nPola LED: Seoul Semiconductors stellt extrem helle LED vor

Announcements, neue Produkte und Features bei LUMITRONIX® und in der LED-Branche

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Strumboe
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 622
Registriert: Mi, 25.08.10, 11:19
Wohnort: Quickborn

Sa, 07.07.12, 12:01

Moinsen.
Also, auf dieses Produkt bin ich wirklich mal gespannt. Hoffentlich gibt es diese auch dann hier bei Lumitronix. Das muss mal richtig getestet werden.
http://www.elektor.de/elektronik-news/n ... =news&cat=

Gruß
Benutzeravatar
Mr Fix-it
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1262
Registriert: Sa, 21.04.12, 10:39
Wohnort: Saarland

Sa, 07.07.12, 12:07

Da kannst Du recht haben, wenn jetzt noch die Effizienz, der CRi und die Lichtfarbe stimmen, dann wäre das ein sehr interessantes Produkt. Freue mich schon auf das Datenblatt zu dem Teil, weiß Du schon ob es eines gibt, wann die Dinger verfügbar sind und was die wohl kosten könnten.Gruß
Mr. FIx-it
Strumboe
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 622
Registriert: Mi, 25.08.10, 11:19
Wohnort: Quickborn

Sa, 07.07.12, 12:14

Hallo,

leider nicht. Selbst auf der Seoul Seite ist nur die Pressemitteilung. Warten wir es mal ab.

Hier geht es zur offiziellen Mitteilung von Seoul:

http://www.seoulsemicon.com/en/prCenter ... eryString=

Gruß
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Sa, 07.07.12, 20:35

Ich hatte diese Pressemitteilung auch gelesen, jedoch die wirkliche Neuheit nicht verstanden. 500lm-LEDs sind keine "Neuheit". Und eine 500lm-LED bei einem Watt (500lm/W) kann aufgrund theoretischer Effizienzgrenzen nicht gemeint sein. Wir wollten die Tage mal direkt beim Hersteller anfragen, was daran so besonders ist, dass es als die größte Neuheit der vergangnen 20 Jahren Unternehmensgeschichte gehandelt wird.
Benutzeravatar
Mr Fix-it
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1262
Registriert: Sa, 21.04.12, 10:39
Wohnort: Saarland

Sa, 07.07.12, 21:48

Hallo,

ich dachte bei um die 150 lm pro LED-Chip wäre derzeit Schluss (zumindest in der Großserienfertigung), alles was drüber geht, ist eine Multi-Chip-Lösung, also mehrere LED's Seitens des Herstellers auf einem Chip zusammen gefasst, oder habe ich da was falsch in Erinnerung?

Gruß
Mr. Fix-it
Benutzeravatar
stoske
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1024
Registriert: Mi, 02.03.11, 16:38
Wohnort: Wuppertal

Sa, 07.07.12, 23:48

Die effizientesten LED schaffen 250 Lm/W. Das physikalische Maximum ist 350 Lm/W (Wikipedia).
Ob das mit einem oder hundert Chips realisiert wird, spielt dabei keine Rolle.

In der Meldung steht lediglich, und ziemlich lapidar, "5 mal heller", aber nicht heller als Was.
Vielleicht sind LED mit 30 Lm/W gemeint, dann wäre eine Verfünfachung ja realistisch.
Ohne irgendwelche Fakten oder Zahlen ist das nur heisse Werbeluft.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

So, 08.07.12, 02:44

ich dachte bei um die 150 lm pro LED-Chip
Hmm, du hast Recht... es könnte sich vielleicht auf einen einzelnen Chip beziehen. Aber ob es für Kunden wirklich relevant ist, aus wievielen Chips das Licht stammt...? Ich kann dadurch aktuell noch keine Vorteile erkennen.
Benutzeravatar
Mr Fix-it
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1262
Registriert: Sa, 21.04.12, 10:39
Wohnort: Saarland

So, 08.07.12, 10:32

Hallo stoske,

da hast Du nicht was überlesen beim Querlesen. Es geht um das fünffache von 100 lm die als Basiswert einer LED angeben sind. Mit dieser neuen LED möchte der Hersteller mit zwei Stück in einem Leuchtmittel 60 Watt Glühobst ersetzen. Also da gibt es schon Daten, aber die nutzen halt auch nicht viel, ohne zu wissen, wie die übrigen Werte der LED sind.

