GU10 - Strahler -> Untersuchung

Moderator: T.Hoffmann

GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Do, 27.11.14, 14:00 (2 Bewertungen, 15 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Dateianhänge
Bild12 Sondermüll.jpg
Bild11 KSQ Q1.jpg
Bild10 KSQ Detail.jpg
Bild09 KSQ.jpg
Bild08 Sockel offen.jpg
Bild07 COB offen.jpg
Bild05 COB Rückseite.jpg
Bild05 COB Rückseite.jpg (82.94 KIB) 8354-mal betrachtet
Bild04 Front offen.jpg
Bild03 Ausleuchtung.jpg
Bild02 Vorderansicht.jpg
Bild01 Seitenansicht.jpg
ustoni
 
Posts: 1857
Sterne: 6340
Wohnort: Mechernich

Re: >= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Beitrag am Do, 27.11.14, 18:28 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Die Angaben waren natürlich quatsch. Selbst das von Dir gefundene ähnliche COB-Modul in kaltweiß und mit 70 - 85 CRI erreicht nur 500 - 550 W bei 5 W. Wo die 600 oder mehr lm her kommen soll, wird wohl nie ergründbar sein.

Immerhin ist ein richtiges Netzteil verbaut (es gibt bei Youtube Beispiele, wo ein Strahler mit GU10-Sockel ein Kondensatornetzteil hatte (ein Netzpol ist direkt zur LED durchgeführt, und dank des Sockels weiß man nicht, welcher), und der Isolierabstand zwischen PCB und Alukühlkörper belief sich auf ungefähr 100 µm.
Kannst Du trotzdem nochmal gucken, ob auf der Platine die Sicherheitsabstände zwischen Netzpotential und den Niedervoltanschlüssen durchgängig eingehalten sind?

Sieh es mal sorum: für weniger als 4 € bekommst Du eine Stromquelle, einen Sockel, einen Kühlkörper und ein COB-Modul mit halbwegs normalen Parametern :shock:
capslock
 
Posts: 225
Sterne: 457

Re: >= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Beitrag am Do, 27.11.14, 19:05 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich besitze ein Multimeter und ein Luxmeter, beides Handheld, dazu noch ein einfaches Leistungsmessgerät.

Netzspannung (gemessen) ist 235 V AC
Leistungsaufnahme (Wirkleistung): 4,2 W
Lichtstrom (abgeleitet aus lux-Messung): ca. 280-300 lm
Effizienz: ca. 70 lm/W

@ capslock:
Hier noch ein Foto der Platinenunterseite:
Platine.jpg

Die Platine hat die Abmessungen 24 x 17 mm, der eingefräste Schlitz links hat eine Breite von 1,6 mm. Primäranschlüsse sind rechts im Bild.
Sieht soweit gut aus, verlassen würde ich mich darauf aber nicht.

Hinzu kommt: das Teil war in einem weißen Pappkarton verpackt, ohne jeglichen Aufdruck. Auch auf dem Strahler selbst findet man keinerlei Aufdruck. Deshalb gehe ich mal davon aus, dass diese Strahler noch nie eine Prüfstelle gesehen haben und sowohl Betrieb als auch Verkauf innerhalb Europas nicht zulässig sind.

Ich selbst würde so ein Teil niemals in einer Leuchte verwenden. Das Gleiche gilt für die Einzelteile. Dementsprechend ist auch alles schon entsorgt.
Für die 2,94€ hatte ich kurz meinen Spaß, das wars dann aber auch schon.
ustoni
 
Posts: 1857
Sterne: 6340
Wohnort: Mechernich

Re: >= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Beitrag am Do, 27.11.14, 20:12 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Wenn der Trafo gut gewickelt ist, kann da überschlagsmäßig nichts passieren.

Wie bekommt denn der weiße LED-Anschluß seinen Strom? Ist die Platine etwa doppelseitig und durchkontaktiert?

