Deckensegel Beleuchtung oben und unten

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Deckensegel Beleuchtung oben und unten

Beitrag am Di, 23.10.18, 13:53 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo alle zusammen,

ich würde mich riesig über eure Hilfe freuen und meine Kollegen auch :D

Im Büro möchten wir gern ein Deckensegel anbringen.
(um die Decke etwas abzuhängen und schönes Licht zu integrieren)

Größe ca. 1,2*2,4m das Segel wird frei aufgehängt an Stahlseilen.

Oben auf dem Segel möchte ich gern LED Streifen anbringen ca. 6m, diese sollen möglichst hell sein und auch farblich veränderbar sein, sowie dimmbar. Eventuell auch in einem Kanal verlegt werden mit einer Art Milchglas damit es indirekter leuchtet. Dieses Licht soll den Raum ausleuchten.
Leider weiß ich nicht welche Streifen ich nutzen soll.

Nur dimmbar jedoch ohne Farbe gibt es einige Streifen mit viel Lumen. In farbig habe ich leider nicht wirklich welche gefunden. Habt ihr hier Empfehlungen? Bringt es etwas wenn ich direkt zwei Streifen nebeneinander verlege, um mehr Gleichmäßigkeit zu erhalten?

Unten in dem Deckelsegel möchte ich gern 6 Led Spots (silber und schwenkbar) anbringen, dimmbar und das weiß sollte man ändern können.
Soll auch schön hell aber nicht grell sein, da unter dem Segel 4 Schreibtische stehen.

Nach Möglichkeit möchte ich die obere Lichtzone und die untere mit einer Fernbedienung einstellen können.
Über eure Hilfe bzw. Vorschläge würde ich mich sehr freuen. Danke!

Viele Grüße
Marcus
led-marcus
 
Posts: 1

Re: Deckensegel Beleuchtung oben und unten

Beitrag am Di, 23.10.18, 20:41 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Marcus,

der wichtigste Tipp zu deinem Vorhaben ist: mit farbigen LEDs (also RGB) kannst du kein "schönes" Licht machen, das geeignet ist, um den Raum auszuleuchten.

Farbige LEDs sind ein reiner Dekoeffekt. Man benutzt die, um Wand oder Decke sozusagen einen per Knopfdruck wechselbaren "farbigen Anstrich" zu geben. Das sollte aber gar nicht besonders hell sein, weil es nur die Wand/Decke einfärben, aber möglichst wenig den Raum indirekt ausleuchten soll. Sonst hast du nämlich den ganzen Raum in farbiges Licht getaucht, und das ist eher unangenehm. Für eine Party ist das vielleicht mal witzig, aber für ein Büro (also zum Schlafen oder Arbeiten) gänzlich ungeeignet.

Für ein Büro willst du normalerweise ein ordentlich helles, neutralweißes Licht, d. H. Farbtemperatur 4000 K und erzielte Beleuchtungsstärke mindestens 300 Lux. Alternativ zu Neutralweiß kann auch eine "Tunable White"-Beleuchtung interessant sein, d. H. mit einstellbarer Farbtemperatur. Je nach ausgeübter Tätigkeit und Qualitätsanspruch willst du eventuell auch eine Beleuchtung mit besonders guter Farbwiedergabe haben. Ein Mischung aus direkter und indirekter Beleuchtung (nach "oben" und "unten") ist wünschenswert.

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1694
Sterne: 2168


Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Exabot [Bot], Google [Bot], niming