:
Bild
in Kürze gibt es diese LED-Glühbirne als 65W und 100W Ersatz!
Bitte auch hier die Werte aus obiger Tabelle im Auge behalten.
Ein Led-Filamentleuchtmittel müsste als Ersatz für eine 65 Watt Glühlampe ca. 889 Lumen abgeben (Wert durch interpolieren ermittelt).
CRI≥80
Mit einem 80er CRI kann man keinen mehr hinterm Ofen hervor locken. Sowas bekommt man jeder 2. Ecke angeboten.
Wie schaut es mit einem höheren CRI aus (≥90)?
AruanaLED
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: So, 30.03.14, 21:38

So, 30.03.14, 23:57

Wir sollten nicht immer alles zerreden ... wir haben hier ein TOP Produkt, mit
einem ErP Longlife Test, was niemand in Deutschland hat!

Zu einem UVP von 8,99 EUR incl. MwSt.

Was den CRI betrifft haben wir einen CRI-80. Andere werden wir nicht anbieten!
Zu unserem Angebot gibt es bals die Almax A45 dimmbar, auch die A65 und
unsere A100 wird es dimmbar geben.

http://www.aruana-led.de

p.s. bald LED Panels 620x620mm, 4.500 lumen, 30W, 4500 Kelvin, VDE, CE, ERP, ROHS zu einem Preis von 29EUR.
Zuletzt geändert von AruanaLED am Mo, 31.03.14, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 31.03.14, 04:26

die europäischen neuen Richtlinie sind uns sehr bekannt ...
Ihr wisst, dass die Angabe "Ersatz für 45Watt Glühbirne" falsch ist, und macht es trotzdem. Und was sagt uns das?
Volksverdummung ist Standard und übertreiben tut schließlich jeder. - Falsch!
Die Richtlinie ist euch sch...egal.
Das geht nur solange gut, bis sich jemand aufregt. Und dann seid ihr die Dummen.
Was reg' ich mich darüber auf? - Ist nicht mein Bier.

Die auf Eurer Website genannte Verordnung 1194/2012 (PDF, 22 Seiten, deutsch) betrifft Leuchtmittel mit gebündeltem Licht. Das Led-Filamentleuchtmittel strahlt das Licht ungebündet aus, die Verordnung ist hierfür falsch.
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1732
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Mo, 31.03.14, 08:22

Drei Dinge, die mir hier noch auffallen:
AruanaLED hat geschrieben:- 360° Abstrahlwinkel
Kann ich mir nicht vorstellen, da der Sockel nicht transparent ist und sich nicht mal eine leuchtende Fläche außerhalb des Durchmessers des Sockels befindet (im Gegensatz zu manchen anderen Retrofit-Designs). Auch eine normale Glühbirne hat ja keine 360°.
AruanaLED hat geschrieben:- vollwertiger Glühbirnenersatz
[...]
- warme Lichtfarbe / warmweiss 3000 Kelvin
Das widerspricht sich doch. Für einen Glühlampenersatz müssten es 2700 K sein. Wobei mir persönlich die 3000 K besser gefallen, aber darum geht es ja nicht. Ich persönlich lege auch keinen Wert auf Glühdraht-Optik. :D
AruanaLED hat geschrieben:- keine Elektronik und somit langlebiger
Kniebohrer würden sagen: auch die LEDs sind elektronische Bauelemente. Aber davon abgesehen: stimmt das wirklich? Befindet sich da keine Elektronik in dem Sockel? Ist das ein Netzspannungs-Design wie die ursprüngliche Acriche?

-Handkalt
Benutzeravatar
ben_c
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 746
Registriert: Mo, 29.08.11, 19:07
Wohnort: Hechingen-Stein

Mo, 31.03.14, 08:43

Würde mir keine weiteren Gedanken darüber machen... reines Marketing Geschwätz.
Ein Panel für unter 30€ mit 150lm\w? Wer's glaubt :D
LED2014
User
User
Beiträge: 16
Registriert: Mi, 26.02.14, 16:39

Di, 01.04.14, 00:15

Auf der Light&Building hab ich mindestens 5 Chinesen gesehen welche die Lampen ausgestellt haben.
Ganz nett.
Antworten