Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Moderator: T.Hoffmann

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Fr, 27.10.17, 05:32 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 13067
Sterne: 12690
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Fr, 27.10.17, 12:17 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
frickler
 
Posts: 22
Sterne: 6

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Fr, 27.10.17, 12:59 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Dass Pflanzen unter rot "am stärksten" waren kann aber irgendwie nicht stimmen. Reines rot führt ja zur vergeilung: die Pflanze wächst so schnell wie möglich in die Höhe - vernachlässigt aber den Stägel kräftiger auszubauen. Genauso die Seitentriebe. Dafür braucht man das blaue licht. Unter blau hatten bisher alle Pflanzen dicke Stängel und viele Seitentriebe. Liest man vor allem in den Foren wo es eine bestimmte medizinisch wirksame Pflanze geht :roll:

Den Link hatte ich schon gepostet. Was man da sieht ist, dass blau durch blau+grün anteilig ersetzt wude = identisches Wachstum. Die haben leider auch keine Wiegungen gemacht, sondern nur Fotos. Interessant ist immer die Masse - zumindest bei Nutzpflanzen.
Was dort leider nicht getestet worden ist: 50 B : 25 G : 25 R oder 25 B : 25 G : 50 R. Sonndern immer nur ein drittel oder ein viertel. Oft wird Rot:Blau von 3:1...10:1 bei Bastlern und vielen Kauflampen genutzt.
Dass die Pflanze unter reinem bzw. hochdosiertem Rot gross ist ist ja kein Wunder. Frage ist nur wie gut es der Pflanze geht und wie sie schmeckt ;) Musst dir mal das Video hier weiter oben anschauen. Hatte da was bei Youtube verlinkt. Der Salat unter rotem Licht war rieesig. Aber hellgrün-gelb und nicht sehr ansehnlich.
AlphaRay
 
Posts: 53
Sterne: 35

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Fr, 27.10.17, 13:37 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
frickler
 
Posts: 22
Sterne: 6

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Fr, 27.10.17, 14:08 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Bezieht sich auf alle Pflanzen. Unter purem roten Licht ist bei ihm glaube nicht alles gekeimt + die jungen Pflanzen nur extrem in Höhe gewachsen. Musst mal am Anfang des Hauptthreads schauen. Er hat da Bilder reingestellt :)
Rein unter rotem Licht (vvor allem, wenns in Richtung >=700 nm geht) denkt die Pflanze, dass sie von anderen überragt wird = schnell hcoh wachsen, um an's "richtige" Licht zu kommen. Je höher der Rotanteil beim gemischten Licht, desto höher auch die Pflanzen in den Tests. Die gewogene Frisch-Masse bei purem rot gegenüber blau oder rot-blau ist dann aber meistens geringer. Dünne Stängel + dünne Blätter, da alles in den Größenwuchs investiert wird.

Keimung unter unterschiedlichem Licht kommt bei mir nach dem langen WE. Bei uns ist Di+Mi Frei. Bin erst Mi Abend wieder Daheim ;) Wollte heute schon mal im baumarkt paar Kübel usw. besorgen. Samen sind alle da + LEDs.

Habe jetzt 430nm, 455(?)nm, 660nm, 730nm und kaltweiß 6300K P4 für Tests. Zudem die 1W rote LEDs im "normalem" Rot-Bereich (Anfang 600).
AlphaRay
 
Posts: 53
Sterne: 35

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Fr, 27.10.17, 14:54 (1 Bewertungen, 10 Sterne)

  •  
  •  
  •  
oscar
 
Posts: 381
Sterne: 316

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Fr, 27.10.17, 20:29 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 13067
Sterne: 12690
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Sa, 28.10.17, 15:14 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
@AlphaRay
Ich bin wirklich gespannt, welche Ergebnisse bei Deinen Experimenten herauskommen werden, halt uns bitte auf dem Laufenden.

@oscar
Damit magst Du Recht haben, dennoch kann man mit Gelb kein Rot herbeimischen. Zudem gibt es keinen Grund die Farbe Gelb aufzulisten, wenn es zB. auch Türkis gibt, welches dann grundlos ausgelassen wird. Ich finde es sinnvoll, eine Systematik zu nutzen, die bei LEDs technisch ebenfalls genutzt wird, um Farbwerte zu generieren. Dabei wird das selbe Material für rote als auch gelbe Töne benutzt. Licht eines Spektralbereichs entsteht durch Materie, deren Strukturbeschaffenheit in einem Spektrum Photonen emittiert. Für rotes, grünes und blaues Licht nutzt man verschiedene Materialien, die darauf schliessen lassen, dass die Anwendung der RGB Kodierung gar nicht mal so verkehrt zu sein scheint, um die natürlichen Eigenschaften von Licht des für uns sichtbaren Spektrums zu beschreiben.
frickler
 
Posts: 22
Sterne: 6

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Sa, 28.10.17, 17:18 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
oscar
 
Posts: 381
Sterne: 316

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am So, 29.10.17, 03:50 (1 Bewertungen, 3 Sterne)

  •  
  •  
  •  
@oscar
Gut, danke für den Link, das hat mich überzeugt und war sehr aufschlussreich.
Wie verhält es sich denn mit Sonnenlicht ? Handelt es sich dabei auch um ein Mischspektrum, oder welcher Prozess generiert genau das gelblich weisse Licht ?
Scheinbar ist es sogar im All bereits weiss, also ohne die Atmosphäre mit einzubeziehen. Soweit ich das beurteilen kann, so entsteht doch bei Fusion violettes
Licht (nahes UV Spektrum), vergleichbar mit dem Licht, welches bei Sonolumineszenz entsteht.
frickler
 
Posts: 22
Sterne: 6

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am So, 29.10.17, 14:42 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
oscar
 
Posts: 381
Sterne: 316

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Do, 02.11.17, 23:31 (1 Bewertungen, 3 Sterne)

  •  
  •  
  •  
@oscar
Du bist ziemlich gut informert, allerdings bin ich mir mittlerweile ziemlich sicher, dass die Existenz von Sonnenflecken unmöglich wäre, würde es sich bei einem Stern um einen "Fusionsreaktor" handeln, in dessen Inneren folglich die höchsten Temperaturen herrschen. Die Corona ist wesentlich heisser als das Innere der Sonne, was mittlerweile auch belegt ist. Der gesamte Fusionsprozess wurde als Ganzes auch noch nie bewiesen. Sonnenflecken bieten Einsicht in das verhältnismässig kalte Innere der Sonne, welches kein Licht sichtbarer Wellenlänge zu emittieren scheint. Das sichtbare Spektrum scheint ausschliesslich aus der Corona zu stammen.
frickler
 
Posts: 22
Sterne: 6

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Fr, 03.11.17, 17:41 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
oscar
 
Posts: 381
Sterne: 316

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Fr, 03.11.17, 20:22 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
frickler
 
Posts: 22
Sterne: 6

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Sa, 04.11.17, 08:27 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
ustoni
 
Posts: 1857
Sterne: 6340
Wohnort: Mechernich

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Sa, 04.11.17, 21:00 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
oscar
 
Posts: 381
Sterne: 316

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am Sa, 04.11.17, 22:27 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
oscar
 
Posts: 381
Sterne: 316

Re: Pflanzenwuchs unter LEDs - Teil 2

Beitrag am So, 05.11.17, 10:46 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
frickler
 
Posts: 22
Sterne: 6

Vorherige

Zurück zu LED Tests & Vergleiche

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Borax, Google [Bot]