230V Konstantstromquelle von DX

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

230V Konstantstromquelle von DX

Beitrag am Mo, 29.06.09, 21:34 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Moin,

hat irgendwer von euch schon mal so ein Teil verbaut?
http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.13552

Wenn man minimal Platz hat, ist das Teil in Verbindung mit einer P4 o.Ä. deutlich günstiger...

Mich interessiert, wie gut / hochwertig das Teil ist und welche Lebensdauer es hat.

Ich würd mich über Berichte sehr freuen...
Benutzeravatar
_nabla
 
Posts: 1171
Sterne: 1282
Wohnort: Gießen*Dortmund

Re: 230V Konstantstromquelle von DX

Beitrag am Mo, 29.06.09, 21:42 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sh@rk in dem zweiten Umbau seiner Schreibtischlampe von 5mm LEDs auf eine Q5 LED diese KSQ im Fuss der Lampe verbaut hat. Sollte ich den Thread finden, so hänge ich ihn noch an, aber du kannst Sh@rk ja auch mal per PM kontaktieren...
Benutzeravatar
Beatbuzzer
 
Posts: 3171
Sterne: 11727
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen

Re: 230V Konstantstromquelle von DX

Beitrag am Mo, 29.06.09, 22:34 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Diese Erkenntnisse zum Wirkungsgrad dürften auf diese KSQ auch zutreffen.

Eine Energiesparlampe braucht i.d.R. genau das, was draufsteht oder etwas weniger, 7-8 Watt bei denen mit geringer Leistung für E14-Sockel.
Eine 3W-LED an einer KSQ wie der verlinkten bringt es aber auch schon auf 4,5 bis 5 Watt, davon bleiben 2,3 bis 2,5 Watt an der LED, die Helleigkeit ist zwar sofort da, aber nur ca. ein Drittel, eher ein Viertel einer 8W-Energiesparlampe.

Enttäuschend und ernüchternd, aber nicht als die Wahrheit... Bei einer KSQ mit 3x1W oder auch 3x3W sieht der Wirkungsgrad deutlich besser aus.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
 
Posts: 2793
Sterne: 1660
Wohnort: Hannover

Re: 230V Konstantstromquelle von DX

Beitrag am Mo, 29.06.09, 22:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Naja, aber immer noch besser als ne Glühbirne. Das Gerät sollte in den Kühlschrank mit einer kaltweißen LED. Daher ist Energiesparlampe ungünstig (Kühlschrank ist nur sehr kurz auf), außerdem ist bei solchen Anwendungen meiner Meinung nach nen Wirkungsgrad von ca. 70% OK!


Oder brennt das Licht im Kühlschrank auch, wenn die Tür zu ist? Wer weiß das schon... :mrgreen:
Benutzeravatar
_nabla
 
Posts: 1171
Sterne: 1282
Wohnort: Gießen*Dortmund

Re: 230V Konstantstromquelle von DX

Beitrag am Di, 30.06.09, 00:17 (1 Bewertungen, 9 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also für solche Feuchträume wäre die voll vergossene Variante, die Lumitronix anbietet aber sicherlich besser (weil sicherer), evtl. ist aber noch nichtmal die im Kühlschrank erlaubt.

Und wenn schon solch gefährliche Basteleien, warum dann nicht gleich eine Seoul Achriche? Wenn man die mit größeren Vorwiderständen versieht, braucht man da kaum noch zu kühlen. Das ließe sich sicherlich an ein E14-Gewinge anlöten und z.B. mit transparentem Silikon zukleistern, evtl. auch irgend ein passendes transparentes Kunfststoffteil, das man mit Silikon füllt und über die Konstruktion stülpt. Oder auch nicht füllt und nur so mit z.B. dem gerade bei Aldi Nord erhältlichen Tesa-Kraftkleber am Gewinde festklebt.

Oder ein fertiges E14-Mini-Leuchtmittel...

Andererseits: meist hält die Glühlampe im Kühlschrank so lange, dass sie im Kühlschrankleben 1- max 2x ersetzt werden muss.

Übrigens ist der von mir ermittelte Wirkungsgrad unter 50% (nicht 70), wäre im Kühlschrank allerdings tatsächlich immer noch ziemlich egal.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
 
Posts: 2793
Sterne: 1660
Wohnort: Hannover

Re: 230V Konstantstromquelle von DX

Beitrag am Di, 30.06.09, 08:15 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Mal abgesehen davon davon, dass der Ersatz der Leuchte im Kühlschrank wegen des geringen Einsparpotentials erst am Ende einer Austauschorgie stehen sollte, ist die offene KSQ in ein entsprechendes Gehäuse einzubauen.

Neben Sicherheitsaspekten, die ich nicht auch noch diskutieren möchte, ist die Feuchtigkeit sicher von der Schaltung fernzuhalten um eine Fehlfunktion durch Überbrücken von Bauteilen und/oder Korossion auszuschließen. Die zeitweise Heizung, die den Taupunkt an eine andere Stelle im System verlagert, fehlt.
Benutzeravatar
Sailor
 
Posts: 9204
Sterne: 2910
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Re: 230V Konstantstromquelle von DX

Beitrag am Di, 30.06.09, 11:02 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Naja, dass ich die Schaltung vergiessen muss, hatte ich schon geplant. Das sollte ja auch kein Problem darstellen.

Mir gehts auch gar nicht um maximale Einsparungen oder so, ich möchte einfach auf Dauer möglichst alle Glühlampen durch LEDs ersetzen. Aus dieser Sicht würde sich die Schaltung von DX für viele kleine Umbauten verwenden und wäre besser anzupassen, als jedes Mal eine Acriche zu kaufen (da ich noch einiges an High-Power-LEDs hier habe).
Benutzeravatar
_nabla
 
Posts: 1171
Sterne: 1282
Wohnort: Gießen*Dortmund


Zurück zu Elektronik & Schaltung

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], stoske, Yahoo [Bot]