LED Material Projekt Motorrad

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

LED Material Projekt Motorrad

Beitrag am Di, 02.05.17, 22:55 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Einen schönen guten Abend,

Ich komme gleich zum Punkt meines geballten Interesses :P


Ich will an mein Motorrad kleine LED Stripes anbringen, die dem ganzen den Pepp geben.

Leider habe ich damals Physik abgewählt und heute im Studium kommen so leichttrabende Sachen nicht mehr zur Rede.

Ich habe eine Batterie mit 9V und etwa 4Ah verbaut.

Plan sind:
4 x 30 cm
1 x 50 cm
4 x 10 cm
2 x 5 cm

Alle mit 30 LEDs pro Meter. Mit einem großen Abstrahlwinkel.
Schön hell und am besten mit Controller um die Farben durch zu schalten. Spielkram wie Blinklicht hat natürlich auch was. Aber das kann ich mit dem gekauften Controller am Ende sicher selbst variieren.

Jetzt besteht die Frage. Ist es ratsam, das Projekt an genannte Batterie anzuschließen oder gingen auch ein paar 9V Batterieblöcke, was mir persönlich fast lieber wäre.

Einen Schalter will ich ebenfalls verbauen einfach nur für AN und AUS, der ins Plastik neben der Sitzbank eingelassen werden soll.

Für mich besteht hier die Frage, welches Material ich benötige. Die LEDs sehr hell wären von Vorteil.

Ich würde Die Kabel in einem Schnellverbinder einbringen und dann die Kabel in Bündeln zu den stellen leiten. Da kommen schnell mal 2m zustande. Also was für Kabel? Welcher Durchmesser der Litzen? Welche Wiederstände würden benötigt?

Zudem sollte das ganze System möglichst wasserfest sein. Aber dafür wird ein Silikonüberzug reichen.


Ich wäre für Ratschläge dankbar. Leider habe ich aufgrund meine sehr zeitaufwendigen Semesters diesen Sommer keine Zeit mich selbst in dieses Thema komplett reinzufuchsen, wie ich es gern tun würde. Aber nächstes Semester ist es zu spät und ich würde die Maschine gern auf einem Treffen vorführen. :shock:

Ich wünsche euch eine angenehme Woche.

Beste Grüße,
Oskar

*Lötkenntnisse Grundlagen vorhanden.
Oskar92
 
Posts: 5

Re: LED Material Projekt Motorrad

Beitrag am Mi, 03.05.17, 13:03 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Oskar,
welcome on board!

Ich habe eine Batterie mit 9V und etwa 4Ah verbaut.

Die 'üblichen' fertigen Stripes und Controller arbeiten fast alle mit 12V. So gesehen sind 9V eher ungeeignet. Es gibt zwar Step Up Wandler, die aus 9V auch 12V machen können, aber einfacher wäre es mit einer 12V Batterie. Mit 9V Block-Batterien würde ich nicht anfangen. Die halten einfach nicht lang genug. Der Standard bei 30 Led/m ist rund 5W. Bei Deinen geplanten 2m macht das also rund 10W. Mit Wandlerverlusten reicht dann eine 9V Block-Batterie nicht mal 20 Minuten...
Wie soll die Steuerung aussehen? Die meisten (kleinen) Controller arbeiten mit einer Fernbedienung.
Borax
 
Posts: 9095
Sterne: 26261

Re: LED Material Projekt Motorrad

Beitrag am Mi, 03.05.17, 13:42 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Die Bedienung würde mit einer kleinen Fernbedienung erfolgen, die ich mir an eine geeignete Stelle basteln würde.

Ich bin elektrotechnisch leider nicht bewandert. Was für mich aber ein sehr interessantes Thema ist. Aber wie gesagt habe ich leider momentan zeitlich keinerlei Ressourcen.

Gerade mal geschaut wegen der 12v Batterie. Es wird tatsächlich eine passende für mein Bike angeboten. Ist es denn ohne weiteres möglich, anstelle der 9er die 12er zu verbauen?

Wenn ja, ist das natürlich rein logisch wohl die beste Lösung.

Meine Sorge ist, dass sich die Batterie entladen könnte. Derzeit ist es noch eine Enduromaschine, die sowieso schon abgespeckt ist, was die Elektronik angeht.

Wenn ich rechne - WENN ich RICHTIG rechne - dann kann ich bei 4000mAh, 9V und 10 Watt Leistungsaufnahme mit etwa dreieinhalb Stunde rechnen, die die Funzel brennt. Bei 12V fast 5 Stunden.
Berichtigt mich gern, falls falsch. :P

Nun kenne ich als unversierter Mensch das so, dass elektronische Bauteile die Batterie gern entladen.
Oder ist dieser Schwund so gering, dass nicht nennenswert, wenn die Batterie stetig gewartet wird?
Reicht ein kleiner Ausschalter, um den Strom tatsächlich abzuschalten, so dass absolut nichts mehr von den Strips gezogen wird?
Oskar92
 
Posts: 5

Re: LED Material Projekt Motorrad

Beitrag am Mi, 03.05.17, 15:11 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Reicht ein kleiner Ausschalter, um den Strom tatsächlich abzuschalten, so dass absolut nichts mehr von den Strips gezogen wird?

Ja. Das ist gar kein Problem.
Es wird tatsächlich eine passende für mein Bike angeboten. Ist es denn ohne weiteres möglich, anstelle der 9er die 12er zu verbauen?

