LED-Hexagon

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

LED-Hexagon

Beitrag am Di, 13.02.18, 12:41 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Zusammen.
Ich habe vor, ein LED-Hexagon nach dem Vorbild eines DJs zu erstellen, was ich an eine Jacke montieren will, daher muss es auch Akkubetrieben funktionieren.
Deswegen habe ich bereits versucht, mich bei Reddit zu informieren, wo die Antworten aber eher nüchtern ausgefallen sind.
Verstanden habe ich mittlerweile, dass ich wahrscheinlich Arduino zum Programmieren benutzen muss.
Allerdings bringen mir die Kenntnisse nichts, wenn ich nicht mal das LED-Feld habe.
Von daher wollte ich wissen, ob ihr da irgendwelche Tips hättet.
Ein Bild des Hexagons findet ihr hier:

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5B0E6D5B

Mit freundlichen Grüßen
Yoderpro
Yoderpro
 
Posts: 2

Re: LED-Hexagon

Beitrag am Di, 13.02.18, 13:25 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Yoderpro,
welcome on board!

Das Hexagon besteht aus ca. 220Leds...
Am einfachsten einen entsprechenden Stripe kaufen (z.B.: https://www.led-genial.de/WS2812B-RGB-L ... eter-Weiss ), entsprechend zerschneiden und zu einem Hexagon zusammensetzen. Je nach angestrebter Größe ggf. einen Stripe mit mehr LEDs/m verwenden (z.B. mit 144 LEDs/m: https://www.led-genial.de/WS2812B-RGB-L ... eter-Weiss)
Statt Arduino würde ich einen fertigen Player empfehlen (z.B.: https://www.led-genial.de/LED-Player-S2 ... -ansteuern )
Als Akku kannst Du eine normale Powerbar nehmen (z.B.: https://www.amazon.de/Kinps-10000mAh-Po ... B01M0309EM). Damit der lange genug hält, musst Du die LEDs eben nur mit z.B. 20% ihrer maximalen Leistung ansteuern. Das geht recht einfach, wenn Du das gleich in der 'Animationssoftware' (JINX oder GLEDIATOR oder LED-Eddy) so vorgibst. Hängt natürlich auch sehr stark von der Gesamtanzahl der LEDs ab.[/quote]
Borax
 
Posts: 9963
Sterne: 26526

Re: LED-Hexagon

Beitrag am Di, 13.02.18, 23:26 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Vielen Herzlichen Dank schon einmal.
Da ich noch recht neu hier bin: Es gibt doch sicherlich irgendwelche Threads, welche ein ähnliches vorhaben beschreiben, oder? Denn bevor ich mir die von Dir genannten Teile zusammenkaufe (da kommt ja preislich schon etwas zusammen), sollte ich wahrscheinlich erstmal die nötigen Kenntnisse haben, um z.B. die Stripes miteinander zu verbinden. Laut dem Internet bräuchte ich dafür nämlich noch irgendwelche Kabel, und wenn ich mir vorstelle, wie vernetzt ich dann rumlaufe, würden die mich potentiell gar nicht aufs Festival lassen :D
LG
Yoderpro
Yoderpro
 
Posts: 2

Re: LED-Hexagon

Beitrag am Mi, 14.02.18, 10:25 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Es gibt doch sicherlich irgendwelche Threads, welche ein ähnliches vorhaben beschreiben

Nicht wirklich. Es gibt einige ähnliche Anfragen, aber keine Beispiele wo jemand so was mal als 'Anleitung' gepostet hätte.
...sollte ich wahrscheinlich erstmal die nötigen Kenntnisse haben, um z.B. die Stripes miteinander zu verbinden...

Naja, löten musst/solltest Du können. Außerdem brauchst Du irgendeinen 'Träger'. Einfach auf ein Kleidungsstück kleben wird vmtl. nicht (gut) gehen.
...irgendwelche Kabel, und wenn ich mir vorstelle, wie vernetzt ich dann rumlaufe...

Da fällt nicht viel Kabel an. Du musst ja nur die Stipes 'um die Ecke' verbinden (und natürlich Akku->Controller und Controller->LEDs).
Wenn es weniger Bastelarbeit sein soll, es gäbe auch fertige Panels, aber wahrscheinlich nicht in hexagonaler Form. Z.B.: https://www.amazon.de/BTF-LIGHTING-WS28 ... 10452GV05G
Borax
 
Posts: 9963
Sterne: 26526


Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Handkalt, Konstantin