LEDs dimmen?

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

LEDs dimmen?

Beitrag am Fr, 02.03.18, 09:25 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo,
habe ein gebrauchtes TCI erstanden, anscheinend hat es irgendeine Dimmfunktion.
Kenne mich damit allerdings überhaupt nicht aus, wie man LEDs dimmt und im Datenblatt, steht nun was von Dali, Taster (Push) oder 1-10V Schnittstelle (I=1 mA) / 100kΩ POTI.

Anscheinend hat man wohl 3Möglichkeiten darüber zu dimmen, oder? :?:
Ansonsten verstehe ich nur Bahnhof, was genau brauche ich um die LEDs mit dem TCI dimmen zu können?
thx Peter
Dateianhänge
tci-dimm.jpg
PeteX
 
Posts: 40

Re: LEDs dimmen?

Beitrag am Fr, 02.03.18, 10:16 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ja, genau genommen, hast du sogar vier Möglichkeiten, das Gerät zu dimmen (DALI, Taster, 1-10-V, Poti). Die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten sind rechts unten auf deinem Bild ja auch dargestellt.

Welche Möglichkeit davon sinnvoll ist, hängt davon ab, wie du das ganze bedienen willst und wie/wo das eingebaut wird:

1. Ein 100-kOhm-Potentiometer an 1..10 V + und - anschließen, dann kannst du damit durch Drehen die Helligkeit einstellen, aber nicht ein-/ausschalten - das müsste per separatem Lichtschalter erfolgen.

2. Einen Taster zwischen L und PUSH anschließen (Achtung: 230 V Netzspannung!). Damit kannst du durch langes Drücken dimmen, durch kurzes Drücken ein-/ausschalten (nur Standby-Modus, nicht netztrennend).

3. Ein elektronisches Potentiometer oder anderes 1-10-V-Steuergerät (z. B. aus einem Hausautomatisierungssystem) an 1..10 V + und - anschließen, dann kannst du damit durch Drehen die Helligkeit einstellen. Wenn das elektronische Potentiometer noch einen Lichtschalter integriert hat (wie das verlinkte Busch-Jaeger), kann man durch Drücken auch netztrennend ein-/ausschalten.

4. Einen DALI-Controller bzw. vorhandenen DALI-Bus an DA/DA anschließen. Für private Installationen eher selten, wird oft in großen gewerblichen Installationen gemacht um eine automatische Regelung mit Präsenzmelder und Helligkeitssensor zu bekommen bzw. eine komplette Hausautomatisierung für das Licht.

Alle Links sind nur beliebige Beispiele, es gibt jeweils noch unzählige andere Produkte.

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1647
Sterne: 2078

Re: LEDs dimmen?

Beitrag am Fr, 02.03.18, 12:22 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Die KSQ hängt an einer Zeitschaltuhr, manuelles ein/ausschalten daher nicht nötig.
Hatte mir ( download/file.php?id=28434 ) per Reihenschaltung für meine Chilies eine Pflanzenlampe gebastelt,
die mir mit 350ma an dem TCI jetzt aber mehr Licht liefert als die Jungpflanzen gebrauchen können. :roll:

Daher suche ich nach einer Lösung die Lichtstärke wieder runterregeln zu können und da ich bislang keine Möglichkeit dafür vorhanden war, hatte ich die LEDs testweise mal an eine kleine 10W KSQ angeschlossen.
(die ist aber lt. Aufdruck eigentlich nur vorgesehen für 1x10W COBs)
Funkionieren tuts dennoch mit den 6 in Reihe geschalteten Cobs.
(wobei ich mich natürlich frage, ob eine KSQ durch sowas auch überlastet werden kann und kaputt gehen könnte? :?: )

da ich das nicht weiß, dachte ich mir doch besser das TCI wieder nehmen und das Licht damit irgendwie dimmen. Das Potentiometer scheint mir dafür am geeignestens. Was ich aber nicht verstehe, was hat es mit diesen 5 Anschlüssen des verlinkten Potentiometer auf sich:
Dim - (an die KSQ)
Dim + (an die KSQ)

LED Modul V+
Netzteil V+
Wo soll das hin?

Und wieso hat z.b. dieses Poteniometer nur 3 Anschlüsse?
https://www.amazon.de/Sourcingmap-100-k ... r+100+kOhm
PeteX
 
Posts: 40

Re: LEDs dimmen?

Beitrag am Fr, 02.03.18, 12:33 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Das verlinkte Poti aus dem Sortiment von leds.de hat zusätzlich noch einen Schalter integriert, daher die beiden zusätzlichen Anschlüsse. Das kannst und darfst du in Verbindung mit der KSQ nicht benutzen. Ein Poti ohne Schalter mit drei Anschlüssen (mittleren und einen beliebigen der äußeren benutzen) tut es also auch. Oder bei einem mit Schalter die Schalteranschlüsse unbenutzt lassen.

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1647
Sterne: 2078

Re: LEDs dimmen?

Beitrag am Di, 06.03.18, 13:09 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hi,
hab mittlerweile den Poti da, es ist so ein Teil:
http://musicfromouterspace.com/analogsy ... rawing.gif

An dem 1...10V Port der KSQ ist ja einmal +/- zum anklemmen,
nehmen sollte ich ja jeweils den mittleren und einen der äußeren Anschlüsse vom Poti.

Ist es egal, welcher Anschluß des Poti an + oder - Buchse der KSQ angeschlossen wird? :?:
PeteX
 
Posts: 40

Re: LEDs dimmen?

Beitrag am Di, 06.03.18, 15:21 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ja.
Borax
 
Posts: 9906
Sterne: 26526

Re: LEDs dimmen?

Beitrag am Do, 08.03.18, 08:15 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Danke euch, hat alles super funktioniert und ist ja echt cool, das dimmen mit sowenig Aufwand geht. :D

An der KSQ sind ja noch div. andere Anschlüsse, u.a. auch ein "Vaux 12V 50ma max".
Kann dieser Anschluß genutzt werden, um einen Pc Lüfter anzuklemmen? :?:
PeteX
 
Posts: 40

Re: LEDs dimmen?

Beitrag am Do, 08.03.18, 09:02 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ja. Kann man. Nur halt aufpassen, dass der auch nicht mehr als 50mA Strom braucht.
Borax
 
Posts: 9906
Sterne: 26526

Re: LEDs dimmen?

Beitrag am Do, 08.03.18, 09:20 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Was passiert wenn man einen größeren anklemmt, läuft der dann nur langsamer oder macht man sich damit die KSQ kaputt?
(im PDF sind btw. 100ma angegeben, auf der KSQ selbst der Aufkleber sagt hingegen nur 50ma)
PeteX
 
Posts: 40

Re: LEDs dimmen?

Beitrag am Do, 08.03.18, 09:39 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Weiß ich auch nicht. Aber prinzipiell sollte man sich halt an die Vorgaben halten. Wahrscheinlich wird bei höherer Last nichts passieren. Bei zu hoher Last wird vmtl. die Spannung zusammenbrechen. Ob nur so weit bis die 'Leistung' eingehalten wird (0.6W) oder gleich ganz auf 0 hängt von der Schaltung in der KSQ ab. Dass sie kaputt geht, glaube ich nicht. Normalerweise werden (bei guten Geräten von Markenherstellern was hier definitiv der Fall ist) solche Ausgänge immer 'kurzschlussfest' ausgelegt.
Borax
 
Posts: 9906
Sterne: 26526


Zurück zu Elektronik & Schaltung

Wer ist online?

Mitglieder: Baidu [Spider], Bing [Bot], Google [Bot]

cron