Anschluss 80m RGBWW

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Anschluss 80m RGBWW

Beitrag am Sa, 02.12.17, 23:14 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo

Ich möchte bei mir im Loft die Decke mit 80m rgbww strips beleuchten.Steuerung über Touch Pannel dann zum Sicherungskasten Netzteile möchte ich Extra über einen Schalter ein ausschalten.Alles Hutschienennetzteilen dann zu denn Strips.Meine fragen läst sich das Signal mit Verstärkern auf 80m Verlängern und ist die Übertragung auf bist zu 15m möglich.Bin neu in der Szene daher die Fragen.Gäbe es noch etwas zu beachten?Danke
Dateianhänge
20171201_190742.jpg
berto1978
 
Posts: 3

Re: Anschluss 80m RGBWW

Beitrag am So, 03.12.17, 10:43 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo berto1978,

wie groß in m² Grundfläche ist denn der Raum? 80 m LED-Stripe klingt zunächst mal (je nach Leistung der Stripes) nach sehr viel bis absurd viel. Mal zum Vergleich: ich habe zwei Räume von 15 m² und 25 m² mit hochwertigen warmeißen Stripes beleuchtet. Dafür habe ich 2 m bei dem kleinen Raum verwendet und 6 m bei dem größeren Raum. Die resultierende Helligkeit ist weit mehr als ausreichend, ich kome auf 150 bzw. mehr als 200 Lux am Boden in der Raummitte.

Eine wichtige Frage ist natürlich auch, wie und wo die Beleuchtung montiert werden soll und wie hoch dementsprechend die Verluste z. B. durch indirekte Beleuchtung oder Diffusoren ausfallen.

Wegen der kleinen Spannung (üblicherweise 24 V) gehen bei LED-Stripes die Stromstärken entsprechend hoch, und somit die Leitungsverluste. Damit man keine monsterdicken Kabel braucht, geht man normalerweise mit den Netzteilen und Controllern so nah wie möglich an die Stripes ran. Eine Hutschienenmontage ist, je nachdem wo der Verteiler sitzt, meist keine gute Idee. Zu bedenken ist auch, dass die Leiterbahnen auf den Stripes selbst üblicherweise nur auf eine Versorgung von 5 m am Stück ausgelegt sind. Durch Einspeisen in der Mitte kann man somit 10 m Stripe mit einem Anschluss versorgen. Wenn es mehr ist, musst Du ohnehin mehrfach einspeisen bzw. mehrere unabhängig versorgte Teilstrecken bilden.

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1481
Sterne: 1958

Re: Anschluss 80m RGBWW

Beitrag am So, 03.12.17, 13:13 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo

die Grundfläsche ist 150qm.höhe 5m.80m strips sind zu hell dies ist mir klar diese möchte ich auch dimmen über denn controller.wir haben 6 solcher x die mit trockenbau verkleidet werden 4 x sollen beleuchtet werden beleuchtung soll nach oben an die decke strahlen.jedes x ist 5m lang also 20m strips da ich jede seite beleuchten möchte sonst sieht das doof aus.das problem ist das man in der decke bei denn strips keine trafos einbauen kann falls mal einer ausfällt wird es mit dem wechseln schwierig daher wollte ich es zentral haben.
Zuletzt geändert von berto1978 am So, 03.12.17, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
berto1978
 
Posts: 3

Re: Anschluss 80m RGBWW

Beitrag am So, 03.12.17, 14:14 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Verstehe ich nicht wirklich. Sollen die Stripes in die Trägerprofile innenrein? Dann würde ich die nicht beidseitig und indirekt machen, sondern einen einzelnen Stripe an die Deckenseite, damit er direkt nach unten leuchten. Und das Profil mit einem Diffusor (z. B. satiniertes Plexiglas) verkleiden. Dann wär's wenigstens schon mal nur die Hälfte an Metern. Oder sollen die Stripes seitlich an die Träger?

Dass du die Netzteile gerne leicht zugänglich montieren willst, mag ja sein. Aber solange die LED-Stripes, welche ebenso ausfallen können, schwer zugänglich an der Decke hängen, ist das Problem nicht wirklich gelöst. Du wirst ohnehin "anständige" Netzteile kaufen müssen (z. B. Meanwell HLG). Bei denen würde ich davon ausgehen, dass sie schon wenigstens ein Jahrzehnt störungsfrei überleben.

Über die Kosten und die elektrische Leistungsaufnahme bist du dir im Klaren? Gerade wegen der schlechten Zugänglichkeit wirst du ja kaum fragwürdige Billigstripes montieren. Sowas dürfte ungefähr das Mindestniveau sein, was du brauchst. Auch davon kosten 80 m schon über 1000 Euro und haben eine Leistungsaufnahme von 1,32 kW (!!!).

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1481
Sterne: 1958

Re: Anschluss 80m RGBWW

Beitrag am So, 03.12.17, 19:52 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
hallo

ja sollen seitlich ran damit die träger schön zur geltung kommen.Im bild jetze vielleicht besser zu erkennen.Nach unten hatten ich mir auch schon überlegt nur nach oben leuchtend wird es schöner aussehen.Die strip werden ja nicht immer angemacht gibt noch ein paar einbaustrahler und das loft hat viele bodenhohe fenster also lichtdurchflutet.Die kosten sind unwichtig.Der Bau hat schu 500000 gekostet da spielt das keine rolle.wie weit entfernt dürfen die trafos von denn strips entfernt sein und kann man dies alles mit verstärkern über einen schalter (kreislauf( schalten oder mehrer kreisläufe.ist es ratsam die trafos über einen seperaten schalter zu schalten damit diese nicht durchgehend in betrieb sind.es gäbe noch die möglichkeit die led strips mit weniger led anfertigen zu lassen statt 300 led 150 oder weniger um das licht und denn verbrauch zu senken.
Dateianhänge
20171203_184743[1].jpg
berto1978
 
Posts: 3


Zurück zu Elektronik & Schaltung

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Exabot [Bot], Google [Bot]