Gruß
Mr. Fix-it
Benutzeravatar
Mr Fix-it
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1262
Registriert: Sa, 21.04.12, 10:39
Wohnort: Saarland

So, 08.07.12, 10:38

Hallo C. Hoffmann,

nein, dem Kunden kann es in Tat egal sein, aus wie vielen LED's sein Licht kommt, aber der Hersteller hat einen weit kleineren Aufwand und die Leuchtmittel können kleiner werden, je nach der Anforderung, die diese LED an die Kühlung stellt. Das wäre dann schon ein echter Vorteil, es ist doch ein Unterschied ob 10 bis 20 LED's verarbeitet werden müssen oder zwei. Warten wir es ab, könnte doch sein, das mit diesem Teil die Leuchtmittel günstiger werden und neue Lichtstärken möglich sind, dann wäre es nicht mehr weit, bis LED-Leuchtmittel von der Stange tatsächlich jedes Glühobst ersetzen können. Aber das wäre der Idealfall, dazu muss man die Daten kennen, sonst ist das nicht zu beurteilen.

Gruß
Mr. Fix-it
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

So, 08.07.12, 11:28

Mr Fix-it hat geschrieben: nein, dem Kunden kann es in Tat egal sein, aus wie vielen LED's sein Licht kommt,...
Das hängt auch von der Anwendung ab. Bei Raumbelechtung mag es vielleicht relativ egal sein, aber für optische Instrumente ist es durchaus von Vorteil der idealen Punktlichtquelle ein Stück näher zu kommen. Das Licht lässt sich dann besser fokussieren.
Benutzeravatar
Mr Fix-it
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1262
Registriert: Sa, 21.04.12, 10:39
Wohnort: Saarland

So, 08.07.12, 11:34

Da stimme ich Dir zu, das Teil könnte ganz neue Möglichkeiten eröffnen.
Benutzeravatar
stoske
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1024
Registriert: Mi, 02.03.11, 16:38
Wohnort: Wuppertal

So, 08.07.12, 12:44

Es gibt zahlreiche LED die fünfmal mehr Licht liefern als zahlreiche andere LED. Diese Aussage
ist ungefähr so aufregend wie ein Fahrrad mit zwei Pedalen.

Zitat: "Derzeit liegt die Helligkeit einer Power-LED in der Massenproduktion bei rund 100 Lumen."

Dieser Satz ist schon barer Unsinn und zeigt viel eher, dass ein falscher Maßstab angelegt wird,
um ein falsches Verhältnis darzustellen ohne überhaupt auch nur einen einzigen relevanten Fakt
angegeben zu haben.

Ohne Angaben von Leistung, Wirkungsgrad, CRI und Preis kann dieses Produkt überhaupt noch nicht
beurteilt werden. Der einzig vermeintliche Vorteil ist der, nur eine LED statt vieler einsetzen zu müssen.
Mal abgesehen davon, dass dieser Umstand schon lange existiert und völlig usus ist, ist es oft nicht mal
ein Vorteil.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mo, 09.07.12, 02:27

der Hersteller hat einen weit kleineren Aufwand und die Leuchtmittel können kleiner werden
Die Größe wird hauptsächlich durch das Package bestimmt. Ob nun die gesamte Chip-Fläche 0,5mm² oder 1mm² groß ist (wenn es denn überhaupt so wäre), ist kaum von Vorteil. Wenn die Effizienz ähnlich ist wie bei anderen LEDs, dann muss auch die Kühlfläche und damit auch das Package ähnlich ausfallen. Ich könnte mir höchstens einen kleinen Preisvorteil vorstellen.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Do, 12.07.12, 08:19

Wo ist denn mein Kommentar abgeblieben? Ich hab diese nonsense-"news" auch schon längst als reine PR entlarvt gehabt...
Antworten