Reihenschaltung KFZ

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Reihenschaltung KFZ

Beitrag am Fr, 06.07.18, 21:18 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo alle zusammen.

Hoffe hier kann mir jemand weiter helfen.
Baue grade an Leuchten.

Habe hierzu 240Rote Leds mir 2.1V und 20mA.
zu je 6 in reihe geschalten davor sollte nach meiner Rechnung ein
60Ohm wiederstand.
Alle zusammen haben 12.15Watt und 801mA
Ich möchte jetzt nicht in jede reihe einen Wiederstand einlöten.
Kann ich alle mit nur einem Wiederstand betreiben ??
Wie kann ich diesen Wiederstand Berechnen?
Wenn ich einen 15W 60Ohm wiederstand vor alle kreise Löte funktioniert das dann ??

Bin über jeden tip froh.

Danke
johnny86
 
Posts: 6

Re: Reihenschaltung KFZ

Beitrag am Fr, 06.07.18, 23:36 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo johnny86,
welcome on board!

Im KFZ hast Du nur selten 12V (eigentlich nur im Winter bei schwacher Batterie und stehendem Fahrzeug). Sonst sind es bei stehendem Fahrzeug meist 12.5-12.8V. Wenn der Motor läuft auch bis zu 14.4V (Mal abgesehen von Störimpulsen im Bereich +/- 100V)
je 6 in reihe geschalten davor sollte nach meiner Rechnung ein 60Ohm wiederstand.

Die Rechnung versteh ich nicht. Außer Du hast schon mit knapp 14V gerechnet. In dem Fall leuchten die LEDs bei 12V aber schon vergleichsweise dunkel (6*2.1V = 12.6V; 60Ohm bei 20mA sind 1.2V also in Summe 13.8V)
Ich möchte jetzt nicht in jede reihe einen Wiederstand einlöten.

Warum nicht? Faulheit?
Kann ich alle mit nur einem Wiederstand betreiben ??

Prinzipiell schon. Aber dadurch wird das Problem mit der schwankenden Spannung nicht besser.
Wenn ich einen 15W 60Ohm wiederstand vor alle kreise Löte funktioniert das dann ??

Ja, aber sehr dunkel.
Jede Reihe bekommt 12.6V und 20mA; bei 40 Reihen sind das 800mA. Um 1.2V bei 800mA zu vernichten brauchst Du einen 1.5 Ohm Widerstand mit mind. 2W (besser 5W; 15W sind aber unnötig).
Borax
 
Posts: 9976
Sterne: 26526

Re: Reihenschaltung KFZ

Beitrag am Sa, 07.07.18, 17:07 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hey

Danke für die Antwort..

Ja habe mit 13.8V gerechnet da dies die Spannung ist die bei meiner Alten lady bei laufendem motor ankommt..

Nein nicht aus faulheit aber hab Ja schon 240Rote leds für Brems/Standlicht das wären dann 40 Wiederstände...
Blinker Rückfahrlicht und Nebelschluss kommen da noch dazu..
Bin dann bei gesammt 420 Leds pro seite..Also 840Leds im ganzen..

Welchen wiederstand sollte ich denn am besten nehmen ??

1,5Ohm ?? Brauche ich nicht die 60Ohm?
Habe eineen Hauptleiter von dem alle 40Reihen (zu6leds) das + nehmen -sind alles zusammen ..
Kann ich nicht im Hauptleiter diesen Wiederstand einlöten :??


LG Johnny
Dateianhänge
AMIR Carshopglow TAILS Kopie.jpg
johnny86
 
Posts: 6

Re: Reihenschaltung KFZ

Beitrag am Sa, 07.07.18, 17:12 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Anbei noch meine Platine dass man versteht was ich mein.. Und Platz für Wiederstände ist auch nicht unbedingt :..
Dateianhänge
Lötplan.png
johnny86
 
Posts: 6

Re: Reihenschaltung KFZ

Beitrag am Sa, 07.07.18, 22:37 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich empfehle diese Schaltung nicht.
Erstmal sind 6 in Reihe eine zuviel. An KFZ-Spannung (wegen der Schwankungen) maximal 5 (rote / gelbe) in Reihe. Bei den weißen nur 3.
Eine so hohe Anzahl an LEDs und Lötstellen ist sehr fehleranfällig. Weniger und kräftigere LEDs wären optimaler. Dann sind auch ein Stromregler pro LED-Reihe leichter realisierbar.
Benutzeravatar
Romiman
 
Posts: 1070
Sterne: 2796
Wohnort: (Niedersachsen)

Re: Reihenschaltung KFZ

Beitrag am Sa, 07.07.18, 23:06 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
1,5Ohm ?? Brauche ich nicht die 60Ohm?

60 Ohm pro Reihe. Macht bei 40 Reihen eben 60 Ohm/40 Reihen = 1.5 Ohm. Ansonsten gilt das was Romiman schon sagte. Ungeregelte LEDs sind auch schon oft an Überspannungen der KFZ Spannung 'gestorben' (da gibt es einige Threads dazu hier im Forum). Besser wäre eine Schutzschaltung (Transildiode und Spannungsregler) aber dann kannst Du eben nur 5 rote/gelbe LEDs in Reihe schalten.
Immer wieder gerne das Zitat von Linear Technology (ein Hersteller von DC/DC Wandlern auch für KFZ) zu diesem Thema:
But before you connect, be advised: you are plugging into the supply from hell.
Borax
 
Posts: 9976
Sterne: 26526

Re: Reihenschaltung KFZ

Beitrag am So, 08.07.18, 07:29 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Super vielen dank für die Hilfe.

