LED-Ersatz für 75-Watt-Glühlampe von Philips

Announcements, neue Produkte und Features bei LUMITRONIX® und in der LED-Branche

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1731
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

Di, 07.06.11, 16:33

Pressemitteilung vom 17. Mai: http://www.newscenter.philips.com/de_de ... 75Watt.wpd

Geplant ist, folgende Werte zu erreichen: 17 Watt, 1100 Lumen, 2700 K, CRI 80, dimmbar, 25.000 Stunden mittlere Lebensdauer. Europäische Markteinführung ist für das erste Halbjahr 2012 vorgesehen, Preis steht noch nicht fest.
Benutzeravatar
O.Mueller
Moderator
Beiträge: 4080
Registriert: Do, 23.02.06, 15:08
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Mi, 08.06.11, 07:48

Da werden auch die anderen Firmen sehr bestrebt sein, Schritt zu halten und die Produkte, die bereits gut sind, noch weiter zu verbessern. Wir dürfen sehr gespannt sein in welchen Schritten es nun weitergeht, und natürlich wer wann was herausbringt.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Mi, 08.06.11, 11:32

-1100 lm: super

-dass Philips hier endlich mal den korrekten Glühlampen-Vergleichswert angibt: auch super.
Weil: Bei deren Baumarkt-Serien Econic und MyAmbience muss man die Vergleichs-Helligkeitsangaben zu Glühlampena nämlich noch ca. durch 2 teilen (Econic 3W GU10-Spot wäre angeblich so hell wie 35W Halogen GELOGEN*! ca. 10-15W Halogen dürfte einen identischen Lichtstrom liefern! Immerhin schönes Licht. Oder: MyAmbience 4W E14-Spot wäre angeblich so hell wie 40W Glühlampe GELOGEN*! 25W trifft es ziemlich exakt. Der MyAmbience-Spot noch dazu mit kaltweißer LED + rote LEDs ---> Schweinchenrosastich, IMHO ausschließlich zur Fleischthekenbeleuchtung geeignet!)
Die Master-Serien scheinen ein wenig realistischere Bergleichshelligkeitsangaben zu haben und einige wenige ganz besonders helle und mit Lumen-Angabe versehene Leuchtmittel haben offenbar wirklich korrekten Glülampen-Vergleichsangaben.

*) Wären die Vergleichsangaben real, würde das ja bedeuten, dass diese Consumer-LED-Leuchtmittel *INKLUSIVE* Vorschaltelektronik eine ggü. der Glüh- oder Halogenlampe mehr als 10fache Effizienz haben! Real existierende High-End-LEDs des besten Binnings und nur die nackte, auf 25°C gekühlte LED bringen es aber nur auf ca. 5-7fache Effizienz, in Serienprodukten wird man selten das Beste Binning, nie 25°C am LED-Chip und außerdem noch eine Effizienzverringernde Vorschaltelektronik finden.

Besonders dreist finde ich in dem Zusammenhang diese Aussage unten links beim Produkt:
Sie können sich auf die Angaben auf den Philips Produktverpackungen verlassen
Philips hält seine Versprechungen zur Lampenleistung. Sie können sich darauf verlassen, was auf der Produktverpackung zu Lichtleistung, Lebensdauer und Wattleistung (Vergleichbarkeit zu herkömmlichen Glühbirnen) angegeben ist.

ABER: 64 lm/w in 2012 ist bei nur CRI 80 auch für 2700K nicht mehr sonderlich beeindruckend.

Noch schlimmer: 17 Watt in vermutlich Glühlampenform... da wird wohl eine aktive Kühltechnik zum Einsatz kommen, wie sie auch in Profi-Lichtmodulen schon z.T. zum Einsatz kommt.
Andererseits sehe ich keine aktiv-Kühlung auf dem Foto, mag aber täuschen, vielleicht steckt ja eine Heatpipe oder so drin, so dass das äußere sehr heiß wird, der LED-Chip aber relativ kühl bleibt. Mit normaler Konvektionskühlung jedenfalls traue ich so einem dinge bei 17W keine 25.000h zu --- der LED noch am ehesten, aber nicht den Elkos.

Am Ende wird ein unattraktiver Preis bei mäßigem Wirkungsgrad und Durchschnitts-CRI bei rauskommen.

Dagegen ist das, was Cree plant doch UM EINIGES attraktiver: <10W, 800 lm, CRI >90, >100 lm/W, dimmbar.

