Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 11:38 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo,
Ich habe eine Deckenlampe mit Fernbedienung, leider ist die Fernbedienung defekt und nun soll sie umgebaut und Alexa ready gemacht werden.

Die Lampe:
LED Panel mit max 42V Eingangsspannung.

Netzteil: 36V

WiFi controller RGB max 28v

Die LED kennt nur Warmweiss und kaltweiss.

Folgendes habe ich mir überlegt:

Die LED wird mit der + Leitung direkt vom NT versorgt.
Paralell dazu kommt ein step down zum Einsatz, der die Spannung auf 24v reduziert und den wifi controller mit Spannung versorgt.
Die beiden - Anschlüsse des Panels werden über den wifi controller geschaltet
(siehe Bild)

Die Frage ist nur, werden bei RGB LEDs bzw allgemein bei dimmbaren Leds die Dimmung bzw an/aus über - geregelt bzw geschaltet?

Wie gesagt, sie Fernbedienung ist defekt, die Lampe ist nicht mehr aktiviert, daher kann ich es leider nicht messen.
Wäre für mich aber logisch da die LED einen gemeinsamen + Anschluss haben, und getrennte - Anschlüsse.

Simple PWM Regelung, nur eben über -

Evtl könnte man sich den step down sparen und einen festspannungsregler einbauen(mosfet)

Vielen Dank schonmal im voraus für euere Hilfe
Dateianhänge
687693b9-4213-4c83-89d1-bf746df0a7e3.jpg
687693b9-4213-4c83-89d1-bf746df0a7e3.jpg (19.57 KIB) 1284-mal betrachtet
rps20180115_113316.jpg
rps20180115_113441.jpg
rps20180115_113515.jpg
scheich
 
Posts: 11

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 17:10 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Nun so ganz verstehe ich es noch nicht:

scheich hat geschrieben:LED Panel mit max 42V Eingangsspannung.
Netzteil: 36V
WiFi controller RGB max 28v


Ist das jetzt der Bestand oder geplant? Falls geplant, wie sieht der Bestand aus?

scheich hat geschrieben:Die LED kennt nur Warmweiss und kaltweiss.


An/Aus oder dimmbar? Das letzte Bild zeigt den defekten Empfänger der FB?

Die Fragen vor einem ganz einfachen Hintergrund: wird das Panel per CC oder Konstantspannung versorgt? Und wieviel Helligkeit der Ursprünglichen willst du erhalten?

scheich hat geschrieben:Die Frage ist nur, werden bei RGB LEDs bzw allgemein bei dimmbaren Leds die Dimmung bzw an/aus über - geregelt bzw geschaltet?


Was meinst du mit über-geregelt? Im einfachsten Fall ist es bei RGB PWM einer Konstantspannung.
dieterr
 
Posts: 655
Sterne: 423

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 18:00 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Dieter.

Ist das jetzt der Bestand oder geplant? Falls geplant, wie sieht der Bestand aus?


Das ist alles Bestand und sollte möglichst bleiben, lediglich der Controller wird durch ein wifi controller ersetzt



An/Aus oder dimmbar? Das letzte Bild zeigt den defekten Empfänger der FB?


Richtig, das letzte Bild zeigt den alten Controller.
An/aus und dimmbar, jedenfalls war das mit dem alten Controller möglich.

Die Fragen vor einem ganz einfachen Hintergrund: wird das Panel per CC oder Konstantspannung versorgt? Und wieviel Helligkeit der Ursprünglichen willst du erhalten?


Das kann ich nicht sagen da der alte Controller nicht mehr funktioniert. Die Helligkeit sollte möglichst bleiben,ist mit 36v NT auch nicht voll ausgereizt.

Was meinst du mit über-geregelt? Im einfachsten Fall ist es bei RGB PWM einer Konstantspannung.


Entschuldige meine Schreibweise, wenn ich es im nachhinein lese, liest sich es so wie du es verstanden hast.