Dann bleibt mir nichts über als mich noch mal dran zu setzen und alles auf 5bzw3 leds aufzubauen..
dann ändert sich der wert der wiederstände auch..
Wie gehe ich denn besser vor ..??

Vor jede Reihe einen Wiederstand oder andere möglichkeit..
was ist sicherer.. ?

Lg Johnny
johnny86
 
Posts: 6

Re: Reihenschaltung KFZ

Beitrag am So, 08.07.18, 08:15 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Vor jede Reihe einen Wiederstand oder andere möglichkeit..

Widerstand --> ohne e.

was ist sicherer.. ?

Besser ist es vor jede Reihe einen Widerstand einzubauen.

Wenn Du im Raster von 2,54mm arbeitest, kannst Du einen Chip-Widerstand in der Bauform 0805 (0,079 x 0,05 Zoll = 2 x 1,25mm) auf der Leiterbahnenseite zwischen die Drähte von 2 Leds (zum Beispiel zwischen der Kathode von Led1 und der Anode von Led2) montieren.

dann ändert sich der wert der wiederstände auch.

Berechnung eines Vorwiderstandes:

Betriebsspannung - Summe der Vorwärtsspannungen aller Leds in Reihe
----------------------------------------------------------------------------------------- = Vorwiderstand [in Ohm]
Strom durch die Leds [in Ampere]

Wie hoch die Vorwärtsspannung einer Led ist, solltest Du aus dem Datenblatt entnehmen können (nicht irgendwelche Pauschalwerte eines Shop verwenden).

Falls der ausgerechnete Widerstand ein Kommawert ist, diesen Wert auf den nächst höheren, aber erhältlichen Wert aufrunden. Der Strom durch die Leds wird dadurch einen Hauch geringer.

Da die Betriebsspannung nicht konstant ist (abhängig vom Zustand der Batterie bzw. Motor an/aus), solltest Du den maximal möglichen Wert = 14,4V annehmen.

Diese Art der Beschaltung wäre optimal: viewtopic.php?p=140988#p140988
Die im Schaltplan verwendeten Widerstandswerte sind nur symbolisch.

Der LM2940CT12 kann gekühlt max. 1A liefern.
Die Induktivität (L1) muss für den Strom ausgelegt sein, den die Platine benötigt (max. 1A).

Falls diese Bauteile nicht mehr auf die Platine passen, solltest Du diese auf eine separate Platine montieren und der Ledplatine vorschalten.
Jede Ledplatine bekommt einen eigenen Überspannungsschutz + Spannungsregler.


Und wie immer noch der Hinweis.
Umbauen an lichttechnischen Anlagen (genauer: alles was auf die Straße leuchten kann) muss vom TÜV abgenommen werden.
Falls das nicht gemacht und auch nicht in die Papiere eingetragen wurde, kann die Polizei Dein Fahrzeug stilllegen --> und dann darfst Du nach Hause laufen.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12955
Sterne: 12640
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Reihenschaltung KFZ

Beitrag am So, 08.07.18, 13:54 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hey Danke für die Antworten,

Habe jetzt alles umgebaut auf 13.8V "meine alte dame packt nicht mehr" zu je 5 Leds bzw. 3 Leds immer mit passendem Widerstand davor.

DANKE für den TIPP mit 0805 SMD Widerständen hat einiges an platz gespart..

Kann ich das so aufbauen sollte doch so funktionieren.
Wenn jemand fehler findet bin ich dankbar für jeden hinweis..

Anbei die neuaufgebaute Platine

LG und riesen Dank für eure Hilfe
Dateianhänge
Neu Amir.JPG
johnny86
 
Posts: 6

Re: Reihenschaltung KFZ

Beitrag am So, 08.07.18, 14:26 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich habe jetzt nicht alles kontrolliert, sieht aber ganz gut aus.
Die Leiterbahnen, die Plus + Minus zu den Ledreihen anliefern, solltest Du etwas breiter machen. Hier drüber fließt ein höherer Strom.

Bei den Leds solltest Du nicht das billigste Zeugs kaufen. Da könnte es passieren, dass Du eine 2. oder 3. oder noch schlechtere Sortierung bekommst. Unter Umständen haben die Leds abweichende Vorwärtsspannungen und leuchten dadurch unterschiedlich hell und/oder in abweichenden Farben. Und das sieht dann gar nicht mehr gut aus.

Der Abstrahlwinkel sollte nicht superschmal (nicht 15°, 20° oder 30°) sein, sondern breiter. Dann erkennt man das Licht auch, wenn man etwas schräg zu den Leuchten steht (zum Beispiel ein Fahrradfahrer, der mit seinem Bike nahe am Bürgersteig steht).
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12955
Sterne: 12640
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Reihenschaltung KFZ

Beitrag am So, 08.07.18, 14:40 (0 Bewertungen, 0 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Danke für die hilfe.. Werde dann das Fertige ergebnis dann Posten 8)
johnny86
 
Posts: 6


Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]