Umfrage: LED Licht mit Smartphone steuern

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Umfrage: LED Licht mit Smartphone steuern

Beitrag am Fr, 07.09.18, 18:20 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hi zusammen,
ich wollte mich mal umhören, wer von euch eine Smartphone App benutzt, um das Licht in eurer Wohnung zu steuern. Mein Papa hat jetzt vor kurzem spezielle Lampen gekauft, die man nun mit dem Handy steuren kann...fand ich ja eine recht witzige Spielerei, aber richtig nützlich fand ich es dann doch nicht...einfacher ist da schon der Lichtschalter...außer man man möchte echt lieber faul auf der Couch liegen ;-) Wer benutzt denn sowas von euch?
Benutzeravatar
luke007
 
Posts: 24
Sterne: 9

Re: Umfrage: LED Licht mit Smartphone steuern

Beitrag am Sa, 08.09.18, 15:01 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich habe ein paar per Mi-Light oder HomeMatic steuerbare Leuchten, bei denen das möglich wäre. Ich benutze es aber nicht. Ist viel zu umständlich, erst das Smartphone hervorzuholen, zu entsprerren und die passende App/Website aufzurufen. Eine dedizierte Fernbedienung oder ein fest installierter Taster ist sehr viel praktischer und kann auch von jedem im Haushalt verwendet werden.

Das heißt aber nicht, dass ein Smarthome-System nutzlos wäre. Ich verwende z. B. batteriebetriebene Funk-Bewegungsmelder an bestimmten Stellen, wo es ein Irrsinn gewesen wäre, die gleiche Funktion durch Neuverlegen von Leitungen zu erreichen. Oder das Tor an der Einfahrt habe ich auch in die Hausautomatisierung eingebunden und einen fest installierten Sender dafür im Auto. Wenn ich damit das Tor öffne, wird bei Dunkheit automatisch auch die Außenbeleuchtung eingeschaltet.

Vorstellen könnte ich mir noch, dass man eine Smartphone-Steuerbarkeit dafür nutzt, ein kleines Tablet irgendwo fest an die Wand schrauben, wo dann permanent die Bedienoberfläche läuft. Ist in meinem Fall auch nicht sinnvoll, aber vielleicht woanders.

-Handkalt
Benutzeravatar
Handkalt
 
Posts: 1694
Sterne: 2168

Re: Umfrage: LED Licht mit Smartphone steuern

Beitrag am Mo, 10.09.18, 18:39 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hi Handkalt, danke für die Antwort. Eben, ich finde das auch so umständlich...da ist es doch einfacher, einfach auf einen Lichtschalter zu klicken. Mein Papa liebt halt diese technischen Spielereien, aber wirklich benutzen tut er sie dann auch wieder nicht... :lol:
Ja deine Einrichtungen scheinen schon sehr praktisch. Im Garten haben wir auch einen Bewegungssensor, aber irgendwie haben wir es nicht geschafft, dass er dauerhaft eingeschaltet bleiben kann...wenn man am Tisch sitzt und sich unterhält, geht dann irgendwann das Licht aus und jemand muss mit dem Arm wackeln, damit es wieder an geht. :-)
ich frage mich halt, ob es wirklich möglich ist, das ganze Haus damit zu steuern. Wenn sich mal ein kleiner Fehler einschleicht, dann hat man den Salat...
Benutzeravatar
luke007
 
Posts: 24
Sterne: 9

Re: Umfrage: LED Licht mit Smartphone steuern

Beitrag am Mi, 12.09.18, 10:40 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Viele Erfindungen sind ja wenn man sie wirklich betrachtet gar keine Erleichterungen, das wird dem Verbraucher jetzt nur eingeredet. Ein paar lassen sich davon eben überzeugen, ein paar nicht. Ich frage mich oft wenn neu Dinge auf den Markt kommen, wer braucht denn das?
Das sind dann eben einige Dinge, die sich einige Zeit am Markt halten, will auch gar nicht sagen, dass sie sich nicht verkaufen. Aber auf lange Sicht kommt man dann drauf, es ist vielleicht doch nicht so nützlich.
Hat doch auch schon andere Dinge in die Richtung gegeben, z.B. mit Klatschen das Licht ein und ausschalten. Hat das noch jemand?
Hat denke ich auch damit zu tun wie man aufwächst. Wenn man jetzt nur mehr das Licht mit dem Handy steuern lernt, dann ist einem Kind vielleicht der Schritt zum Schalter schon zu viel. Wenn man es aber auch anders kennt, dann ist einem das entsperren vom Smartphone zu viel.
Parled
 
Posts: 18

Re: Umfrage: LED Licht mit Smartphone steuern

Beitrag am Mi, 12.09.18, 17:30 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
ja stimmt, jeder hat dazu einen anderen Bezug...da sieht man halt auch, wie Technik/Technologie von Generationen auch unterschiedlich wahrgenommen wird.
Ich kann mir schon vorstellen, dass in Zukunft alles miteinander vernetzt ist und dass man dann auch das Licht zu Hause vom anderen Ende der Welt auf- und abdrehen kann. Auf der einen Seite mag das sicherlich praktisch sein. Auf der anderen Seite finde ich es schon ein wenig gruselig, wenn das ganze Haus vernetzt ist. Da fühle ich mich irgendwie ganze Zeit beobachtet...
Benutzeravatar
luke007
 
Posts: 24
Sterne: 9


Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]