Weihnachtsbeleuchtung

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Di, 28.11.17, 14:31 (0 Bewertungen, 30 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Servus zusammen,

ich möchte gerne eine Weihnachtsbeleuchtung mit LED`s erstellen. Nicht mehr für dieses Jahr aber für nächstes Jahr.

Wir haben einen Rosenbogen, der immer mit Jute im Herbst umhüllt wird. Darüber legen wir bis jetzt immer eine Weihnachtsbeleuchtung - fin ich irgendwie langweilig.

Ich möchte kein amerikanische Geblinke und irgendwelche Renntiere über den Bogen fliegen lassen, sondern ich stell mir folgendes vor:

Der Rosenbogen wird mit einem outdoorfähigen LED-Stripe umwickelt.

Alle LEDs brennen stark gedimmt und wechseln die Helligkeit mit einem Interval von ca. 1 Minute, sodass der Wechsel eigentlich nicht wahrnehmbar ist, sich aber etwas bewegt. Einzelne LED sollen immer wieder mal aufblitzen wie der Abendstern. Alle LED sollen ausschleißlich in weiss bis warmweiss leuchten. Keine Farben.

Weitere Effekte fallen mir bestimmt noch ein, aber wäre sowas wie oben beschrieben machbar?

Vielen Dank im voraus für Eure Mühe.

Finnenzauber
Finnenzauber
 
Posts: 4

Re: Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Di, 28.11.17, 15:44 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Finnenzauber,
welcome on board!

Machbar ist so was schon. Aber wohl nur als reiner Selbstbau. Bei 'fertigen' outdoorfähigen LED-Stripes kann man die LEDs nicht einzeln ansteuern. Langsame Helligkeitsänderung (oder auch Farbänderung)ist dagegen kein Problem (geht auch mit fertigen Stripes). Ob es fertige outdoorfähige LED-Stripes mit nur Kaltweißen und Warmweißen LEDs (turnable white) gibt, weiß ich nicht (als RGBW gibt es so was schon: https://www.amazon.de/Osram-Au%C3%9Fena ... B01MRFTL3G )
Borax
 
Posts: 9514
Sterne: 26476

Re: Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Di, 28.11.17, 16:02 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Hallo Borax,

Danke für den freundlichen Empfang und deine Antwort.

Ich dachte an so einen Strip? https://de.aliexpress.com/item/Lumiparty-2017-New-5V-1M-RGB-Colorful-Changing-IP67-Waterproof-30-LEDs-Strip-Light-Built-in/32821080115.html?ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_0_10194_10193_10152_10151_10557_10319_10539_10594_10596_10595_10059_10312_10314_10534_10313_10533_10180_10084_100031_10083_10184_10547_10107_10304_10307_10604_10548_10603_10341_10186_10065_10142_10340_10321_10068_10343_10541_10320_10342_10562_10345_10103_10322_10344_10302,searchweb201603_0,ppcSwitch_0&algo_pvid=79bee666-aa5a-439f-a654-cd4b87fbc8ef&algo_expid=79bee666-aa5a-439f-a654-cd4b87fbc8ef-3

Bei der Steuerung bin ich mir noch vollkommen im unklaren. Sollte ich eine Raspberry einsetzen oder würde ein LED-Player reichen? Für das Lichtmuster müsste es dann eher ein Raspberry sein, denke ich. Oder gibt es hier eine andere Empfehlung, wie man ohne grosse PRogrammierkenntnisse das umsetzen könnte?

Vielen Dank im voraus.

Finnenzauber
Finnenzauber
 
Posts: 4

Re: Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Di, 28.11.17, 17:08 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also ein schönes weiß ist mit RGB LEDs nicht zu machen. Deren weiß ist eigentlich immer 'hässlich'. Abgesehen davon geht so was natürlich schon.
Ein LED-Player sollte reichen. Da gibt es geeignete Software dafür, mit der man ohne Programmierkenntnisse solche Effekte 'zusammenklicken' kann. Dann als TMP2 Datei auf SD Karte (oder USB Stick - je nach Player) speichern und mit dem Player abspielen.
Borax
 
Posts: 9514
Sterne: 26476

Re: Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Mi, 29.11.17, 08:21 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Moin Borax,

ok, vielen Dank - Du hast mir sehr geholfen. Dann werde ich mal ein paar Teststripes bestellen um zu sehen welche Art das schöneste Licht erzeugt.

