Kinderhochbett beleuchten

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Kinderhochbett beleuchten

Beitrag am Do, 11.10.18, 09:12 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Forum,

nach dem ich mir hier das ein oder andere an Wissen aneignen konnte möchte ich euch gerne in die Planung meiner ersten LED Bastelei einbeziehen und ein zwei Fragen stellen.

Sohnemann bekommt zu Weihnachten ein Hochbett und selbiges soll hier und da gemütlich beleuchtet bzw. „umleuchtet“ sein, wie genau das aussieht überlege ich noch. Im Prinzip will ich also eine Lichterkette basteln und verbauen.

Was aber definitiv umgesetzt werden soll, ist eine Sprossen-Beleuchtung für die Leiter damit er auch im Dunkeln sicher rauf- und runterkommt. Hierfür Bohre ich ein Loch durch den Holm der an der Wand steht und führe eine LED/Sprosse von hinten in das Bohrloch ein so das der Holm angestrahlt wird. Die Verkabelung in Reihenschaltung lasse ich hinter einer Abdeckung verschwinden

Da ich mir die Helligkeit von einzelnen LED’s nur mit den Angaben CD und Abstrahlwinkel nicht vorstellen kann habe ich mir ein Paar unterschiedliche LED’s zum Testen bestellt. Die Leuchtkappe „dimmt“ sicher auch etwas ab.


Benötigtes Equipment:

3 -12V Universalnetzteil (Lidl) (3,99€)

Beispiel LED 5mm: 3,2V und 0,2 mA

Leuchtkappe: https://www.conrad.de/de/leuchtkappe-transparent-passend-fuer-led-5-mm-edk-03-pcw-1570705.html

Litze: 0,14mm² Kupfer: https://www.conrad.de/de/litze-2-x-014- ... 98096.html

Schrumpfschlauch 0,5mm 2:1
Kohlewiederstände

Fragen:

Ich werde das Universalnetzteil auf 6V stellen und an den LED’s 150 Ohm Kohlewiederstände verwenden. Das Netzteil hat 2 oder 3 Ampere so dass ich mindestens 100*02mA Led’s anschließen könnte.
Die 0,14mm² Litze kann im Dauerbetrieb 2A ab (3A*0,67), ist das richtig?


Wie berechne ich die maximale Litzenlänge die ich nutzen kann? Passt die folgende Formel und wenn ja welche Werte sind in meinem Fall richtig? Sollte die Anzahl der LED’s eine Rolle spielen dann bitte eine kurze Erläuterung und von 10 Stk ausgehen. Die Zuleitung vom Netzteil bis zur 1. LED beträgt ca.1,0m.

L= (A*K*dU*U)/(200*I*cos Phi)

A=0,14 mm²
K= ???
dU= ???
U= 6V ???
I= ???
Cos Phi= ?

Habe ich etwas Elementares übersehen?


Tips von den Profis hier?

Danke im Voraus!
Icy78
 
Posts: 3

Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], dieterr, Exabot [Bot], Google [Bot], Handkalt, MBenkert, ustoni