Ich meinte "über minus pol geregelt".

Gruss Scheich
scheich
 
Posts: 11

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 18:57 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
OK, einiges wird klarer.

scheich hat geschrieben:Netzteil: 36V


Hast du davon auch ein Bild. Ich gehe zwar auch von Festspannung aus, aber zur Sicherheit.

Und ja, es gibt welche mit geschaltetem Plus und welche (aber eher die Mehrzahl) mit geschaltetem Minus wie deines.

Noch eine ergänzende Frage: das Netzteil mit 36V war direkt an den RF-Dimmer mit max. 28V angeshlossen?
Zuletzt geändert von dieterr am Mo, 15.01.18, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
dieterr
 
Posts: 655
Sterne: 423

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 19:01 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Wenn es tatsächlich ein Netzteil mit 36 V Festspannung ist: ist zwar seltener als 12 V oder 24 V, aber es gibt durchaus fertige Controller dafür. Sogar mit WLAN. Die Alexa-Anbindung bleibt als Programmierübung für den Leser. 8)

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1661
Sterne: 2118

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 19:19 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
scheich hat geschrieben:
dieterr hat geschrieben:Die Fragen vor einem ganz einfachen Hintergrund: wird das Panel per CC oder Konstantspannung versorgt? Und wieviel Helligkeit der Ursprünglichen willst du erhalten?

Das kann ich nicht sagen da der alte Controller nicht mehr funktioniert.

Existiert denn noch das Gehäuse, wo die Platine vom Controller eingebaut war?
Falls Ja, was steht denn dort drauf?
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12895
Sterne: 12620
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 19:20 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Handkalt hat geschrieben: Sogar mit WLAN. Die Alexa-Anbindung bleibt als Programmierübung für den Leser. 8)


Bei dem Preis würde ich als Schwabe selberbauen :D . Aus dem kleinen Projekt wird zwar ein mittelgroßes, aber Arduino + ESP + 2-Kanal PWM wäre es mir wert. Selbst programmieren muss man sowieso :D

Oder: das 28V Modul auf 36V Boosten.
dieterr
 
Posts: 655
Sterne: 423

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 20:34 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Okay, ich merke, ihr versteht mich....

Plug and play ist in Ordnung, aber ich baue am liebsten selbst.

Es ist ein festspannungs NT mit 36V Gleichspannung und 600ma max Strom.

Gruss Scheich
Dateianhänge
rps20180115_202925.jpg
rps20180115_202945.jpg
rps20180115_203005.jpg
rps20180115_203023.jpg
scheich
 
Posts: 11

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 21:20 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hm, die Aufschrift "MAX36V DC 0.6A" würde ich eindeutig nicht als Festspannungs-Netzteil deuten, sondern als 600-mA-Konstantstromquelle mit Spannungsbereich bis 36 V. Ansonsten müsste das "MAX" bei den A stehen, nicht bei den V. Aber der Controller sieht andererseits wie ein normales nachgeschaltetes PWM-Gerät aus...

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1661
Sterne: 2118

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 22:27 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Handkalt hat geschrieben:Hm, die Aufschrift "MAX36V DC 0.6A" würde ich eindeutig nicht als Festspannungs-Netzteil deuten, sondern als 600-mA-Konstantstromquelle mit Spannungsbereich bis 36 V. Ansonsten müsste das "MAX" bei den A stehen, nicht bei den V. Aber der Controller sieht andererseits wie ein normales nachgeschaltetes PWM-Gerät aus...


Eigentlich ja. Da aber das Panel 42V abkann läuft der CC Treiber wohl am oberen Anschlag, ob es jetzt genau 36V werden ist ja egal. Und damit wäre PWM ja möglich. Eine etwas unübliche Ausführung würde ich sagen :wink: Andererseits wird das auch unter CC/CV Treiber verkauft.