Ist sekundärseitig noch irgendwo ein Kondensator oder darf der Trafo munter senden?
capslock
 
Posts: 225
Sterne: 457

Re: >= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Beitrag am Do, 27.11.14, 20:36 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Dateianhänge
Platine oben.jpg
ustoni
 
Posts: 1857
Sterne: 6340
Wohnort: Mechernich

Re: >= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Beitrag am Fr, 28.11.14, 08:25 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Inzwischen liegen auch die Preise für Markenware nicht mehr so hoch, dass man auf Chinamüll ausweichen müsste. Beispiel:

5,90€ sind nun wirklich nicht mehr die Welt. Dafür kann man sich dann darauf verlassen, dass die elektrische Sicherheit gegeben ist und die angegebenen Daten auch stimmen.

Noch vor 2 Jahren hätte man für einen vergleichbaren Strahler über 20€ bezahlt. Da hätte ich noch bedingt Verständnis gehabt, wenn sich jemand bei ebay umschaut. Das ist aber heute nicht mehr der Fall. Es macht einfach keinen Sinn mehr, Chinamüll zu kaufen, das ist einfach nur noch verantwortungslos.

Generell: wenn bei einem ebay Angebot als Standort des Händlers China oder Hong Kong angegeben ist: sicherheitshalber Finger weg! (Wenn nicht, besser auch da die Finger weg :lol: )

Anmerkung R.Kränzler: Die Rede ist hier von China-Müll, nicht alles aus China ist solcher Müll, was man bei der Untersuchung des Philips-Spots sehen wir (auch der wurde in China produziert).
ustoni
 
Posts: 1857
Sterne: 6340
Wohnort: Mechernich

Re: >= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Beitrag am Fr, 28.11.14, 10:50 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ansonsten steht und fällt es halt mit der Qualität der verbauten Komponenten. Wie lange hält der Elko, hat der Widerstand (sofern vorhanden) wirklich Sicherungswirkung, ist das Platikgehäuse schwerentflammbar, ist der Trafo auch wirklich überschlagsfest gewickelt? Wenn es wirklich zu einem Unfall kommt, ist die Versicherung fein raus, weil man ja mutwillig ein Teil ohne Kennzeichnung verwendet hat, einen Importeur zum Drankriegen gibt es nicht und der Verkäufer sitzt sicher in seiner Garage in Hongkong.

Wer sich mal so richtig gruseln will:
https://www.youtube.com/watch?v=keaE7QTKTYE
capslock
 
Posts: 225
Sterne: 457

Re: >= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Beitrag am Fr, 28.11.14, 12:11 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
ustoni
 
Posts: 1857
Sterne: 6340
Wohnort: Mechernich

Re: >= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Beitrag am Fr, 28.11.14, 17:23 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich denke hier wurde mal augenscheinlich dargelegt wie gefährlich es sein kann wenn man solche "Billigware" kauft, abgesehen davon, dass dieses wenige Geld, das man ausgibt, umsonst ausgegeben wir (oder eben nur zum Wohl des Händlers) und somit diese Billigware alles andere als preisgünstig ist.
Benutzeravatar
R.Kränzler
 
Posts: 1696
Sterne: 1010
Wohnort: Haigerloch

Re: >= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Beitrag am Mi, 03.12.14, 12:38 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Dateianhänge
Bild 10 Schaltplan.jpg
Bild09 LED.jpg
Bild08 Netzteil bottom.jpg
Bild07 Netzteil Seite.jpg
Bild06 Netzteil top.jpg
Bild05 Platine ausgebaut.jpg
Bild04 Platine Detail.jpg
Bild03 Frontscheibe ab.jpg
Bild02 Strahler Front.jpg
Bild01 Strahler seitlich.jpg
ustoni
 
Posts: 1857
Sterne: 6340
Wohnort: Mechernich

Re: >= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Beitrag am Mi, 03.12.14, 14:40 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Interessant, 5 Sterne!