Ebenfalls einen LED-Player. Hab gestern schon mal ein wenig mit der Software Jinx gespielt. Das sollte ebenfalls ausreichen.

Was ich noch nicht ganz verstehe: Zumeist steht bei den LED-Playern "Bis zu 256 LEDs ansteuerbar". Ich werde defenetiv mehr LEDs brauchen? Gibt es dafür eine Lösung? Ich möchte nur einen Input zur LED-Leiste haben.

Ich schätze mal grob, dass die LEd-Leiste ca. 20-30 Meter sein wird um den Rosenbogen ausreichend zu umwickeln.

Ich werde weiter berichten - kann aber ein wenig dauern da ich erst in den Weihnachtsferien dazu kommen werde.

Nochmals vielen Dank

Finnenzauber
Finnenzauber
 
Posts: 4

Re: Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Mi, 29.11.17, 09:13 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Zumeist steht bei den LED-Playern "Bis zu 256 LEDs ansteuerbar"

Die neueren können auch 512 LEDs steuern (Beispiel: https://www.led-genial.de/LED-Player-S- ... D-Karte-ab ).
Es gibt da auch einen Player mit bis zu 1024 LEDs (das ist die maximale Anzahl die an einem Strang hängen darf): https://www.led-genial.de/MATRIX-Player ... -ansteuern
Allerdings hat dieser Player keinen eigenen Speicher - er muss also immer mit einem PC/Notebook/Tablett verbunden sein.
Noch bessere können bis zu 2048 LEDs steuern: https://www.led-genial.de/LED-Player-M- ... -2048-LEDs (aber nur über mehrere parallel geschaltete Stränge - die kann man aber virtuell trotzdem wie 'ein Strang' verwalten).
30m von solchen Stripes (die 'kleinsten' haben 30 LEDs pro m) ergeben 900 LEDs. Die brauchen dann fast 60A Strom. Um diese Menge Strom auf 30m zu transportieren brauchst Du Kabel die mindestens so dick sind wie Starthilfekabel...
Sprich die Kabel für die Stromversorgung werden etwa 10 x so dick sein wie der Stripe. Das sieht wahrscheinlich nicht toll aus.
=> Ich würde mit maximal 15m planen. Das sind dann 450 LEDs (dafür reicht auch der kleine Player). Als Kabel sollte dann ein 6mm² Kabel gerade so reichen (solche gibt es z.B. von Paulmann für Halogenseilsysteme)
Auf alle Fälle solltest Du die Kabellänge so kurz wie möglich halten (Netzteil möglichst in der Mitte so dass es nach beiden Seiten hin weniger als 10m sind)
Und auch 450 solcher LEDs ergeben eine (maximale) Leistung von rund 90W. Das entspricht etwa einer Lichtleistung von einem 300W Halogen-Baustrahler...
Borax
 
Posts: 9514
Sterne: 26476

Re: Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Mi, 29.11.17, 12:04 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
30m von solchen Stripes (die 'kleinsten' haben 30 LEDs pro m) ergeben 900 LEDs. Die brauchen dann fast 60A Strom. Um diese Menge Strom auf 30m zu transportieren brauchst Du Kabel die mindestens so dick sind wie Starthilfekabel...

Starthilfekabel haben meist 16mm². Da die digitalen Strips zumeist mit 5V funktionieren und um den Spannungsabfall auf dieser Strecke gering zu halten, müsstest man 4 Kabel mit 120m² = 480mm² alternativ eine Aluminiumstromschiene mit 800mm² verlegen.