Schlussendlich: ich würde wirklich den neuen Controller boosten, kann sein dass es im Netz dazu schon Anleitungen gibt. Ist eigentlich recht trivial. Und auch gleich 'ne neue SW drauf, ich sag nur ESPurna :D Man findet da dann auch gleich Bilder dazu, wie es im inneren aussieht.
dieterr
 
Posts: 655
Sterne: 423

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 23:04 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
ich würde wirklich den neuen Controller boosten

Wenn der schon gekauft ist (und man den zerstörungsfrei öffnen kann), dann klar: Selbigen pimpen. Falls der noch nicht gekauft ist, entweder über einen kompletten Selbstbau (mit ESP8266) nachdenken, oder einen Controller kaufen, bei dem es sicher ist, dass man den pimpen kann (siehe Anleitungen Netz).
Borax
 
Posts: 9962
Sterne: 26526

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 23:08 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Okay, anders gefragt :

Würde meine oben gezeichnete Schaltung funktionieren?

Wird sich der wifi controller damit zufrieden geben lediglich die beiden minus Anschlüsse zu "zerhacken"?
(Pwm)
scheich
 
Posts: 11

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mo, 15.01.18, 23:26 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Es könnte funktionieren. Aber wir wissen leider nicht, was die Begrenzung auf 28V genau bedeutet. Ok, auf der Eingangsseite dürfte nichts passieren (die bekommt ja nur 24V o.ä. - je nachdem was am Stepdown eingestellt ist), aber die Ausgangsseite 'sieht' ja trotzdem 36V (wenn auch nur mit verschwindend geringem Strom). Wohlfühlen würde ich mich erst, wenn klar ist, welche Mosfets im Controller verbaut sind.
Borax
 
Posts: 9962
Sterne: 26526

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Di, 16.01.18, 07:48 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
scheich hat geschrieben:Würde meine oben gezeichnete Schaltung funktionieren?

Wird sich der wifi controller damit zufrieden geben lediglich die beiden minus Anschlüsse zu "zerhacken"?
(Pwm)


Wie Borax sagte, vermutlich ja. Aber wir wissen nicht, wie der Step-down arbeitet. Eingang und Ausgang sind nicht galvanisch getrennt, und meistens! (aber nicht immer) ist Eingangsmasse auf Ausgangsmasse durchgeschleift und es wird Positiv geregelt. Er könnte aber auch Minus regeln, und Plus durchschleifen. Dann würde aber das Panel komplett über Controller und Step-Down gehen. Wie gesagt unwahrscheinlich, aber...

Deshalb sollte die Schaltung so aussehen, davon unbenommen MUSS der Mosfet mindestens 36V können. Und zu weit runter (also unter 10V) solltest du mit der Versorgung auch nicht, damit der Mosfet noch sauber geschaltet wird.

rps20180115_113441.jpg
dieterr
 
Posts: 655
Sterne: 423

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Di, 16.01.18, 11:05 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Okay, vielen Dank schonmal für euere Hilfe...

Step down ist positiv geregelt, und minus durchgeschleift. (hab ich schon ein paar im Einsatz.)

Den Controller werde ich von seinem Gehäuse befreien und mal rein schauen.

Alternativ könnte ich auch die Spannung auf 28v begrenzen,, falls die Lichtausbeute ausreichend ist.

Edit:das ganze lässt mir keine Ruhe, und ich habe den Controller von der TV Beleuchtung mal geöffnet
Dateianhänge
rps20180116_111714.jpg
rps20180116_111731.jpg
scheich
 
Posts: 11

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mi, 17.01.18, 13:21 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Jetzt musst du nur noch wissen, wieviel Spannung die Mosfets im SOT23 Gehäuse abkönnen. Ich erkenne keinen Typ.
dieterr
 