Kondensatornetzteile haben eigentlich einen sehr guten Wirkungsgrad, solange man keine Zenerdiode braucht, um die Versorgungsspannung für irgendeine Elektronik zu stabilisieren. Nachteilig ist nur, daß Schwankungen der Netzspannung auch nur je nach Steifigkeit der Z-Diode ausgeregelt werden (und hier sind die LEDs ihre eigene Z-Diode...). Ich habe einige Philips-Kerzen von vor zwei Jahren (aus der berühmten 4 W / 330 lm -Serie), da ist vermutlich auch sowas drin, denn die bekommen manchmal wahre Flackerorgien, wenn das Netz voller Oberwellen ist.

Nicht so gut gefällt mir die elektrische Sicherheit. Einer der Pole des zu den LEDs liegt ja nur von einer Diode getrennt auf Netzpotential, und dank GU10-Sockel weiß man nicht, ob das N oder L ist. Eine eingeklickte Plexiglasscheibe, die vermutlich unter ungünstigen Umständen (Stoß, Fall) sich lösen kann, ist für mich kein doppelter Berührungsschutz. Wenn die Scheibe rausfällt, kann man direkt die an der Platine anliegende Netzspannung berühren.
capslock
 
Posts: 225
Sterne: 457

Re: >= 200 lm/W GU10 - Strahler -> ??????

Beitrag am Mi, 03.12.14, 14:47 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Da kann ich Dich beruhigen. Bei "ein wenig Gewalt" liegt die Betonung eher auf "Gewalt". Wenn ich bei der Aktion nicht entsprechend vorsichtig vorgegangen wäre und mit dem Schraubendreher abgerutscht wäre, hätte ich mir wohl den nächstgelegenen Knochen verletzt. :)
Bei einem normalen Sturz aus 1 bis 2 m Höhe kann in der Beziehung nichts passieren. Die Scheibe sitzt bombenfest. Ist eben nur nicht geklebt, dann wäre es für mich schwieriger geworden (Säge o.ä.).
ustoni
 
Posts: 1857
Sterne: 6340
Wohnort: Mechernich

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Mi, 03.12.14, 16:20 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Super Bericht, immer wieder spannend :)

Das mit der Helligkeit liegt am Philips Datenblatt und nicht an unterschiedlichen Chargen die besser oder schlechter sind, dieser Wert ist auf den ersten Blick missverständlich.
Auf der Packung selber stehen "nur" noch 345lm. Ich glaube diese Differenzierung macht bisher auch nur Philips.
Wird im Shop bestimmt asap korrigiert.

Unbenannt.png
Unbenannt.png (30.82 KIB) 8068-mal betrachtet
Benutzeravatar
ben_c
 
Posts: 739
Sterne: 557
Wohnort: Hechingen-Stein

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Mi, 03.12.14, 19:25 (2 Bewertungen, 15 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Borax
 
Posts: 10019
Sterne: 26561

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Fr, 05.12.14, 00:23 (4 Bewertungen, 18 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich hab nochmal einen auf die Schnelle:
Beim letzten Einkauf im REWE hab ich einen (nicht essbaren) GU10-Strahler für 3,60€ entdeckt und mal mitgenommen:
Bild01 Umverpackung.jpg

Abstrahlwinkel und Herstellungsort sind nicht angegeben. Aus dem übernächsten Foto sowie dem Probebetrieb würde ich von 120° ausgehen.
Ausgepackt sieht er so aus:
Bild02 Strahler seitlich.jpg

Bild03 Strahler Front.jpg

Das Gehäuse ist tatsächlich massives Glas und entspricht exakt dem Gehäuse eines GU10-Halogenstrahlers.
Die Leistungsangabe passt (gemessen 1,49 W), die Betriebstemperatur liegt bei 38°C (klar, bei der Leistung).

