Probleme bei Umstellung auf LED (Ausbau Dimmer)

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Probleme bei Umstellung auf LED (Ausbau Dimmer)

Beitrag am Do, 04.10.18, 20:49 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo,

ich habe mich gerade einmal registriert, da ich ein Problem mit meiner Beleuchtung in der Küche habe. Ich muss dazu sagen, dass ich von der Elektrik wenig Ahnung habe. Deshalb frage ich hier.

Die Beleuchtung wurde damals leider noch nicht mit LEDs gemacht und mit Dimmern (Busch & Jäger 6593U).
Ich habe an zwei Stellen in dem Raum jeweils drei Schalter mit dem sich folgende Lampen steuern lassen:

1. Deckenbeleuchtung (5 x 12V Deckenspots mit Trafos) – mit o. g. Dimmer
2. Hängelampe mit 4 Leuchtmitteln – mit o. g. Dimmer
3. Unterbauleuchte – ohne Dimmer (kein Problem)

Ich würde gerne alles auf LED umstellen, aber das funktioniert mit den Dimmern nicht (flackert immer oder geht nicht komplett aus wegen Mindestlast – habe auch schon erfolglos andere Dimmer von Busch und Jäger getestet). Da ich eh nicht auf Dimmen stehe, würde ich die Dimmer gerne gegen ganz normale Schalter (an/aus) tauschen.
Mein Elektriker meint allerdings, dass das nicht möglich ist, weil die Schaltung so aufgebaut wurde, dass es nicht ohne Dimmer funktioniert. Es würde eine Leitung fehlen. Kann das sein?

Kann man nur mit diesen Informationen etwas anfangen oder eine alternative Empfehlung aussprechen? Welche Infos werden noch benötigt? Wie gesagt habe ich leider keine Ahnung von Schaltungen bzw. Elektrik.

Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte. Danke im Voraus und viele Grüße
strudl
strudl
 
Posts: 2

Re: Probleme bei Umstellung auf LED (Ausbau Dimmer)

Beitrag am Do, 04.10.18, 21:36 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Die Beleuchtung wurde damals leider noch nicht mit LEDs gemacht und mit Dimmern (Busch & Jäger 6593U).
...
flackern

In den 230V Leuchtmitteln befindet sich auch eine Art Netzgerät.
In mindestens 1 Lampe befindet sich ein Netzgerät (elektronischer oder konventioneller Trafo).

Keine Ahnung, ob Leuchtmittel + Trafo miteinander harmonieren.

Aus der Bedienungsanleitung zum 6593U:
"Konventionelle Transformatoren und Elektronik-Transformatoren dürfen nicht zusammen gedimmt
werden."

1. Deckenbeleuchtung (5 x 12V Deckenspots mit Trafos) – mit o. g. Dimmer
2. Hängelampe mit 4 Leuchtmitteln – mit o. g. Dimmer
3. Unterbauleuchte – ohne Dimmer (kein Problem)
...
Da ich eh nicht auf Dimmen stehe, würde ich die Dimmer gerne gegen ganz normale Schalter (an/aus) tauschen.
Mein Elektriker meint allerdings, dass das nicht möglich ist, weil die Schaltung so aufgebaut wurde, dass es nicht ohne Dimmer funktioniert. Es würde eine Leitung fehlen. Kann das sein?

Ich kenne den Verdrahtungsplan nicht.

Von der Logik her (von mir im Bild rot eingezeichnet):
Nimm den Dimmer raus und verbinde die Leitungen für die Phase (1) und die geschaltete Phase (Sinusform mit Pfeil).
Die durchgestrichenen Leitungen: Phase (L) und Neutral (N) werden nicht benötigt.

Umgehung_6593U.png
Umgehung_6593U.png (14.08 KIB) 136-mal betrachtet
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 13021
Sterne: 12685
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Probleme bei Umstellung auf LED (Ausbau Dimmer)

Beitrag am Fr, 05.10.18, 09:55 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
strudl hat geschrieben:Ich habe an zwei Stellen in dem Raum jeweils drei Schalter

Gehe ich recht in der Annahme, dass das keine Schalter sind, sondern Taster? Schalter ist das Ding, das zwei feste Stellungen (Ein und Aus) hat, zwischen denen du wechseln kannst. Taster ist das Ding was beim Draufdrücken einen Impuls gibt und beim Loslassen wieder in die Ausgangsstellung zurückspringt.

Vermutlich hast du drei solche Dimmer mit Tasterbedienung, wobei jeweils zwei Taster parallel an einen Dimmer angeschlossen sind.

Dann kann der Elektriker insofern recht haben, als dass man keine klassische Wechselschaltung daraus machen kann, weil diese drei Adern braucht, für die Taster aber vielleicht nur zwei verlegt wurden.

So schlimm ist das aber nicht, es sollte nämlich möglich sein, die Dimmer durch Stromstoßschalter zu ersetzen. Dann kannst du sogar deine vorhandenen Taster weiterverwenden, sie machen halt nur noch an und aus statt zu dimmen. Frage mal deinen Elektriker danach.

-Handkalt

PS: eine klassische Wechselschaltung macht übrigens manchmal mit LEDs Probleme (Stichwort: kapazitive Einkopplung), wäre also vielleicht ohnehin keine gute Lösung.
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1681
Sterne: 2168

Re: Probleme bei Umstellung auf LED (Ausbau Dimmer)

Beitrag am Fr, 05.10.18, 13:11 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Es ist genau so wie Handkalt es beschrieben hat. Es handelt sich um Taster. Auf der "anderen Seite" ist dann der Dimmer drin, der jeweils über einen Taster gesteuert wird. Wenn man lange den Taster drückt wird gedimmt...:)

Das mit den Stromstoßschalter hört sich sehr gut an. Das werde ich mit meinem Elektriker besprechen. Vielen Dank noch einmal für Eure Hilfe.

Gruß
strudl
strudl
 
Posts: 2


Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]