Posts: 655
Sterne: 423

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mi, 17.01.18, 14:34 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich auch nicht. Ist aber bei SOT23 oft das Problem. Die sind einfach zu klein ;)
Was ich erkenne ist AOLA und LT (vmtl. Linear Technology). Ich kenne so was ähnliches von meinen kürzlich gekauften IRLML2502 und IRLML6402 Ohne Datenblatt sind die auch nicht zu ermitteln:
IRLML_Mosfet.png
IRLML_Mosfet.png (18.66 KIB) 1163-mal betrachtet
Borax
 
Posts: 9962
Sterne: 26526

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Mi, 17.01.18, 17:36 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
OK, am Laptop ist mehr erkennbar. Egal. Wenn das "A" laut IRF für den IRLML2402 steht, wären Umax=20V. Das passt aber nicht zum Aufdruck, also vermutlich ein anderer. Womit wir auch nicht mehr wissen.

Ergo: in beiden Fällen (28V, oder 20V) kommst du nicht um einen zusätzlichen Mosfet-Treiber herum.


Borax hat geschrieben:Was ich erkenne ist AOLA und LT (vmtl. Linear Technology)


AOLA steht relativ sicher für den Typ, und LT vermutlich für die Charge. Linear Technology baut, soweit mir bekannt, keine Mosfets.
dieterr
 
Posts: 655
Sterne: 423

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Do, 18.01.18, 18:45 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich habe kein Problem damit die mosfets zu tauschen.

Nur,ist der Rest der Elektronik dafür geeignet?
Sollte ja reichen wenn ich nur 2 mosfets tausche, es werden ja nur 2 Eingänge benötigt...

Oder hab ich einen Denkfehler?

Kann mir jemand sagen welche mosfets ich nehmen muss?
scheich
 
Posts: 11

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Do, 18.01.18, 20:05 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Sollte ja reichen wenn ich nur 2 mosfets tausche, es werden ja nur 2 Eingänge benötigt...

Grundsätzlich immer alle tauschen.
Es erspart Dir das Nachkaufen dieser Bauteile (damit sparst Du das doppelte Porto) und Du kannst Den Controller sofort für eine andere Aufgabe einsetzen oder das bestehende Projekt erweitern. Auch wenn es bedeuten würde, im Moment eine etwas höhere Ausgabe für die Bauteile und etwas mehr Lötarbeiten.
Halbe Arbeiten macht man nicht, das sieht dann so aus, als hättest man keine Lust dafür gehabt (faule Socke :wink: ).
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12895
Sterne: 12620
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Do, 18.01.18, 20:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Okay, dann werden alle getauscht.

Mosfet muss mind 36v können,was muss noch beachtet werden?

Kann mir jemand ein mosfet raus suchen, am besten via reichelt oder ebay....

Danke schonmal an alle mitwirkenden...


Edit:

https://m.reichelt.de/ZETEX-Transistore ... ARCH=Sot23

Sowas?
scheich
 
Posts: 11


Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Do, 18.01.18, 22:34 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Man sollte auch nachschauen, dass die Pinbelegung identisch. Andernfalls kann man die Fets nicht auf die Platine löten und müsste diese mit Drähten anschließen.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12895
Sterne: 12620
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Fr, 19.01.18, 07:30 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Okay, noch ein Punkt der beachtet werden muss...

Der einzelne pin oben: schaltbefehl

Die beiden unteren pins: minus eingang/minus Ausgang.

Ist das nicht immer so?
scheich
 
Posts: 11

Re: Kleines Projekt,LED Schaltung, Dimmung , Fragen.

Beitrag am Fr, 19.01.18, 07:57 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich kenne keinen MOSFET im SOT-23 der eine abweichende Pinbelegung hat. Sein kann es natürlich, insofern stimmt der Einwand. Und es ist besser bei Mosfets von G, D und S zu sprechen:)
dieterr
 
Posts: 655
Sterne: 423

Nächste

Zurück zu Elektronik & Schaltung

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], BMK, Google [Bot]