Kann ich nicht beurteilen. Ich weiß ja nicht, was an der Batterie dran hängt und ob es da ungeregelte Verbraucher (z.B. Lampen) gibt, die dann mit 12V überlastet werden.
Borax
 
Posts: 9095
Sterne: 26261

9V am Motorrad?

Beitrag am Mi, 03.05.17, 18:03 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Motorräder haben zu 99,99999999% entweder 12V oder 6V* Bordelektrik.

*nur noch Oldtimer und Mofas
Benutzeravatar
Romiman
 
Posts: 1052
Sterne: 2776
Wohnort: (Niedersachsen)

Re: LED Material Projekt Motorrad

Beitrag am Mi, 03.05.17, 18:51 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hab ich mich da jetzt etwa vertan und tatsächlich schon 12V onboard? Habe so viele mit 9V Blocks gelesen. Vielleicht kam ich da durcheinander. Ich werde nochmal nachschauen, um dort Gewissheit zu haben. :)

Vielleicht habt ihr schon weiterführende Tipps?

Nehmen wir an ich habe alles hier. Ausreichende Kabelage, Einen 3 Meter LED Strip mit 30 Stück pro Meter.

Wie bringe ich am Besten alles zusammen?
Bedarf es da lediglich Anfängerwissen beim Löten? Kann mir nicht vorstellen, dass es der Hit ist, alles zu verbasteln.

Würde praktisch einen großen Stecker mit ausreichend Plätzen setzen und dort jedes Kabel zu jedem Strip einlöten/klemmen und diesen dann an den Pol der Batterie anbringen. Doooch wo gehört der Widerstand hin? Vor jeden Strip oder reicht einer zwischen Batterie und dem Kabelverteiler?

ich danke euch jetzt schon für eure Zeit und die bisherigen Antworten. :)

Schönen Abend :wink:
Oskar92
 
Posts: 5

Re: LED Material Projekt Motorrad

Beitrag am Mi, 03.05.17, 19:14 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Bedarf es da lediglich Anfängerwissen beim Löten?

Ja.
Widerstände brauchst Du nicht. Die sind schon auf den Stripes verlötet.
Ich vermute auch dass es eher 6V oder 12V sind. Kabel ist fast egal. Für RGB brauchst Du 4 Adern. Die können schon als 4 adriges Kabel vorliegen, aber man kann auch 4 einzelne nehmen. Dann sollten es aber 4 verschiedene Farben sein, damit man nicht so leicht durcheinander kommt...
Borax
 
Posts: 9095
Sterne: 26261

Re: LED Material Projekt Motorrad

Beitrag am Fr, 05.05.17, 09:40 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also brauche ich auf meiner Einkaufsliste praktisch
- 4adrige litze
- rgb stripe
- und verteiler für die kabel?

Leider finde ich kaum gute Verbinder. Oder ich denke falsch.

Ich würde praktisch 2 1adrige kabel an die batterie legen. dann ab den + pol das kabel wegführen. In ein Verteiler einbringen. Dort erneut ein kabel für jeden stripe abführen und dann vor jedem strip nochmal einen verteiler für die 4adrige litze einbringen.

Oder ist das falsch gedacht/verstanden?
Oskar92
 
Posts: 5

Re: LED Material Projekt Motorrad

Beitrag am Fr, 05.05.17, 11:40 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Leider finde ich kaum gute Verbinder. Oder ich denke falsch.

Besser Löten (und die Lötstellen mit Schrumpfschlauch isolieren). Die Verbinder taugen meistens nicht viel. Gerade bei einem vibrierenden Motorrad...
Ich würde praktisch 2 1adrige kabel an die batterie legen

Ja. Und zwar zum Controller. Bei der Plus Leitung noch den Ein/Aus Schalter dazwischen. Vom Controller gehen dann die 4 adrigen Kabel zu den Stripes. Einen extra 'Verteiler' kannst Du verwenden, ist aber IMHO nicht unbedingt nötig. Mit einem vernünftigen Lötkolben kann man locker 10 Adern zusammen löten. Du kannst (bei der geringen Gesamtlänge von max. 2m) auch mit dem 4 adrigen Kabel von einem Stripe zum nächsten Stripe verbinden.
Einfache kleine Controller gibt es bei Amazon. Beispiel: https://www.amazon.de/LitaElek-Streifen ... 8RZ3MESSAD
Ob die was taugen, kann ich aber nicht beurteilen.
Du kannst natürlich auch ein Komplett-Set nehmen (z.B.: https://www.amazon.de/Duractron-Stripe- ... TRPG91KKYW ) und den Trafo für was anderes verwenden. Qualitativ sind die aber meist nicht toll. Gute (wasserdichte) Stripes gäbe es z.B. hier: http://www.led-konzept.de/RGB-LED-Strei ... ro-5m-IP65
Borax
 
Posts: 9095
Sterne: 26261

Re: LED Material Projekt Motorrad

Beitrag am Sa, 13.05.17, 22:05 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Vielen Dank dafür! :)

War jetzt eine Woche im letzten Dorf komplett ohne Internet und konnte mich damit demnach nicht weiter beschäftigen.

Reichen denn 0,14m2 Litzen aus?
Oskar92
 
Posts: 5

Re: LED Material Projekt Motorrad

Beitrag am Mo, 15.05.17, 09:57 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Reichen denn 0,14m2 Litzen

Ja.
Borax
 
Posts: 9095
Sterne: 26261


Zurück zu Elektronik & Schaltung

Wer ist online?

Mitglieder: Baidu [Spider], Bing [Bot], Exabot [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot], Yahoo [Bot]