Badezimmer LED Spiegel schaltet spät ein

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
destiRS
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Di, 07.11.17, 18:16

Di, 07.11.17, 18:27

Hallo zusammen,

bei unserem Badezimmerspiegel gibt es eine Verzögerung von 1-2 Sekunden bis die LEDs einschalten. Kann das am Trafo liegen und welchen Trafo könnte ich dafür als Ersatz bestellen?

Den aktuellen Trafo habe ich als Screenshot angehangen: GLP GPV-35-12 Input 100-240VAC 0,75A 50/60hz, Output 12VDC 3A

Danke und Grüße
Raphael
Dateianhänge
3571659B-1464-4622-BA88-D5A03CBAF2A3.jpeg
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Di, 07.11.17, 21:05

Schaltnetzgeräte liefern die Spannung immer verzögert an den Ausgang. Das liegt an der Technologie dieser Geräte.
1 bis 2 Sekunden wäre aber schon sehr lange. Es gibt solche auch mit max. 0,5 Sekunden.

Link zu Ebay: Meanwell LPV-35-12 --> wasserdicht IP67.
Link zu Elpro: Datenblatt zum LPV-35-12 (PDF, 2 Seiten, englisch, 75kB) --> Verzögerungszeit siehe SetUp (500ms = 0,5 Sek.)
destiRS
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Di, 07.11.17, 18:16

Mi, 08.11.17, 14:59

Hallo Achim,

das ging aber schnell. Danke dir! Habe mal das LPV-35-12 bestellt und melde mich wieder mit Feedback.

Grüße
Raphael
destiRS
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Di, 07.11.17, 18:16

Sa, 11.11.17, 14:37

Das neue Netzteil schaltet den Spiegel blitzschnell ein. Technisch also perfekt.

Leider ist es 2-3mm zu dick, sodass der Spiegel von der Hand weghängt. Kennt noch jemand ein Netzteil was dünner ist?

Grüße
Raphael
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 11.11.17, 15:07

Leider ist es 2-3mm zu dick, sodass der Spiegel von der Hand weghängt.

Flachere 35 Watt Netzgeräte wird man wahrscheinlich nicht finden.

Was für Leuchtmittel sind denn im Spiegelschrank eingebaut?

Anzahl
Leistung je Leuchtmittel

Möglicherweise reicht auch ein Netzgerät mit weniger Leistung.
Und diese gäbe es auch flacher.

Falls die Breite des Netzgerätes nicht ebenfalls begrenzt ist, könnte man zur Not auch 2 Netzgeräte einbauen und jede Seite des Spiegelschrankes separat betreiben. Eventuell muss dafür aber die Verkabelung etwas geändert werden. Oder gibt es möglicherweise andere Ecken/Nischen, in denen mehr Platz für das derzeitige (höhere) Netzgerät wäre? Kabel kann man auch verlängern.
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 747
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

So, 12.11.17, 10:42

Ja, leider baut Meanwell keine so richtig flachen Netzteile. Sind aber die einzigen, von denen ich weiß, die die Set-up time angeben :(

Eines habe ich gefunden, das beide Anforderungen erfüllt: Meanwell IDLV-45A-12 http://www.meanwellusa.com/productPdf.aspx?i=812#1, Höhe 25mm. Ist derzeit aber wohl nur bei Mouser erhältlich.
destiRS
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Di, 07.11.17, 18:16

Mi, 15.11.17, 13:24

Technisch läuft alles perfekt. Daher wollte ich kein weiteres Netzteil ausprobieren.

Baulich haben wir jetzt hinterm Spiegel ein 20x5cm Loch mit 0,5cm Tiefe ausgemeißelt, in das das Netzteil einsinkt, wenn man den Spiegel aufhängt. Dort ist auch noch genug Luft für die Abwärme.

Ich bin happy. Danke euch für die Empfehlung des Netzteils!!!
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mi, 15.11.17, 13:36

An diese Möglichkeit hatte ich auch schon gedacht, wollte ich aber nicht empfehlen, da dann Feuchtigkeit ins Mauerwerk gelangen könnte. Zweckdienlich sollte die Mulde mit etwas Farbe (vorzugsweise Fassadenfarbe, enthält einen Schimmelschutz) eingepinselt werden.
destiRS
User
User
Beiträge: 13
Registriert: Di, 07.11.17, 18:16

Do, 16.11.17, 09:34

Hi Achim,

danke für den Hinweis. Das muss ich noch nachholen.

Grüße
Raphael
Antworten