@ Finnenzauber
Könntest Du bitte den Link zu Aliexpress in ein [url][/url] einbauen? Der ist länger als mein Monitor breit ist (1920 Pixel) und zerreißt dadurch die Seitendarstellung. Und einen 2. Scrollbalken (horizontal) möchte ich nicht haben.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12430
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Mi, 29.11.17, 12:15 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
um den Spannungsabfall auf dieser Strecke gering zu halten

Das ist hier nicht soo schlimm. Die WS28XX Chips haben eine Stabilisierung drin und können mit einer Betriebsspannung zwischen 3.6V und 5V betrieben werden. Also darf auf der Strecke auch ein wenig mehr als 1V verlustig gehen ;)
Zu viel sollte es aber auch nicht sein. Sonst ist das auch gleich noch eine Heizung für den Rosenbogen und nicht nur eine Beleuchtung...
Das mit der Breite nervt wirklich! Ich hab mich auch schon gewundert, aber nicht den Link als 'Übeltäter' identifiziert.
Also bitte den Beitrag editieren und den Link ändern (wie Achim schon geschrieben hat)
Borax
 
Posts: 9514
Sterne: 26476

Re: Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Mi, 29.11.17, 12:22 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Also darf auf der Strecke auch ein wenig mehr als 1V verlustig gehen ;)

Bei Verwendung von 3 Starthilfekabel parallel (3x 16mm² = 48mm²) hätte man einen Spannungsabfall von 1,335V.

Das mit dem Zerreißen der Seitendarstellung liegt daran, dass ein Underline als Text interpretiert wird. Eine mögliche Trennstelle wäre ein Bindestrich (Minuszeichen) und genau diese sind im Link kaum enthalten.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12430
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Mi, 29.11.17, 17:27 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Ich finde es recht interessant, wie hier erforderliche Leitungsquerschnitte "berechnet" werden, ohne die Länge der Leitung zwischen Netzteil und Einspeisepunkt am LED-Stripe zu kennen. :shock:
ustoni
 
Posts: 1608
Sterne: 6210
Wohnort: Mechernich

Re: Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Mi, 29.11.17, 20:25 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Bei so hohen Strömen speist man in der Mitte ein, dann sind es nur noch 30A nach links und 30A nach rechts.
Durch die Halbierung der Strecke, kannst Du bei gleichem Leiterquerschnitt eine bis zu 15m lange Zuleitung
zum Netzgerät verwenden. Das sollte reichen. Lediglich die digitale Information wird einseitig eingespeist.
Benutzeravatar
Achim H
 
Posts: 12430
Sterne: 12520
Wohnort: Herdecke (NRW)

Re: Weihnachtsbeleuchtung

Beitrag am Di, 05.12.17, 15:42 (0 Bewertungen, 5 Sterne)

  •  
  •  
  •  
Servus Jungs,

sorry war geschäftlich unterwegs und erst jetzt wieder an Bord.

Ich werde mir mal jetzt alle Teile zusammen stellen und erlaube mir hier dann die geplante Installation nochmal zu posten bevor ich in die Vollen gehen. Hoffe das ist ok. Kann aber noch ein wenig dauern da jetzt Jahresendstress ist. Vielleicht komme ich auch erst nach den Feiertagen dazu - eilt aber nicht da ja sowieso alles für Weihnachten 2018 geplant ist.

Zwischenzeitlich habe ich ein Bild gefunden das meine Kreativität wieder angeregt hat. Die Stripes werden frei - mittig oben am Rosenbogen in beide Richtungen nach unten um den Rosenbogen gelegt.

Wäre es denn irgendwie möglich auch so einen Art Schnellfall darzustellen. KAnn mir aber vorstellen, dass das leicht kitschig ausschaut. Die Schweirigkeit wäre auch, dem Strip bzw. Controller zu sagen, welches Stripstück unter im weiter geht, da dies ja nur rumgewickelt wird ohne festen Abstände und Länge.

Hier der Link was im Cube zumindest recht spassig ausschaut: https://theawesomer.com/digital-snowfall/456631/

Vielen Dank für Eure Mühe

Finnenzauber
Finnenzauber
 
Posts: 4


Zurück zu LED-Anfänger

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], nor_man