Das "Zerlegen" ging diesmal recht einfach mit einem Hammer. :lol:
Das Netzteil ist auch hier ein Kondensatornetzteil ähnlich wie beim Philips-Strahler:
Bild04 Netzteil top.jpg

Bild05 Netzteil bottom.jpg


Die 15 LEDs (gemessene Vorwärtsspannung: knapp unter 3 V) sind in Reihe geschaltet.
Die Schaltung:
Bild06 Schaltplan.jpg


Die Versorgungsspannung der LED-Platine liegt folglich bei ca. 45 V, der LED-Strom berechnet sich zu 33 mA. Durch diese relativ niedrige Betriebsspannung ergibt sich eine Blindleistung von ca. 7,5 W und damit ein Leistungsfaktor von etwas unter 0,2. Dies alleine wäre für mich schon ein Grund, diesen Strahler nicht in Betrieb zu nehmen.

Die LED-Platine ist aus normalem FR4-Material, als Kühlflächen für die LEDs dienen die Leiterbahnen. Durch die Rückseite der Platine ist das Layout erkennbar:
Bild07 Layout.jpg


Fazit:
Die Verarbeitung des Strahlers ist einwandfrei. Eine Empfehlung würde ich hier trotzdem nicht geben. Neben der hohen Blindleistung reicht ein Lichtstrom von 130 lm bei einem Abstrahlwinkel von 120° gerade mal als besseres Nachtlicht.
Man sollte beim REWE doch besser bei Lebensmitteln bleiben. :D

Ich finde es aber schon interessant, was so alles hergestellt und offensichtlich erfolgreich verkauft wird.
ustoni
 
Posts: 1857
Sterne: 6340
Wohnort: Mechernich

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Fr, 05.12.14, 08:37 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Immerhin sind so langsam die Strahler mit 5mm LEDs verschwunden :mrgreen: Es dauert halt immer ein Weilchen bis ein Bewusstsein dafür geschaffen ist, in dieser Zeit werden fleißig solche Produkte verkauft.
Benutzeravatar
ben_c
 
Posts: 739
Sterne: 557
Wohnort: Hechingen-Stein

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Fr, 05.12.14, 10:12 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
F1 ist wahrscheinlich ein Widerstand mit 47 bis 100 Ohm, mit etwas Glück sogar einer mit Sicherungswirkung.
capslock
 
Posts: 225
Sterne: 457

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Fr, 05.12.14, 10:31 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Loong
 
Sterne: 2723

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Fr, 05.12.14, 10:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
An der Philips-Lampe hat er 6,7 W Blindleistung gemessen, hier 7,5 W. Die Philips-Lampe gibt außerdem auch noch wesentlich mehr Licht ab. Die Philips-Lampe ist also in absoluten Zahlen etwas und pro lm deutlich besser.

Meines Wissens ist das Netz aber immer noch überwiegend induktiv belastet (Synchronmotoren, Trafos und magnetische Vorschaltgeräte), daher ist etwas kapazitive Last vielleicht sogar ganz willkommen.
capslock
 
Posts: 225
Sterne: 457

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Fr, 05.12.14, 11:07 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Loong
 
Sterne: 2723

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Fr, 05.12.14, 12:17 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hier noch ein Tube Innenleben :idea:

viewtopic.php?f=37&t=19805
Benutzeravatar
ben_c
 
Posts: 739
Sterne: 557
Wohnort: Hechingen-Stein

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Mo, 08.12.14, 15:45 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Loong
 
Sterne: 2723

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Mo, 08.12.14, 16:26 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Loong
 
Sterne: 2723

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Mo, 08.12.14, 16:39 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
ustoni
 
Posts: 1857
Sterne: 6340
Wohnort: Mechernich

Re: GU10 - Strahler -> Untersuchung

Beitrag am Di, 09.12.14, 11:38 (4 Bewertungen, 25 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Loong
 
Sterne: 2723

Nächste

Zurück zu LED Tests & Vergleiche

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], dieterr, Google [Bot], LTD, Romiman, xsanders