Und mit dem mäßigen CRI 80 ginge das ganze ja auch heute schon mit >>65 lm/W und <<17W.
Benutzeravatar
Timolol
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 233
Registriert: Di, 10.10.06, 22:48
Wohnort: Schornbach
Kontaktdaten:

Do, 07.07.11, 20:35

CRI 93+ / Ra 93+ hat geschrieben:
Noch schlimmer: 17 Watt in vermutlich Glühlampenform... da wird wohl eine aktive Kühltechnik zum Einsatz kommen, wie sie auch in Profi-Lichtmodulen schon z.T. zum Einsatz kommt.
Andererseits sehe ich keine aktiv-Kühlung auf dem Foto, mag aber täuschen, vielleicht steckt ja eine Heatpipe oder so drin, so dass das äußere sehr heiß wird, der LED-Chip aber relativ kühl bleibt. Mit normaler Konvektionskühlung jedenfalls traue ich so einem dinge bei 17W keine 25.000h zu --- der LED noch am ehesten, aber nicht den Elkos.
.
Ne Heatpipe ist gedacht um die Wärme möglichst gut von Ort A nach B zu Transportieren wo idR Kühlfinnen sitzen oder nen großer Rippenkühler oder sonstwas. Kann ich mir hier kaum vorstellen da recht Sinnbefreit. Man kann die LED direkt auf das Massive (Alu?) Gehäuse montieren. 17W nimmt die auf? ja das ist schon einiges an Wärme, wenn aber der Chip heißer werden darf bekommt man auch mehr Leistung weg... Aber halt heißer.

Interessant wirds für mich wenn die Helligkeit gleichwertig einer 100W Birne ist. Genau das brauche ich nälich.
Benutzeravatar
angerdan
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 393
Registriert: Mi, 01.12.10, 00:04

Fr, 08.07.11, 17:44

Timolol hat geschrieben:Interessant wirds für mich wenn die Helligkeit gleichwertig einer 100W Birne ist. Genau das brauche ich nämlich.
Dabei kommt es auf den erforderlichen Abstrahlwinkel an.
Einige Modelle sind innerhalb eines bestimmten Abstrahlwinkels so hell wie eine 100W Glühlampe.

Eine 100W Glühlampe hat bei etwa 350° Abstrahlwinkel und 1250lm 3,5lm/°(100cd).
Eine Osram Parathom A80 verteilt ihre 810lm auf etwa 120°, das sind dann im Abstrahlbereich 6,6lm/° (258cd).
Bei der Bioledex Numo 10W werden etwa 7/8 des gesamten Lichtstroms im Winkel von 30-150° abgegeben, bei etwa 2,8lm/°(223cd)

Je nach Leuchte und angestrahltem Wandbereich sowie der Tapetenfarbe kommt mehr oder auch weniger Licht an.

Ein Beispiel aus der Praxis:
Im Schlafzimmer meiner Vermieterin wurde die 60W Glühlampe gegen eine 10W LED-Lampe von Ledon ausgetauscht.
Also 750lm/350° gegen 600lm/120°(84% Energieersparnis).

Ergebnis:
Im relevanten Bereich (zum Lesen) ist die Helligkeit um durch Einsatz der LED-Lampe um 44% gestiegen (Messung mittels Luxmeter).
Eine 75W Glühlampe wäre auch nicht heller gewesen.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Do, 15.09.11, 17:16

Eine 100W Glühlampe hat bei etwa 350° Abstrahlwinkel ...
Eine Glühlampe mit 60mm Durchmesser hat einen Umfang von d x Pi = 188,5mm. Davon entfallen schon 27mm (über den Umfang gerechnet sind es um 28mm) auf das E27-Gewinde.

Ein Vollkreis hat 360 Grad.
360 Grad / 188,5mm x (188,5mm - 27mm) = 308,4 Grad.
360 Grad / 188,5mm x (188,5mm - 28mm) = 306,5 Grad.

Gute Led-Lampen haben einen Abstrahlwinkel von 260-280 Grad, im Schnitt nur 11% weniger.
Benutzeravatar
angerdan
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 393
Registriert: Mi, 01.12.10, 00:04

Di, 20.03.12, 23:20

Und nun gibt es die erste 75W Ersatzlampe in Deutschland doch von Philips, Osram hatte in seiner Pressemeldung seine Parathom Pro schon als erste beworben. Die Philips ist nämlich schon lieferbar, während das Modell von Osram erst kurz vor der L&B erscheinen wird.
Philips LED-Retrofit Lampen
Presse|OSRAM schafft neue Lichtperspektiven auf der Light+Building|index
Philips MASTER LEDbulb 17-W-LED-Lampe E27, dimmbar | ELV-Elektronik

Philips LED-Lampe 17-75W E27 DIM MLEDbulb #19346300 (6 Stück)

Hier die Eckdaten, identisch mit dem bald ein Jahr alten 110V-Modell aus den USA (nur mit 50lm weniger):
Philips MASTER LEDbulb - Echtes Glühlampen-Warmweiß & stufenlos dimmbar!
1050 Lumen
17W Leistungsaufnahme
128mm Länge (MasterLED 12W: 108mm)
61mm Breite (MasterLED 12W: 58mm)

Der Rest ist beim alten geblieben (Ra81, dimmbar, 2700K).
Philips - AmbientLED Energy saving household light 17W A21 Soft White; Dimmable - 046677418403 - Standard - Energy-saving light bulbs - Home lighting
17A21/END/2700-1100 DIM 6/1 - Philips
BC17A21/AMB/2700-1100 DIM 4/1 - Philips

Also mal wieder der typische Fall, dass die Lampe offiziell nicht gelistet ist, nur die alten Broschüren verlinkt werden und die Händler die Modelle schon liefern können und die neuen Broschüren haben ;-)
Antworten