LED Reihenschaltung funktioniert nicht - Blinken!

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

LED Reihenschaltung funktioniert nicht - Blinken!

Beitrag am So, 03.09.17, 14:15 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Moin Leute,

ich habe folgendes Problem.

5x Citizen CLU048 36V
1x Meanwell LPC 150-700

Ich habe eine Reihenschaltung aufgebaut und das einzige was nach dem einschalten der KSQ passiert ist das die erste LED nach der KSQ anfängt in 1-2hz takt zu blinken. Alle anderen bleiben dunkel.

Kontaktprobleme habe ich ausgeschlossen, alles schon durchgemessen, verbunden sind die COBS Molex Halter (also ohne löten), jeden Kontakt schon durchgepiept und auch die einzelnen COBS am Labornetzgerät schon getestet.
Im Endeffekt kann doch nur noch die KSQ einen Fehler haben oder hat noch wer ne Idee?

Mindestlast sind 107V die ich bei 5x36V in Reihe ja locker erreiche.

Vielen Dank schonmal falls mir noch wer helfen kann.
N8tro90
 
Posts: 3

Re: LED Reihenschaltung funktioniert nicht - Blinken!

Beitrag am So, 03.09.17, 15:10 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Kannst Du mit Deinem Messgerät auch Spannungen messen (Messbereich: 200V DC oder größer)?

Falls Ja, dann mess mal die Spannung mit angeschlossenen Leds:
+ an KSQ,
- von Led1,
- von Led2,
- von Led3,
- von Led4,
- von Led5 (geht zurück zur KSQ).

Falls irgendwo keine Spannung gemessen werden kann, könnte die jeweils letzte Led möglicherweise falsch herum angeschlossen sein. Oder der Molex-Anschluss hat keinen Kontakt zur Led.

Falls überall Spannungen gemessen werden können, dann klemm mal Led1 ab und verdrahte nur die restlichen 4 Leds. Mit 4x ca. 34V* = ca. 136V liegst Du noch immer über der minimalen Ausgangsspannung (107V +/-2% = min. 104,86V/max. 109,14V).

* Die CLU048 gibt es in mehreren Varianten.
CLU048-1211C4 wurde bei 990mA vermessen,
CLU048-1212C4 wurde bei 1080mA vermessen,
CLU048-1216C4 wurde bei 1440mA vermessen,
Die typische Vorwärtsspannung bei allen Leds beim angegebenen Strom beträgt 34V (min. 31,2V/max. 36,8V). Bei einem Strom von 700mA kann die Vorwärtsspannung jeder Led um ein paar Volt niedriger ausfallen.

Es gibt zwar noch 2 weitere Varianten, die aber eine höhere Vorwärtsspannung haben (typisch: 47V).
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12372
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: LED Reihenschaltung funktioniert nicht - Blinken!

Beitrag am Mo, 04.09.17, 19:48 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Achim,
danke für die schnelle Antwort.
Leider ist der Spannungsimpus für mein Messgerät zu kurz, wenn die KSQ "taktet" bekommt mein Multimeter das nichtmals mit.

Es ist die 1212er Version d.h. 1a gemessen, sollte mit den 700ma von der KSQ also recht gut klarkommen und effizient laufen.
Ich habe nun alle Cobs einzeln durchgeprüft und mal ein wenig experimentiert mit der Verdrahtung, allerdings ist das Ergebnis immer dasselbe.
Eine LED blinkt, alle anderen bleiben aus.
Vertauschung von + und - kann ich ausschließen, dafür die die COBS zu gut gekennzeichnet und das habe ich schon vor dem anschließen mehrfach überprüft,
der Kontakt zu den Anschlüssen der Molex Adapter wurde auch geprüft, von COB1-COB2, COB2 zu COB 3 etc. genauso wie der Kontakt zu + und - der COB da sie alle Blinken wenn ich sie einzeln anschließe.
Ich habe leider nicht die Möglichkeit eine andere KSQ zu organisieren und habe mir jetzt 5 MW 35/36 bestellt. Damit werden die COBS nun einzeln angesteuert. Nicht schön aber so wirds denk ich mal funktionieren. Mal gucken ob Reichelt die andere KSQ noch zurücknimmt, ich denke da wird der Defekt liegen.

LG
N8tro90
 
Posts: 3

Re: LED Reihenschaltung funktioniert nicht - Blinken!

Beitrag am Mo, 04.09.17, 19:57 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
"Blinkt" denn immer die erste (oder letzte) der Reihe oder immer dieselbe, wenn du die COBs mal vertauschst?
dieterr
 
Posts: 386
Sterne: 325

Re: LED Reihenschaltung funktioniert nicht - Blinken!

Beitrag am Di, 05.09.17, 08:41 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
N8tro90 hat geschrieben:Leider ist der Spannungsimpus für mein Messgerät zu kurz, wenn die KSQ "taktet" bekommt mein Multimeter das nichtmals mit.

Sorry, mein Fehler.
Irgendwie hatte ich schon wieder vergessen gehabt, dass die Led blinkt.

Nimm mal Plus + Minus aus den Leds raus und mess nur die Spannung der KSQ (Messbereich: 400V DC oder größer).
Keine Ahnung, ob die Spannung überhaupt gemessen werden kann, weil die minimale Leistungsgrenze unterschritten wird.

Wurden die Molex-Halter angeschraubt oder geklebt?
Falls diese geschraubt wurden: kannst Du mal alle Ein- und Ausgänge gegen die Schrauben durchpiepsen.
Die Oberfläche eines KK ist zwar eloxiert, somit elektrisch nicht leitend, aber beim Anschrauben wird eine Schraube ins Innere des Alu gedreht und dort leitet das Material. Ist zwar unwahrscheinlich, dass dadurch ein Kurzschluss erzeugt wurde, aber "Nichts ist unmöglich - Toyota".

So langsam gehen auch mir die Ideen aus. :cry:
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12372
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: LED Reihenschaltung funktioniert nicht - Blinken!

Beitrag am Mo, 11.09.17, 19:53 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Die KSQ scheint wohl defekt zu sein.
Habe das ganze nun mit neuen KSQ versucht und es leuchtet ohne Probleme.
Habe nun zwar 5KSQ, optisch nicht so schön, hab ich aber auch lieber. Dann bleib ich wenigstens noch in der Kleinspannung anstatt bei 200V :)

LG und danke für die Hilfe, die KSQ geht jetzt zurück nach Reichelt, mal gucken was die draus machen :?
N8tro90
 
Posts: 3


Zurück zu Elektronik & Schaltung

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Exabot [Bot], Google [Bot], MichaelKRI, Yahoo [Bot]